Clamp Kobato 06

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kobato 06“ von Clamp

Um an den Ort ihrer Träume zu gelangen, muss das süße Mädchen Kobato den Herzschmerz der Menschen sammeln und in eine mysteriöse Flasche füllen. Der miesepetrige Plüschhund Ioryogi passt dabei genau auf, dass sie keinen Fehler macht! Da dieser aber nicht laufen kann, passiert Kobato ein Missgeschick nach dem anderen, wenn sie Ioryogi wieder einmal irgendwo vergessen hat ...

Stöbern in Comic

Streitsam

Richtig streiten lernen mit wundervollen Zeichnungen. Informativ und unterhaltsam!

Raine

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Beindruckendes Werk über die chinesische Antike - in verschiedensten Zeichenstilen wird dem Leser Geschichte in Geschichten erzählt

Ratzifatz

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

LIEBLINGSBUCH! ICH BRAUCHE EINE FORTSETZUNG!

Glitterbooklisa

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Süßer Manga mit leider etwas arg schnellem Ende

    Kobato 06

    Janina93

    07. November 2013 um 16:40

    "Kobato" ist ein sehr knuffiger, klassischer Shojo-Manga, von dessen Ende ich leider ein wenig enttäuscht war. Die Geschichte um das geheimnisvolle Mädchen Kobato, das zusammen mit ihrem mürrischen blauen Püschhund Ioryogi eine Flasche mit dem Herzschmerz der Menschen sammeln muss, fand ich an sich durchaus spannend und fesselnd umgesetzt. Es gibt viele lustige, aber auch eine Menge nachdenklicher, melancholischer Szenen. Wie auch in anderen Clamp-Mangas enthalten die einzelnen Episoden eine Reihe anrührender Momente über das Leben an sich, das Menschliche und Zwischenmenschliche. Die Love-Story ist zuckrig süß und bewegend erzählt, die Charaktere durchweg liebenswert. Einige Nebenfiguren, wie zum Beispiel den Yakuza Okiura, fand ich sogar extrem faszinierend, von ihm hätte ich gern noch mehr gelesen. Das alles ist zudem im wunderschönen Stil von Clamp umgesetzt, nur leider kam die Geschichte für mich persönlich viel zu schnell zum Ende. Zum letzten Band hin wird alles furchtbar flüchtig abgehandelt, Ginseis Hintergrundgeschichte zum Beispiel, auf die ich mich besonders gefreut hatte, wird in nur wenigen Bildern lediglich angedeutet. Viele Fragen bleiben offen, ein Teil des Potenzials der Geschichte wird nicht ausgeschöpft. Allgemein macht es den Eindruck, als hätte man die Reihe möglichst schnell zu Ende bringen wollen, ohne dabei auf die Story Rücksicht zu nehmen. Das ist sehr schade, trotzdem ist der Manga süß und lesenwert und besonders für Clamp-Fans auf jeden Fall zu empfehlen.   

    Mehr
  • Rezension zu "Kobato 06" von Clamp

    Kobato 06

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. March 2012 um 14:32

    Der letzte Band der Reihe. Genauso toll und traurig wie Wish. Zumal es auch sehr sehr viele Parallelen zu wish gibt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks