Claire Singer Karlotta voll verschneit!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Karlotta voll verschneit!“ von Claire Singer

Der Winter hat durchaus auch sein Gutes, findet Karlotta: Denn auch wenn es gar nicht mehr
aufhört zu schneien, bedeutet das zumindest, dass die neue italienische Freundin ihres Papas zu Besuch kommt - und mit ihr ihr gut aussehender Neffe Giulio!
Mit dem italienischen Märchenprinzen ab ins Schneetreiben, davon träumt Karlotta, wenn schon ihr Freund Paul kaum Zeit hat. Aber der süße Italiener taucht genauso schnell im Flockenwirrwarr unter wie Paul in seiner Schulmeisterschaft.
Zum Glück gibt es die geheimnisvollen Zettelbotschaften, die Karlotta aus der Misere helfen sollen. Doch Zettelflut und Schneeflocken treiben ihr eigenes Spiel mit ihr, sodass es am Ende doch anders kommt als gedacht.

Leider schon ewig her, dass ich es gelesen habe, aber ich glaube ich fand es nicht schlecht

— Hannismile

süßes Kinder/Jugendbuch... winterlich, chaotisch, lustig

— SweetSmile

Stöbern in Kinderbücher

Amalia von Flatter, Band 01

Süße Illustrationen und eine schöne, ulkige Geschichte

Jess_Ne

Johnny und die Pommesbande

Seltsame, eintönige & sehr enttäuschende Bandengeschichte!

cityofbooks

Lilli Luck

Meergeschichte mit liebenswerter Familie und Freunden und einer Prise Magie

Minangel

Der Klang der Freiheit

Wenn Musik von Liebe und Freiheit erzählt-eine bewegende, liebevolle Geschichte mit einem Funken Hoffnung.Oder mehr. Wunderschön illustriert

Naibenak

Wortwächter

Es ist einfach unbeschreiblich schön. Absolute Leseempfehlung und nicht nur für Jugendliche!

Die_Zeilenfluesterin

Das Buch, das niemand las

Dieses Buch muss man liebhaben! Ich glaube, ich lese es gleich noch einmal…

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum nebenbei lesen

    Karlotta voll verschneit!

    Hermine96

    20. September 2017 um 20:36

    Inhalt:Karlotta ist zwölf Jahre alt und lebt mit ihrem Papa alleine. Ihr Papa arbeitet als Künstler. Zu Weihnachten bekommen die beiden von Papas Freundin Rosalia, die bei der Eröffnung für eine neue Eishalle einen Pizzastand hat und ihrem hübschen Neffen Giulio aus Italien Besuch. Giulio ist ein echter Lichtblick für Karlotta, da ihr Freund Paul wegen seiner Teilnahme an dem Schachwettbewerb keine Zeit für Karlotta hat. Doch Karlotta ist nicht die einzige, die in Giulios schokoladenfarbenen Augen versinkt. Auch die Ballettzwillinge Sissy und Lilly verbringen gerne viel Zeit mit dem Italiener. So kann Karlotta die Vorfreude auf ihren dreizehnten Geburtstag mit keinem teilen, da ihr Geburtstag genau auf den Tag fällt, an dem die Eishalle eröffnet werden soll. Denn Rosalia muss sich um ihren Pizzastand kümmern, ihr Papa fängt erst kurz vor knapp damit an, die Wand in der Eishalle mit einem Gemälde zu verzieren, Giulio verbringt seine Zeit lieber mit den Zwillingen und Paul zieht die Gesellschaft von seinem Schachbrett vor. Meine Meinung:Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man kann das Buch gut an einem Tag durchlesen. In dem Buch sind viele kleine Zettel zum Auffalten versteckt, da so die Kommunikation in Karlottas Familie geregelt wird. Diese Zettel geben dem Buch etwas sehr süßes. Ich kann das Buch definitiv empfehlen, da es echt schön geschrieben ist und die Story nicht besonders anspruchsvoll, sondern einfach nur toll ist.

    Mehr
  • Schneeflockensturm...

    Karlotta voll verschneit!

    SweetSmile

    17. July 2015 um 12:46

    Zum Inhalt: Dieser Winter wird großartig, denkt Karlotta: Denn Paps neue italienische Freundin kommt zu Besuch - mit ihrem gut aussehenden Neffen Giulio! Mit dem italienischen Märchenprinzen ab ins Schneetreiben, davon träumt Karlotta, wenn schon ihr Freund Paul keine Zeit hat. Aber der süße Italiener taucht genauso schnell unter wie Paul. Zum Glück gibt es die geheimnisvollen Zettelbotschaften, die Karlotta aus der Misere helfen sollen. Doch Zettelflut und Schneeflocken treiben ihr eigenes Spiel mit ihr, sodass es am Ende doch anders kommt als gedacht. persönliche Wertung: Das Buch ist sehr quirlig und passend zum Alter der Hauptprotagonistin Karlotta geschrieben (12/13). Leser/innen in diesem Alter und etwas jünger sind denke ich auch die Zielgruppe. Es ist eine sehr süße Geschichte, die nicht zu lang ist und durch kleine Briefchen zum aufklappen besticht. Ich denke es ist ein super Buch für den Anfang des "selber" Lesens... ;) Karlotta gefällt mir sehr gut! Sie ist für ihr Alter schon sehr selbstständig und versucht alles selbst in die Hand zu nehmen... Gut gefällt mir auch ihr wirklich chaotischer Vater, er ist super beschrieben, ich persönlich würde mit so einem Vater verrückt werden, aber Karlotta meistert dies super! Süß ist auch die Idee mit den beiden Jungen, man sollte ja meinen, zwei ist einer zu viel, aber in Karlottas Fall eher immernoch einer zu wenig... Da nie einer Zeit für sie hat. Fazit: Eine sehr süße, kindliche Geschichte über die Hindernisse beim erwachsen werden... ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks