Claire North

 4 Sterne bei 190 Bewertungen
Autorin von Die vielen Leben des Harry August, Das Spielhaus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Claire North

Claire North, Pseudonym der britischen Schriftstellerin Catherine Webb, wurde 1986 geboren.

Alle Bücher von Claire North

Cover des Buches Die vielen Leben des Harry August (ISBN: 9783431039306)

Die vielen Leben des Harry August

 (56)
Erschienen am 12.11.2015
Cover des Buches Das Spielhaus (ISBN: 9783404208890)

Das Spielhaus

 (31)
Erschienen am 21.12.2017
Cover des Buches Der Tag, an dem Hope verschwand (ISBN: 9783785726013)

Der Tag, an dem Hope verschwand

 (16)
Erschienen am 26.10.2017
Cover des Buches Touch - Dein Leben gehört mir (ISBN: 9783404177189)

Touch - Dein Leben gehört mir

 (8)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Die Treibjagd von Siam (ISBN: 9783732533626)

Die Treibjagd von Siam

 (0)
Erschienen am 04.10.2016
Cover des Buches Das Duell der Spielmeisterin (ISBN: 9783732533633)

Das Duell der Spielmeisterin

 (0)
Erschienen am 04.10.2016
Cover des Buches Der Tag, an dem Hope verschwand (ISBN: 9783732549436)

Der Tag, an dem Hope verschwand

 (0)
Erschienen am 26.10.2017
Cover des Buches Die Intrige von Venedig (ISBN: 9783732533619)

Die Intrige von Venedig

 (0)
Erschienen am 04.10.2016

Neue Rezensionen zu Claire North

Cover des Buches Die vielen Leben des Harry August (ISBN: 9783431039306)I

Rezension zu "Die vielen Leben des Harry August" von Claire North

Harry gegen Vincent, Ouroboren und erbitterte Gegner in vielen Leben
itwt69vor einem Monat

Dies ist einer der bemerkenswertesten SF-Romane, die ich je gelesen habe. Vor allem die Idee, von einer ursprünglichen Zeitreisegeschichte abzuweichen, ist bemerkenswert. Nicht etwa eine Maschine, sondern Kalachakra, Menschen die nach ihrem Tod immer am selben Tag wiedergeboren werden und das Wissen der letzten Leben mitnehmen, ist von der Idee her außergewöhnlich. Wird es Harry gelingen, seinen Freund/Feind zu stoppen, der nichts weniger als die Welt mit Technologie aus der Zukunft unwiderruflich verändern, mit den Augen Gottes sehen will? Einzig die vereinzelten, nicht chronologischen Wechsel zwischen den Leben habe ich als etwas störend empfunden. Dennoch ganz klar 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die vielen Leben des Harry August (ISBN: 9783785753958)U

Rezension zu "Die vielen Leben des Harry August" von Claire North

Was würdest du tun , wenn du dein Leben immer wieder leben könntest?
Unchargedbookvor einem Monat

Das zumindest durchlebt Harry August. Jedes Mal wenn er stirbt wird er im selben Jahr, am selben Tag wieder geboren. Er kann sich jedes Mal neu erfinden, neues lernen, neuen Menschen begegnen, doch die Erinnerung an seine vorherigen Leben bleibt. Man folgt Harry, wie er genau das tut. Er versucht neue Dinge, schlägt andere Wege ein und sucht im Endeffekt auch nach dem Sinn. Dem Sinn des Lebens, seinem Sinn oder generell, nach der Antwort auf die Frage, was wirklich zählt.

Irgendwann findet er Menschen wie sich selbst. Menschen, die immer wieder geboren werden und unter ihnen findet er Freunde, die ihn verstehen. Als aus der Zukunft die Nachricht kommt, dass das Ende der Welt droht, will er dies verhindern, obwohl er nicht weiß, wie genau das überhaupt gehen soll. 

Ich mochte Harry August und seine Geschichte. Es hat sich alles so real angefühlt. Vieles was Harry in seinen Leben lernt, ist übertragbar auf unser einfaches Leben und hat mich nachdenklich gemacht. Die Beziehung zu einer anderen Person nimmt einen großen Teil der zweiten Hälfte ein (und hier will ich weder auf die Person noch die Art der Beziehung näher eingehen) und hat sich so menschlich entwickelt, dass ich richtig mitgefiebert habe. Das Leben besteht aus Grautönen und das wurde hier schmerzhaft gut vermittelt.

Das Buch ist in Erzählform geschrieben. Der Protagonist erzählt also im Nachhinein von seinem Leben. Ich fand diese Form gut gewählt kann mir aber vorstellen, das es manche stören könnte. 

Wen die Buchbeschreibung anspricht, der sollte diesem Buch definitiv eine Chance geben. Worum es wirklich geht kann ich nur wage beschreiben, weil es wirklich ein gefangen nehmendes Erlebnis ist. Lasst euch drauf ein! Ich verspreche, es lohnt sich.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die vielen Leben des Harry August (ISBN: 9783431039306)A

Rezension zu "Die vielen Leben des Harry August" von Claire North

Harry, Harry, immer wieder Harry
Axel_Aldenhovenvor 3 Monaten

Im Rahmen einer Leserunde des Science Fiction-Stammtisches Stuttgart habe ich diesen Roman gelesen. Ich muss sagen, dass ich für gewöhnlich meine gelesenen Bücher wieder in die rebuy-Kiste packe, wenn ich weiß, dass ich sie nicht wieder anfasse. Aber dieser Roman gehört definitiv nicht in die Kiste. Er kommt in meine Vitrine der Bücher, die ich immer mal wieder in die Hand nehme, um die besonders beeindruckenden Szenen erneut zu lesen.

Harry wird in einer Bahnhofstoilette geboren. Sein Leben, sorry seine Leben verlaufen auf unterschiedliche Weise. Mal landet er in einer Psychatrie, mal wird er Professor. Aber meist nutzt er sein Leben dazu, sein Wissen zu erweitern und sich mehr und mehr Wissen anzueignen, um der Ursache seines wiederholten Daseins zu begreifen. Gibt es einen Gott? Hat seine Wiedergeburt evtl. andere Ursachen? Wird es irgendwann ein Ende finden?

Eines Tages trifft er auf andere Menschen, denen es genau so ergeht, wie ihm. Er lernt den Cronos-Club kennen, wird ermordet, mordet und begreift, wie er dieses Schachspiel des Lebens zu seinen Gunsten wendet. Nachrichten werden über Generationen in beiden Richtungen ausgetauscht. Wenn der Club entschließt, dass eioer der Unsterblichen besser nicht gelebt hätte, dann erhält ein Sterbender entsprechende Anweisungen, die er dann als junger Mensch an einen weiteren Sterbenden weitergibt. Dieser widerum kann die Geburt des Betroffenen verhindern.

Manchmal ist es aber auch nur ein Rezept, das über Generationen weitergereicht wird. Oder eine einfache Botschaft, die in Stein gemeißelt immer wieder ihren Inhalt ändert.

Einige Stellen haben mich besonders berührt.

 Da ist der Brief von Major Hulne. "Einzig um deren willen, die wir lieben, harren wir aus, bemalte Puppen auf der Bühne dieses Lebens"    Alle, die Ihr Leben schon gelebt haben und die starke Last des Traumas und der Kränkungen nicht mehr ertragen, brauchen diesem Satz nichts hinzufügen.

Auch die Psyche kommt in diesem Roman nicht zu kurz. Ob es der Aufenhalt in einer Psychatrie ist, den Harry selbst verursacht hat, weil er seine damalige große Liebe davon überzeugen wollte, dass er ein Unsterblicher ist, und sie kurz darauf die Herren mit der weißen Jacke bestellt. Oder die Dialoge mit anderen Unsterblichen, in denen das Verarbeiten von Kränkung und Sehnsucht über mehrere Lebensspannen beschrieben ist.


Was würde ich tun, wenn ich mein Leben noch einmal leben dürfte?

 Ich weiß nicht, ob ich vieles anders machen würde, aber bestimmt würde ich mehr lernen und lesen, und das erworbene Wissen dann zum Wohle der Menschheit einsetzen. 


Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt und bewegt.




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 328 Bibliotheken

von 121 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks