Clannon Miller Pygmalion - perfekt unverliebt

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(32)
(14)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pygmalion - perfekt unverliebt“ von Clannon Miller

Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen. Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern. Was Henrik nicht einkalkuliert hat, ist Lisas Widerspenstigkeit und ihr unberechenbares Temperament. Kein Wunder also, dass an diesem Wochenende alles ganz anders läuft, als er es geplant hat. Sie denken, das ist eine versaute Form von „My Fair Lady“? Vielleicht haben Sie recht, aber vielleicht ist es ja auch viel mehr als das. Lassen Sie sich überraschen. FREI ab 18: Enthält explizite erotische Szenen Weitere Bestseller von Clannon Miller: First Night - Der Vertrag First Day - Die Mission Harvestine: Sieben Jahre und vier Sommer Back and Beyond

Wunderbar wilde Geschichte über zwei starke Charaktere, die zu einander finden. Mein Lieblingsbuch.

— ClaudeBennoir

Wow... Wenn man glaubt, die Clannon Miller kann sich bald nicht mehr übertreffen, dann irrt man sich. Denn sie schafft es immer wieder auf's

— manu710

Humorvoll, erotisch und romantisch. Es macht riesigen Spaß die komplexen Charaktere dabei zu beobachten, wie sie sich gegenseitig verändern.

— EmmyL

MEGA! Eine der witzigsten, orginellsten und erotischsten Lovestories die ich gelesen habe. 5 Steren Plus

— Suma2

My Fair Lady

— jessica_nguy

Humorvoll, gut erzählt, traurig und erotisch- alles was ein guter Roman haben muss!

— Thala

Eine interessante und schöne Geschichte, mir fehlen allerdings ein bisschen die Gefühle.

— Creative__girl__

Ein Liebesroman, der keiner ist, aber alle Merkmale aufweist - gewürzt mit einer Prise Humor!

— Jasmin49597

lustig, gut geschrieben...hat mich gut unterhalten

— KarinLindberg

Absolut lesenswerte Lektüre

— fraeulein_lovingbooks

Stöbern in Erotische Literatur

All for You - Sehnsucht

3,5 Sterne | süße Geschichte & hätte es nicht so viele Längen zwischendrin gegeben, hätte ich auch 4 Sterne gegeben!

Leseeule96

The Club – Match

Das Ende war echt heftig!!!

kathy125

Mit allem, was ich habe

Ich liebe das Buch. Von vorn bis hinten war es für mich einfach perfekt.

LittleLondon

Sexy Santa (Compromise me 1)

Unterhaltsamer Chicklit-Roman, der zwar sehr vorhersehbar, aber perfekt für zwischendurch ist.

Betsy

Paper Princess

Nicht perfekt, aber alles in allem hat es mir sehr gut gefallen. Und das Ende hat mich total aus den Socken gehauen, doofe cliffhänger ^-^

luluslibrary

Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt

hin und weg davon , wie tiefgründig und detailgenau E L James uns hier die Gefühle , die Gedanken und das Handeln von Christian Grey erzählt

NinaGrey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr geht nicht...

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    manu710

    02. September 2017 um 12:54

    Wow... Wenn man glaubt, die Clannon Miller kann sich bald nicht mehr übertreffen, dann irrt man sich. Denn sie schafft es immer wieder auf's Neue, auf ihre eigene Art. Liebe Clannon, ich zieh den Hut vor Dir. Dieses Geschichte ist hammermäßig.Auf die Handlung will ich gar nicht weiter eingehen, lasst Euch selbst überraschen. Was Euch erwartet? Ein unbändiger Lesespaß der humorvoll, frech und erotisch ist. Und dem ich es wieder zu verdanken habe, dass ich die Nacht zum Tage gemacht habe. Aber es war es wert. Ich konnte und wollte mich nicht von Doc H und Lisa trennen. So gefesselt war ich von dieser Geschichte.Mein Fazit: Wie alle Bücher von Clannon Miller ist dies ein Meisterwerk und für mich das Beste von ihr. Eigentlich sind 5 Sterne viel zu wenig.Ich freue mich schon wahnsinnig auf weitere Werke von ihr. Und wenn so was daraus entsteht, warte ich sehr gern, da ich weiß, das Gut Ding Weile braucht.DANKE DANKE DANKE

    Mehr
  • My Fair Lady

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    jessica_nguy

    05. November 2016 um 15:55

    Zum Inhalt:Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen.Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern.Was Henrik nicht einkalkuliert hat, ist Lisas Widerspenstigkeit und ihr unberechenbares Temperament. Kein Wunder also, dass an diesem Wochenende alles ganz anders läuft, als er es geplant hat.Meine Meinung:Normalerweise wäre ich solchen Büchern aus den Weg gegangen. Aber dank einer Aufgabe bei einer Bücher-Lesechallange habe ich mich entschlossen, dieses Buch zu lesen. Und ich muss sagen, dass ich es nicht betreut habe und manchmal frage ich mich, wieso ich nicht früher zu den Buch kam. Denn die Geschichte ist sehr lustig geschrieben, mit viel Humor und doch Drama war vorhanden. Das gute daran war, dass es aus beiden Persektiven geschrieben wurde, sodass man wusste was der andere gedacht hat. Auf jeden Fall danke ich de Clannon Miller für diese unerhaltsame Geschichte. Kommentar Kommentar | Kommentar als Link

    Mehr
  • Ein Liebesroman mit Suchtfaktor

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Thala

    12. May 2016 um 11:58

    Zum Inhalt: Um an das Vermögen seiner Großtante Olga zu kommen, lässt sich der erfolgreiche Imageberater Henrik Henriksen auf einen Schwindel ein. Er soll aus seiner Cateringkraft die perfekte Verlobte machen und seine Tante von der angeblichen Liebe überzeugen, damit sie ihn wieder in ihr Testament aufnimmt. Dabei hat er allerdings nicht mit Lisas Temperament gerechnet..Meine Meinung: Eins der besten Bücher seit langem, die ich gelesen habe! Das Buch wird in zwei sich abwechselnden Perspektiven erzählt, der auktoriale Erzähler erzählt jeweils aus Henriks und aus Lisas Perspektive. Gerade die unterschiedlichen Perspektiven machen das Buch so spannend, so lustig, so herzzerreissend. Am liebsten hätte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt!Die Charaktere sind äußerlich nicht wunderschön, sondern werden erst durch ihre Austrahlung wunderschön und begehrenswert.Lisa ist eine Frau mit Ecken und Kanten, die geradeaus sagt, was sie denkt und oft sehr impulsiv handelt. Aber sie hat sehr viel Menschenkenntnis und wie Tante Olga bemerkt, "mehr Herz als die ganze Familie zusammen". Henrik dagegen ist das genaue Gegenteil von ihr, ein Stoiker, der versucht, seine Gefühle nicht an die Oberfläche kommen zu lassen. Seine Beziehung zu Lisa ist "rein professioneller Natur" und natürlich kann er sich gar nicht eingestehen, dass er sich in Lisa verliebt hat. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen!  

    Mehr
  • Pygmalion - perfekt unverliebt

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    fraeulein_lovingbooks

    Inhalt Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen. Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern. Was Henrik nicht einkalkuliert hat, ist Lisas Widerspenstigkeit und ihr unberechenbares Temperament. Kein Wunder also, dass an diesem Wochenende alles ganz anders läuft, als er es geplant hat. Frei ab 18: Enthält explizite Szenen (Quelle: Amazon)Meine Meinung Die Großtante von Henrik und seinem schwulen Bruder, Olga, ist sehr launisch was ihr Testament angeht – sie ist unentschlossen wem sie das Vermögen vererben soll. Momentan bekommt die beiden Männer nichts vom Vermögen und der Bruder greift zu drastischen Mitteln: er erfindet eine perfekte Verlobte für Henrik, eine rothaarige Kunsthistorikerin. Das einzige Problem: Olga will die Dame mit den exzellenten Manieren kennenlernen… Die Cateringfachkraft Lisa arbeitet in dem Unternehmen von Henrik, wird von ihrem Freund betrogen und überrascht ihren Chef beim Sex mit einer Kundin. Am nächsten Tag bekommt sie die Kündigung, wutentbrannt stürmt sie das Büro und begegnet dem schwulen Bruder, der in ihr die erfundene Verlobte sieht. Lisa nimmt das Angebot an und wird vom Image-Coach (Henrik) und dem Shopping-Berater (Bruder) unter die Fittiche genommen und herausgeputzt. Doch was sagt Tante Olga zu ihr??? Lisa ist Hobby – Youtuberin (bitte lasst dieses Video in der Story Wirklichkeit werden!!!) und macht nie das, was sie soll. Sie ist störrisch und eigensinnig – nicht bereit von ihrem Punkt abzuweichen. Trotzdem hat sie ein weiches Herz und weiß sich auch ab und zu zu benehmen (wenn auch selten). Henrik ist ein wahrer Egoist, er will ans Erbe, das er mit seiner ersten Heirat verloren hat. Seiner Tochter gegenüber (sie lebt bei ihm) ist er unfair und kein wirklicher Vater, was ihm Lisa auch stets unter die Nase reibt. Trotzdem verliebt er sich nach und nach in Lisa und wird dank ihr ein besserer Mensch. Wer “First Night – Der Vertrag“ und „First Day – Die Mission“ von Clannon Miller gelesen hat (und es mochte) wird auch von diesem Buch begeistert sein. Es ist schon mitzuerleben, das hier der Weg das Ziel ist und es keine typische Liebesgeschichte ist. Diese ist hier, wenn überhaupt, nur zweitrangig – im Fokus ist Lisas Verwandlung, die Henrik aber nicht kalt lässt. Und Tante Olga ist natürlich der Knaller – dem Starrsinn sei Dank! Absolut lesenswerte Lektüre :)Schönstes Zitat Es gab solche Momente, da fehlte nur ein Wort oder eine winzige Berührung zwischen zwei Menschen und alles könnte sich ändern – oder eben auch nicht.  (Lisa)  Sterne

    Mehr
    • 2
  • Achtung: Schmunzelgefahr!

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Jasmin49597

    11. December 2015 um 23:21

    Ein sehr gut geschriebener Roman, der sowohl Witz, Charme als auch Sex und Humor enthält! Das Cover ist einfach wunderschön! Man kann es sich getrost stundenlang betrachten. Durch die Farbe Rot erhält es auch gleich einen Bezug zur Geschichte; denn die Hauptprotagonistin ist rothaarig.  Den Buchtitel finde ich absolut passend, auch wenn der eigentliche Bezug erst später im Buch auftaucht.  Der Schreibstil ist dem Buch und der Geschichte dazu absolut richtig getroffen. Zum Inhalt: Elisabeth, Lisa, ist in der Firma des Imageberaters Henrick als Küchenhilfe tätig und kümmert sich um die Verlosung während Kundenterminen. Nachdem zuerst ihr Freund Schluss macht, wird ihr auch noch gekündigt, nachdem sie ihren Chef in einer prekären Lage beobachtete und erwischt wurde. Lisa will ihren Job natürlich wieder haben. Bei dem Versuch bekommt sie jedoch ein anderes "Jobangebot". Henrick und sein Bruder Philipp suchen nach einer erfundenen Verlobten für Henrick. Diese soll Erbtante Olga vorgestellt werden, um wieder ins Testament zu kommen. Als Lisa reinplatzt, hat ihre Such ein Ende. Es folgt ein Crash-Kurs in Sachen gutes Benehmen,  gutes Aussehen und in der richtigen Ausdrucksweise. Dann startet das Wochenende mit ungewissen Ausgang. Meine Meinung: Clannon Miller hat hier einen wunderschönen Roman mit einem Schuss Humor geschaffen. Ich habe direkt ins Buch gefunden und musste mich teilweise dazu zwingen aufzuhören Lesen. Besonders gut hat mir die Figur der Erbtante gefallen. Einfach herrlich, wie siedie gute Dame beschrieben hat und agieren hat lassen. Manches Mal musste ich schmunzeln. Clannon Miller hat aus mehreren Sichtweisen geschrieben,  sodass keine Langeweile auftreten konnte. Von Lisa und Henrick abgesehen, hatten auch andere Rollen ihre eigene Sichtweise bekommen. Ich finde dieses er erfrischend.  Fazit Ich spreche hier eine absolute Kaufempfehlung aus und vergebe 5/5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 

    Mehr
  • sperriger Titel und eine Story die Spaß in jeder Hinsicht bietet

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Inge78

    09. October 2015 um 10:38

    Der Titel hat mich erst mal irritiert ... wer oder was ist denn ein Pygmalion Diese Bildungslücke ist nun geschlossen (und ja ich habe es natürlich auch bei Tante Wiki nachgeschlagen ;-)! ) Im Buch selbst steckt eine wunderbare  Story, Charaktere zum verlieben und viele lustige und heiße Momente Der Markt für erotische Literatur boomt ja gerade und dieses Buch bietet zum Glück keinen Einheitsbrei auch wenn die Story an sich nicht wirklich neu ist , die Vergleiche zu "My fair Lady" sind offensichtlich gewollt Aber Lisa ist so erfrischend offen und unterhaltsam ehrlich , es macht einfach Spaß mit ihr und man muss sie einfach lieben Henrik wirkt erst mal wie der typische reiche schnöselige Frauen"benutzer" den man aus anderen Büchern kennt aber auch hier darf man nach und nach hinter seine Fassade schauen und entdeckt einen wunderbaren Mann Die Erotikszenen sind geschmackvoll geschrieben und machen Lust auf mehr Alles in Allem ist Pygmalion rundum gelungen und sehr "rutschig" zu lesen und bietet Spaß bis zum wunderbaren Ende

    Mehr
  • Tolle "My Fair Lady" Story

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    sollhaben

    07. October 2015 um 14:12

    Seine reiche und alte Erbtante Olga will ihr Geld nicht einfach so an irgendeinen Verwandten verschenken. Ihre Bedingungen um die Hotelkette zu erben sind hart. Eigentlich sollte Henrik Henriksen ihr Haupterbe sein, allerdings ist er nicht verheiratet sondern geschieden und eine neue Liebe scheint nicht in Sicht zu sein. Auch sein Bruder - er ist schwul - kommt als Erbe nicht in Frage. Dieser schwindelt seine Tante jedoch an, in dem er behauptet, Henrik hätte eine Verlobte. Diese Frau kommt in den Beschreibungen extrem gut weg: Schön, intelligent, bescheiden mit einem Wort, ein Engel. Natürlich möchte Tante Olga die geheimnisvolle Frau kennen lernen, doch wo kann man so eine Frau finden? Da stolpert Lisa Henrik fast vor die Füße. Sie hat eine harte Nacht hinter sich. Ihr Freund macht mit ihr Schluss, weil der ein Verhältnis mit ihrer besten Freundin hat. Nach einer durchzechten Nacht kommt sie zu ihrer Arbeit bei Henrik und erfährt, dass sie gefeuert ist. In dieser Ausnahmesituation stürmt sie völlig entrüstet in sein Büro, um ihn zur Rede zu stellen. Damit beginnt eine neue Geschäftsbeziehung zwischen Henrik und Lisa. Sie spielt für ein paar Tage seine Verlobte. Sie bekommt ein gratis Coaching und eine gute Entlohnung. Klingt eigentlich nach leicht verdientem Geld. Lisa müsste nur ein paar Benimmregeln lernen und einfach wenig sprechen. Dies entspricht leider überhäuft nicht Lisas Charakter. So kommt es wie es kommen muss. Nachdem sie der Tante vorgestellt wurde, kann sie ihre vorlaute Klappe nicht halten. Damit beginnt ein Karussell von Intrigen, Lügen, Verwechslungen und falsch interpretierten Gefühlen.  Meine Meinung:Ich habe selten so gelacht, wie hier bei dieser Geschichte. Die zwei Hauptfiguren sind so unterschiedlich, wie nur möglich.Lisa, ehrlich, direkt und sehr gefühlsbetont. Damit hat sie leider auch schon ganz schlimme Erfahrungen gemacht. Deshalb kommt ihr die Geschäftsbeziehung mit Henrik eigentlich sogar gelegen.Henrik, sehr streng und eher gefühlskalt. Seine Erfahrungen mit seiner ersten Frau haben ihn geprägt und er glaubt nicht mehr an die Liebe.Gemeinsam ergeben die zwei ein explosives Gespann, das sich neckt und piesackt. Die Leser profitieren von dieser ungleichen Paarung. Die Geschichte ist natürlich an "My Fair Lady" angelehnt und der Unterhaltungswert extrem hoch. Die Seiten fliegen nur so dahin und natürlich kommen auch die erotischen Szenen nicht zu kurz. Es geht heiß her, aber die Autorin wird niemals vulgär oder obszön. Auch die Nebenfiguren überzeugen, allen voran natürlich die Tante Olga. Selbst die "Bösewichte" erscheinen nicht nur böse, ihre Handlungsweisen sind nachvollziehbar. Sie ergeben das Salz in der Buchsuppe.Ich kann das Buch vorbehaltlos empfehlen.

    Mehr
  • Achtung suchtgefahr!!!!

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Minkaminka

    05. October 2015 um 04:17

    Pygmalion - Perfekt unverliebt ist ein wirklich romantischer, Prickelnder und zugleich auch Humorvoller Roman dessen Geschichte von der ersten bis zur lezten seite absolut fesselnd ist und mir sogar an manchen stellen das ein und andere tränchen entlockt hatte. Habe ihn regelrecht verschlungen da ich unbedingt wissen musste wie es mit Lisa & Doc H weiter geht. Und vorallem wie es mit Tante olga weitergeht. Ich war echt richtig gefesselt und konnte mich von der ersten seite an ziehmlich schnell in die Geschichte einfinden der schreibstil der autorin ist grandios!! Mein Fazit: Eines der besten Bücher das ich in lezter zeit gelesen habe eine klare Kaufempfehlung von mir!!!

    Mehr
  • Das Buch ist Spitze

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2015 um 06:49

    Kurzbeschreibung: Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen. Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern. Was Henrik nicht einkalkuliert hat, ist Lisas Widerspenstigkeit und ihr unberechenbares Temperament. Kein Wunder also, dass an diesem Wochenende alles ganz anders läuft, als er es geplant hat. Fazit: Das Buch ist einfach Spitze.. So viel gelacht hab ich schon lang nicht mehr bei einen Buch... Teilweise haben die Leute um mich rum mich schon fragend angeschaut weil ich´s lachen net verkneifen konnte.. Die Geschichte ist spannend und fesselnd.. es ist flüssig zu lesen und es kommt keine Langeweile auf! Im Gegenteil... die boshafte Erbtante ist nicht nur boshaft  sondern auch recht hinterhältig *grins.. in Henriks Tochter findet man seinen eigenen Teenager sehr gut wieder *oh ja* und was Hendrik und Lisa betrifft.. die beiden gehen durch die Höhen und Tiefen der Gefühle!! :) Ich würd mir wünschen das es noch eine Fortsetzung gibt.. ich fands schade die beiden und auch die anderen drum herum "verlassen"  zu müssen .. :) Volle 5 Sterne mit Leseempfehlung!

    Mehr
  • mega geiles Buch!!!!

    Pygmalion - perfekt unverliebt

    Salamander-

    06. August 2015 um 08:50

    Zum Inhalt will ich eigentlich nicht mehr viel schreiben, da es eh schon in so vielen Rezis beschrieben wird! Das Buch ist einfach der Hammer. ich hab es innerhalb von 2 Tagen ausgelesen und konnte es einfach nicht weglegen. Das ist wieder einmal ein Buch gewesen, bei dem ich sauer wurde, wenn ich es auf die Seite legen musste, aus welchen Grund auch immer und ich bis in die Nacht gelesen hab. Man taucht richtig in die Geschichte ab. UND man kann Herzhaft lachen! Ich sag nur Karussell fahren oder gebrochene Nase der Ex, da bin ich weggebrochen und hab Tränen gelacht. Eine gute Mischung aus Erotik (oh JAAAA), Sex und Humor. Echt klasse! Richtig toll geschrieben und wenn ich könnte würd ich noch mehr Sterne geben! Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks