Clamp Angelic Layer 1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Angelic Layer 1“ von Clamp

Angel auf den Layer ! Angelic Fight ! Tolle Idee.

— Admiral
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das ist alles doch (nur ?) ein Spiel.

    Angelic Layer 1

    Admiral

    22. January 2016 um 22:34

    CLAMP hats mir angetan, glaub ich. Eben gerade habe ich wieder eine Comic-Reihe von diesem Zeichner-Quartett beendet: diesmal ist es es "Angelic Layer" (1999-2001), in dem sich die Handlung um die klein gebliebene Schülerin Misaki Suzuhara dreht, die im Spiel 'Angelic Layer' vollständig aufgeht. 'Angelic Layer' kennt ihr nicht ? Nicht möglich ! Das ist doch momentan total IN in Japan. <.< Jedenfalls in unserem Comic hier. Ihr kennt es wirklich nicht ? Ich will es euch beschreiben. Das ist das neueste Spiel auf dem Markt und wird überall und von jedem gespielt oder umjubelt. Ihr kauft euch einfach ein Angelic Egg und brütet es gewissermaßen aus. Heraus kommt ein kleiner roboterähnlicher Automat, der 'Angel' genannt wird. Ihr kleidet ihn, trainiert ihn und gebt ihm Stats und einen Kämpferschwerpunkt (Schnelligkeit, Kraft, Gewicht, etc.). Dann kämpft ihr mit ihm. Und da ihr euren Angel mit euren Gedanken und Augen kontrolliert, müsst ihr mit eurem Angel mit wachsen und üben. Dazu gibt es sogar ganze Regional-, Länder- und Nationalturniere ! Eine der wenigen Landeier, die davon noch gehört haben (so wie ihr ! <.<) ist unsere Protagonistin Misaki Suzuhara, die noch im ersten Kapitel mit 12 Jahren vom Land nach Tokio zieht und erst jetzt Angelic Layer kennenlernt. Sie verliebt sich direkt in diese kleinen Angel (sie haben gerade mal Handgrößenformat) und käuft sich auch ein Angelic Egg. Kurz darauf hat sie dann ihren eigenen Angel: Hikaru. Sie trainiert und nimmt direkt von Freunden und Bekannten ermuntert an einigen Turnieren teil. Sie entpuppt sich als Naturtalent und gewinnt auch ! Der gesamte Comic handelt ausschließlich von diesen Angels. Misaki ist zwar unser Protagonist, doch ist beinahe jeglicher andere Lebensaspekt ausgeblendet, außer vielleicht Freundschaftsschließungen mit vormaligen Feinden, die Schulfreundschaften und ihre sehr ominöse Beziehung zu ihrer Mutter, die seit Misakis 5tem Lebensjahr in Japan lebt. Die Zeichnungen sind sehr gering und etwas undetailiert gehalten. Einigen Kämpfermoves kann man kaum folgen durch die etwas irritierende Zeichenart. Hintergründe gibt es kaum. Wo sonst bei CLAMP viel zeichnerische Detailverliebtheit in Kleidungsstücke gelegt wurde (zB xxxHOLiC: Yuuko; TRC: Weltenwechsel) dominiert hier eine Art des Minimalismus, außer evtl. bei den Angels. Interessanterweise gibt es hier mehrere Ecchielemente: knappe Outfits, betonte Kurven und herausgestreckte Hintern sind keine Seltenheit bei den Angels, die meistens weiblich sind. Apropos Weibchen. Tatsächlich sind sogar wirklich die meisten auftauchenden Charaktere weiblichen Geschlechts. Nur leider bleiben sie im Ganzen etwas flach (ein wenig -nur ein klein wenig- erinnerte mich das an die Charakterflachheit bei Time Stranger Kyoko, wobei die Verwirrung jedoch gottseidank fehlte. Zu diesem Comic habe ich hier auch geschrieben, glaube ich). Mehr hätte ich mir insbes. zu Onkelchen erhofft, der ein vielversprechender Charakter zu werden versprach. Charakterlich besonders seltsam und unplausibel fand ich zum Einen die Beziehung zwischen Misaki und ihrer Mutter (die Schüchternheit ist ja wohl etwas stark übertrieben, oder ?) und zum Anderen die absolute Fairness und Freundschaftsgarantie der vormaligen Kampfgegner. Dass es quasi keinen Handlungsverlauf gibt, störte mich seltsamerweise nicht sonderlich. Nur mehr als diese 5 Bände hätte ich so nicht durchgehalten. Für die spontane Kurzweil eignen sich die 5 Comics nämlich echt gut. An 2 Tagen war er runtergelesen (mit zahlreichen Pausen und anderen Tätigkeiten). Was mich jedoch tatsächlich störte waren Fehler im Text ! Ich gehe mal davon aus, dass das an der Übersetzung lag. So viele Fehler habe ich noch in keinem Comic gesehen: Wizard/Wizzard; Kaede/Saede; 2x 'East-Corner' auf einer Layer-Anprache (das Kampffeld) und am schlimmsten die Bezeichnung des "Schöpfers". Der Angel wird so bezeichnet in seiner Abhängigkeit vom Besitzer/Lenker/Ausstatter/whatever, der offiziell "Schöpfer" genannt wird. In der Turnieranzeige schwankt die Bezeichnung jedoch manchmal zwischen "Schöpfer" und "Deus". Der Kontrast ist also "Deus" - "Angel": der "Gott" und sein "Engel". Stand also in der jap. Originalfassung "Gott" ? Und wurde das aus religiösen Gründen hier zensiert ? Könnte man meinen. Ich finde es schade, wenn nicht über Übersetzungen reflektiert oder Rechenschaft abgelegt wird. Oder hier schlichtweg etwas geschludert. Oder beides. Dennoch ist "Angelic Layer" ein guter Comic geworden, der auch wieder das CLAMP Universum (für mich) erweitert. Nun erinnere ich mich auch, dass tatsächlich eine Welt aus Tsubasa Reservoir Chronicles auf der Welt von Angelic Layer fußte. Diesen Aspekt aus TRC hatte ich damals nicht wirklich verstanden. Nun macht es mehr Sinn. Lesenswert. :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks