Neuer Beitrag

Diana_Verlag

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe LB-Leserinnen und LB-Leser, die gerne in fundiert recherchierte Romane aus der jüngsten Zeitgeschichte abtauchen,
heute haben wir wirklich etwas ganz, ganz Besonderes für Euch! Einige von Euch kennen ja bereits die SPIEGEL-Bestsellerautorin Claire Winter: Ihr neuester Roman , "Die geliehene Schuld", wird am 05. März im Diana Hardcover erscheinen! Und die sympathische Autorin startet vorab dazu eine Leserunde mit Euch! D.h. Ihr könnt bereits vor Erscheinen einen Blick in diesen außergewöhnlichen Roman werfen, der unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg spielt - und auf wahren Begebenheiten fußt.

Und darum geht's: Bestsellerautorin Claire Winter erzählt eine dramatische Geschichte, die historisch fundiert recherchiert ist - Morde, große Geheimnisse und vertuschte Kriegsverbrechen.Bonn, September 1948: Die zwanzigjährige Marie Weißenburg hat im Stab von Konrad Adenauer eine Stelle als Sekretärin angetreten und lernt bei einem Festakt den Berliner Journalisten Jonathan Jacobsen kennen. Es ist die Zeit der Nürnberger Prozesse. Hier trifft sie Jonathan wieder und lernt Lina Löwy kennen, eine junge Frau, deren Familie durch die Nazis umgekommen ist.

Berlin, Sommer 1949: Die siebenundzwanzigjährige Journalistin Vera Lessing, die während des Krieges ihre Eltern und ihren Mann verloren hat, will diese furchtbare Zeit endlich hinter sich lassen. Doch als ihr Jugendfreund auf mysteriöse Weise bei einem Unfall ums Leben kommt, holt sie die Vergangenheit wieder ein. Kurz vor seinem Tod hat der Freund ein Päckchen mit vertraulichen Rechercheunterlagen an sie gesandt.

Vier junge Menschen, vom Krieg traumatisiert, sind voller Hoffnungen und Zukunftspläne. Doch die Vergangenheit ist omnipräsent: Anhand von geheimen Papieren und ihren eigenen Nachforschungen gelangen sie nach und nach zu der unfassbaren Erkenntnis, dass sie im Begriff sind, ein Netzwerk der Fluchthilfe für Kriegsverbrecher aufzudecken, in das nicht nur das Internationale Rote Kreuz, sondern sogar die Geheimdienste der Alliierten verwickelt sind. Und ein ehemaliger Wehrmachtsoffizier hält alle Fäden zusammen: Generalmajor Reinhard Gehlen, der spätere Gründungspräsident des BND.

Claire Winter hat mit nicht nachlassender Intensität und erzählerischer Kraft einen aufwühlenden Roman über ein dunkles Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte (‚Organisation Gehlen‘) geschrieben.

Und hier geht's zur Leseprobe.

Neugierig geworden? Wenn Ihr die vier (fiktiven) jungen Menschen auf der Suche nach der Wahrheit begleiten wollt (?), dann bewerbt Euch doch jetzt für die Leserunde mit der Autorin!
GANZ WICHTIG:
Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr ca. ab dem 1. März Zeit für eine sofort startende Leserunde habt und an einem intensiven Austausch interessiert seid. Schließlich liegt uns auch sehr viel daran, Euch die Möglichkeit zu geben, vor dem Erscheinungstermin in diesen außergewöhnlichen Roman hineinlesen zu können - danke Euch!
Wir drücken Euch die Daumen! Claire Winter freut sich schon auf Euch!

Herzliche Grüße,
Euer Team vom Diana Verlag.

Autor: Claire Winter
Buch: Die geliehene Schuld

Waschbaerin

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Nachkriegszeit interessiert mich sehr. Die Einführung zu diesem Roman raubt mir etwas den Atem. Aber es passierte so viel, was hätte nicht passieren dürfen.

katikatharinenhof

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Da ist ja die Leserrunde zu meinem Herzenswunschbuch - ich liebe die Bücher von Claire Winter und Romane die im Zeitraum 1930 bis zur Zeit des Wirtschaftswunder spielen. Die Leseprobe hat mich schon gepackt, deswegen möchte ich direkt in die aufregende Zeit im Nachkriegsdeutschland reisen und springe schon mal auf die Tram auf. Zeit und Lust sind definitiv vorhanden, eine rege Beteiligung in der LR sowie Streuen der Rezi bei Amazon und Co ist selbstverständlich

Beiträge danach
814 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

monster

vor 6 Monaten

Eure Leseeindrücke/Euer Fazit

https://www.lovelybooks.de/autor/Claire-Winter/Die-geliehene-Schuld-1506157019-w/rezension/1547421303/

Ein tolles Buch.

ClaireW

vor 6 Monaten

8. Leseabschnitt: Kapitel 102 - Epilog, (S.489 - 564)
Beitrag einblenden

monster schreibt:
Liebe Claire, entschuldige, dass ich erst jetzt etwas zum Ende poste und eine Rezension einstelle. Ostern und eine Facharbeit haben mich etwas zu sehr beansprucht. Vielen Dank für dieses herausragende Buch und für die Begleitung an dieser Wahnsinns-Runde. Es war wieder ein großes Vergnügen und sehr sehr lehrreich. :-)

Liebe Monster,
aber nein - das ist doch das Gute an einer Leserunde, dass jeder in seinem eigenem Tempo lesen und posten kann .. Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass Dir mein neuer Roman so gefallen hat - gerade habe ich Deine Rezension gelesen. Vielen Dank! Was für ein tolles Feedback und schönes Kompliment für mich als Autorin! :)
Danke Dir auch noch einmal ganz herzlich für den spannenden und bereichernden Austausch - mir hat es wirklich auch sehr viel Spaß gemacht!
Liebe Grüße,
Claire

ClaireW

vor 6 Monaten

8. Leseabschnitt: Kapitel 102 - Epilog, (S.489 - 564)
Beitrag einblenden

monster schreibt:
Sicherlich entstand darauf auch eine Enttäuschung und die Erkenntnis, dass solche Typen immer wieder auf die Füße fallen.

Ja, ganz bestimmt ...

ClaireW

vor 6 Monaten

8. Leseabschnitt: Kapitel 102 - Epilog, (S.489 - 564)
Beitrag einblenden

monster schreibt:
Spannend fand ich, dass eigentlich ja jedes der Geschwister etwas anders auf den Vater und die Enthüllungen reagiert hat. Sozusagen ein Spiegelbild der damaligen ersten Generation "nach" der Nazi-Generation. Die hatten es sicherlich schwer, weil sie ja noch etwas vom Krieg und der Gesinnung der Eltern mitbekommen haben aber auch sehr viel vom Zusammenbruch und der Entlarvung des ganzen Nazi-Horrors. Und dann die Eltern verdammen und das Alte hinter sich lassen war sicher schwer. Marie war da die rigoroseste und Helmut derjenige, der sich erst aus dem Sumpf an die Oberfläche kämpfen musste. Das widersetzen gegen die Eltern war damals ja auch noch nicht so leicht, als in meiner Generation heute.

Es freut mich, dass Du das spannend fandest, denn es war mir auch wichtig, genau diese unterschiedlichen Wege der drei Kinder aufzuzeigen. Die drei gehen völlig anderes und jeder auf seine eigene Weise mit der Vergangenheit und des Enthüllung des Vaters um. Wobei ich das nie bewusst gesetzt habe oder setzen musste, sondern sich das dann ganz natürlich beim Schreiben aus den unterschiedlichen Charakteren der drei entwickelt hat.

ClaireW

vor 6 Monaten

8. Leseabschnitt: Kapitel 102 - Epilog, (S.489 - 564)
Beitrag einblenden

monster schreibt:
Es war sicherlich schwierig überhaupt einen Politiker oder politisch engagierten Menschen zu finden, der nicht Dreck am Stecken hatte. Die anderen waren entweder tot oder durch Lager und Verfolung traumatisiert und konnten Deutschland wahrscheinlich zu der Zeit noch gar nicht mit ihrer ganzen Kraft "helfen".

Ja, das war es zweifellos. Da hast Du recht!

ClaireW

vor 6 Monaten

8. Leseabschnitt: Kapitel 102 - Epilog, (S.489 - 564)
Beitrag einblenden

monster schreibt:
Da kann ich nur zustimmen. Das Buch ist wirklich schwere Kost mit kluger Hand erzählt. Es ist auch nochmal eine Spur dramatischer als "Die verbotene Zeit", finde ich. Vielleicht, weil es mir zeitlich näher ist und weil diese DInge ja alle in einem "befreiten" Deutschland passiert sind unter den Augen der vermeindlich "guten" Besatzermächte.

Vielen Dank für das Kompliment! :) Wahrscheinlich ist die Zeit auch wirklich noch ein bisschen näher an uns dran. Ich hatte beim Schreiben jedenfalls auch oft dieses Gefühl ...

ClaireW

vor 6 Monaten

Eure Leseeindrücke/Euer Fazit
Beitrag einblenden
@monster

Vielen Dank auch hier noch mal! Ich freue mich sehr ...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.