Claire Holden Rothman Das Geheimnis der Herzen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Herzen“ von Claire Holden Rothman

Der Bestseller aus Kanada: mitreißend, intelligent und exzellent recherchiert Eine Frau in der Medizin? Ende des 19. Jahrhunderts beinahe unvorstellbar. Doch in genau dieser Zeit wird Agnes White gegen alle Konventionen eine der ersten Ärztinnen Kanadas. Sie schlägt damit den Weg ihres Vaters ein, der in ihrer Kindheit plötzlich spurlos verschwand und dessen Geheimnis sie nicht loslässt. Auch nicht, als sie den jungen Mediziner Jakob kennenlernt und zur anerkannten Herzspezialistin avanciert. Wonach ihr eigenes Herz sich sehnt, erkennt sie aber erst, als es fast zu spät ist …

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Herzen" von Claire Holden Rothman

    Das Geheimnis der Herzen
    frauendielesen

    frauendielesen

    22. May 2012 um 18:56

    Der Roman wäre vielleicht gut, wenn nicht schon alles auf dem Klappentext verraten würde. Im Prinzip wird aus dem Leben einer gebildeten Frau erzählt, in einer Zeit in der Frauen und Bildung nichts miteinander zu tun hatten. Aber wie gesagt: wenn man ohnehin schon alles auf der Aussenklappe erfährt, ist die Motivation, das Buch zu lesen nicht sehr hoch.