Claire Tristram

 2.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Passion und After.

Alle Bücher von Claire Tristram

Passion

Passion

 (7)
Erschienen am 01.07.2006
After

After

 (0)
Erschienen am 01.05.2005

Neue Rezensionen zu Claire Tristram

Neu
BeautyBookss avatar

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram
BeautyBooksvor 8 Jahren

Eine verhängnisvolle Affäre Sie ist Witwe, ihr Mann kam durch islamische Extremisten zu Tode. Deswegen hat sie beschlossen, einen Moslem als Liebhaber zu nehmen. Er ist höflich - und zutiefst besorgt. "Passion" ist Amerikas erste literarische Auseinandersetzung mit dem 11. September und die Geschichte einer heftigen erotischen Affäre, die 24 Stunden dauert..
Sehr spezifisch für Leser ,die sich für zwischenmenschliche Probleme interessieren und sich damit auseinander setzen.. Im großen und ganzen hat mir das Buch recht gut gefallen.. (:

Kommentieren0
32
Teilen

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Um was es in dem Buch geht hat emeraldeye schon gut erklärt, das bedarf eigentlich keiner weiteren Notiz.

Meine Meinung zu dem Buch:
Ich habe es etwa nach dreiviertel des Buches abgebrochen, weil es mich so gar nicht angesprochen hat. Ich war zu verwirrt, wie das Geschehen vor sich geht, der Schreibstil der Autorin hat mir so gar nicht gefallen und die Geschichte selbst konnte ich einfach nicht richtig greifen bzw. umgekehrt: sie konnte mich nicht packen.
Ich kann dem Buch gar keinen Stern geben, weil es mir einfach gar nicht gefallen hat. Das beweist schon, dass ich es abgebrochen habe, weil ich eigentlich nie ein Buch abbreche.

Kommentieren0
10
Teilen
emeraldeyes avatar

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram

Rezension zu "Passion" von Claire Tristram
emeraldeyevor 10 Jahren

Ein Mann und eine namenlose Frau treffen sich in einem Motel am Meer. Die Frau hat sich den Mann ganz bewußt ausgesucht. Er ist Moslem. Ihr Mann ist offensichtlich von Moslems ermordet worden. Er war Jude. Ihre Trauer und ihre Wut sind auch nach einem Jahr nicht weniger geworden. Im Gespräch mit ihrer Trauerberaterin kommt ihr die Idee, mit einem Moslem zu schlafen. Das, was eigentlich als Provokation gedacht war, setzt sie in die Realität um. Aus unbeholfenem Sex wird etwas, das sadistische Züge annimmt. Der Mann unterwirft sich der Frau, er kennt ihre Geschicht. Er genießt es bis zu einem gewissen Grad, von ihr gequält zu werden. Erst als sein Alltagsleben in Gefahr gerät, versucht er, sich zu befreien.
Seltsames Szenario, das die Autorin da entwickelt. In klarer Prosa beschreibt sie das Zusammentreffen zweier Menschen, die sich eigentlich unmöglich begegnen, geschweige denn miteinander intim werden können. Getrieben sind sie beide, wenn auch aus ganz unterschiedlichen Gründen. Und diese Gründe führen zu Szenen, die manchmal nur sehr schwer nachvollziehbar sind. Vor allem, weil ihr Zusammentreffen und das, was sie miteinander tun, nicht wirklich etwas für sie verändert. Es gibt für beide keine echte Erlösung, nur eine Idee davon.
Schwierige Lektüre, die bei mir Ratlosigkeit ausgelöst hat.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks