Claire Fuller

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 20 Rezensionen
(20)
(28)
(9)
(5)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 845
  • Eine ärgerliche Ehe

    Eine englische Ehe

    ulrikerabe

    09. April 2018 um 16:38 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    London in den 70ern, die norwegische Studentin Ingrid hat Pläne, einen Studienabschluss will sie, die Welt sehen und ein selbstbestimmtes Leben führen. Bis sie sich in ihren wesentlich älteren Professor Gil Coleman verliebt und schwanger wird. Beide werden von der Uni geworfen und verbringen ihr Leben in einem Haus am Meer irgendwo im englischen Nirgendwo. Doch von einer glücklichen Zeit kann nicht die Rede sein. Gil ist Trinker, Messie, er unterwirft Ingrid sexuell, schert sich weder um Frau noch Töchter. Bis Ingrid eines Tages ...

    Mehr
    • 2
  • Genau so stark begonnen, wie es zum Ende hin nachgelassen hat, leider

    Eine englische Ehe

    StefanieFreigericht

    08. April 2018 um 21:36 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Erster Satz: „Gil Coleman blickte aus dem Fenster der Buchhandlung im ersten Stock und sah seine tote Frau unten auf dem Gehweg.“ S. 5Ich zitiere sonst keine ersten Sätze, aber hier geht es sogar auf dieser Seite weiter: „Wenn er eine umgeknickte Ecke oder ein paar unterstrichene Zeilen entdeckte, hielt er einen Moment inne und blätterte dann weiter, als wollte er die Seiten ermuntern, ihm das zu offenbaren, was sich möglicherweise zwischen ihnen verbarg.“ Der Hintergrund? Ingrid studiert, und wie ihre beste Freundin und ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Eine englische Ehe

    aba

    zu Buchtitel "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Herzlich willkommen in eine neue Leserunde im Rahmen von Buchraettins "Die literarische Runde 2018 - SuB-Aufbau mit Niveau".Mit großer Verspätung lesen wir zusammen "Eine englische Ehe".Jeder darf mitmachen!Ich wünsche uns viel Spaß!

    • 140
  • Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Eine englische Ehe

    aba

    06. April 2018 um 17:22 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Keine englische EheManchmal ist meine Manie, Bücher, die ich angefangen habe, unbedingt zu Ende zu lesen, ein großes Ärgernis.Das spürte ich neulich bei der Lektüre von "Eine englische Ehe" (englischer Originaltitel "Swimming Lessons") von Claire Fuller. Als ich die letzte Seite erreicht habe, war ich erleichtert und gleichzeitig wütend.Eine englische Ehe, die es das nicht ist, denn die Ehefrau ist Halbnorwegerin, eine junge Studentin mit großen Plänen und ihr Ehemann ein irischer Schriftsteller. Der Originaltitel "Swimming ...

    Mehr
  • Unterschiedliche Vorstellungen von Liebe

    Eine englische Ehe

    gst

    02. April 2018 um 14:39 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Gil Coleman ist Schriftsteller und Literaturprofessor, der seinen Studenten zeigen will, dass jeder Leser etwas anderes in einem Buch entdeckt. Dafür sammelt er Bücher mit handschriftlichen Randnotizen und eingelegten Zetteln. Auch der jungen Ingrid, die etwa ein Jahr vor ihrem Literatur-Examen steht, drängt er so ein Buch auf und schafft es auf diese Weise, ihr näher zu kommen. So nah, dass sie den Sommer 1976 in seinem Haus am Meer miteinander verbringen. So eng, dass Ingrid schwanger wird und beide ihre beruflichen ...

    Mehr
  • "Swimming lessons"- Eine ungewöhnliche Familie, die durch Wasser und Buchseiten Ähnlichkeit hat

    Eine englische Ehe

    4Mephistopheles

    05. January 2018 um 14:16 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Oft hat eine Bewertung eher damit zu tun, ob das Buch zur richtigen Zeit in das Leben des Lesers/der Leserin tritt. Dass ich mit dieser Auffassung nicht alleine stehe, zeigt auch "Eine englische Ehe" auf bedrückende und doch spannende Art und Weise.Aber zunächst zum Inhalt: Gil Coleman steht am Fenster einer Gebrauchtbuchhandlung findet in einem Buch einen Brief, den seine Frau geschrieben hat. Als er in den Regen hinausschaut, meint er seine Frau zu sehen, die in seinem alten Militärmantel auf der Straße steht. Nur ist diese ...

    Mehr
    • 3
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3637
  • Antiquiertes Frauenbild.

    Eine englische Ehe

    wandablue

    18. November 2017 um 19:24 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    Antiquiertes Frauenbild.Älterer Literaturprofessor in England schwängert Studentin. In den Siebzigern. Beide fliegen von der Uni. Shit happens. Dass die Antiheldin Ingrid sich aus ihrer prekären Lage nicht befreien kann, dafür muss die Autorin Claire Fuller eine ganze Menge an Zufälligkeiten auffahren. Das Mädel hat keinen Freundeskreis, keine Familie (buchmässig aber eine Tante in Oslo), lebt im Ausland, ist zu stolz, um um Hilfe zu bitten, zu unfähig zu jeder Art von Eigeninitiative, konfliktscheu, hat postnatale Depressionen ...

    Mehr
    • 6
  • "Die Wahrheit über unsere Ehe ..."

    Eine englische Ehe

    anushka

    29. August 2017 um 22:10 Rezension zu "Eine englische Ehe" von Claire Fuller

    England, 1976: Ingrid studiert und hat große Träume. Zusammen mit ihrer Mitbewohnerin ist sie sich sicher. Keinen Mann, keine Kinder, keine Bindung. Frei sein, durch die Welt reisen, vielleicht Schriftstellerin werden. Doch dann begegnet Ingrid dem älteren Gil, ihrem Literaturprofessor. Sie verliebt sich und wird schwanger von ihm. Sie gibt ihre Träume auf und ist von nun an Ehefrau und Mutter. Und obwohl Gil seine Frau liebt, kann er den Affären nicht widerstehen, die sich ihm als erfolgreichem Schriftsteller anbieten. So lässt ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.