Claire Freedman , Kate Hindley Wir gehen jetzt auf Fauchel-Jagd

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir gehen jetzt auf Fauchel-Jagd“ von Claire Freedman

Ein Fauchel jagen, das riecht nach Abenteuer! Maus, Hund, Katze und Hase schnappen sich ihre Expeditionsausrüstung und los geht's. Aber im Dunkeln ist es ganz schön schaurig. Sollen sie es trotzdem wagen, sich ins Fauchel-Haus zu schleichen? Was, wenn das Fauchel erwacht? Oje, genau das passiert, und die Flucht durchs Fenster hätte wohl so manchen Pfotenbruch gekostet - wenn nicht das Fauchel als Retter gekommen wäre. So ein Fauchel ist nämlich ein prima Trampolin und gar nicht so gruselig wie gedacht. In pfiffigen Reimen geht es auf eine spannende und witzige Monsterjagd. Und weil es in den Illustrationen so viel zu entdecken gibt, geht die Jagd sicher von Neuem los.

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

eine actiongeladene, humorvolle und temporeiche Fantasy-Geschichte für Kinder und Jugendliche

snowbell

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Fauchelspaß

    Wir gehen jetzt auf Fauchel-Jagd
    PetiteBelle

    PetiteBelle

    19. March 2017 um 11:48

    "Wir gehen jetzt  auf Fauchel-Jagd" ist eine kurzweilige, witzige Geschichte mit schönen Zeichnungen.  Maus, Katze und Hund beschließen zum Haus des Fauchel zu gehen um heraus zu finden, ob es den Fauchel wirklich gibt. Mutig starten die drei Freunde ihre Fauchelexpedition, doch schnell kommen die ersten Zweifel auf. Wie schaurig wird das Fauchel wohl sein? Wird das Fauchel sie aufessen? Und was war das seltsame Geräusch? Der Spannungsaufbau ist wundervoll und charmant. Stück für Stück tasten sich die Freunde voran, bis sie schließlich vor dem Schlafzimmer des Fauchels stehen. Oh Schreck! Oh Graus! Das Fauchel existiert und es ist wach geworden! Was danach geschieht ist super schön gezeichnet und wirklich witzig. Ich mag es, wenn man das Buch drehen muss um das volle Bild zu sehen. Generell mag ich, wenn sich das Bild über zwei Seiten erschreckt.  Und dann? Alles halb so schlimm, kein bisschen schaurig, sondern einfach nur humorvoll und schön.Die Kinder hatten großen Spaß an diesem Buch, die Spannung war in ihren Gesichtern zu sehen. Es wurde viel gelacht und ich musste die Geschichte wieder und wieder vorlesen. Im Deutschen hat mir das Reimschema leider nicht so gut gefallen. Es liest sich teilweise etwas steif vor. Trotzdem ist es ein tolles Buch, dass richtig Spaß macht. 

    Mehr