Clara Benedict

 4.1 Sterne bei 321 Bewertungen
Autorin von Aura 1: Aura – Die Gabe, Aura 2: Aura – Der Verrat und weiteren Büchern.
Autorenbild von Clara Benedict (©)

Lebenslauf von Clara Benedict

Ich bin 1981 geboren und lebe gemeinsam mit meinem Mann, meinen drei Kindern und (mittlerweile) drei Katzen an der deutschen Weinstraße. Wenn ich nicht gerade in Manuskripten vergraben bin, quäle ich mehr oder minder unschuldige Schüler. Meine Fächer Musik und Deutsch unterrichte ich mit Leidenschaft und freue mich, beide Bereiche auch außerhalb der Schule verwirklichen zu können. Meine Hobbys sind bunt gemischt, denn ich kann mich für vieles begeistern. Ich stehe gerne auf der Bühne, kann aber auch Stunden vor dem Rechner oder der PS4 verbringen, um die Legionen der Hölle zu bekämpfen. Ich könnte mich mehrere Tage mit meinen geliebten Büchern zurückziehen, bin aber auch Mitglied der ortsansässigen Schauspielgruppe, gehe Geocachen, mache Pole-Fitness und besuche Festivals.

Alle Bücher von Clara Benedict

Cover des Buches Aura 1: Aura – Die Gabe9783522202411

Aura 1: Aura – Die Gabe

 (168)
Erschienen am 12.03.2018
Cover des Buches Aura 2: Aura – Der Verrat9783522202428

Aura 2: Aura – Der Verrat

 (94)
Erschienen am 19.06.2018
Cover des Buches Aura 3: Aura – Der Fluch9783522202435

Aura 3: Aura – Der Fluch

 (59)
Erschienen am 09.10.2018

Neue Rezensionen zu Clara Benedict

Neu

Rezension zu "Aura 3: Aura – Der Fluch" von Clara Benedict

Tolle Story, aber doch etwas unausgereift
Annejavor 7 Monaten

Auch wenn mich die beiden Vorgänger nie so ganz überzeugen wollten, war die Neugier auf den finalen Band dann doch zu groß. Immerhin ging es immer noch um eine Gabe, die sowohl Segen als auch Fluch ist, wie es der Buchtitel euch gleich verrät. 

 

Zwar drehte sich wieder vieles um Hannah, deren ihre natürliche Gabe aufgedeckt wurde, aber ich bekam diesmal auch Einblicke in die Vergangenheiten anderer bereits bekannter Charaktere. Dies war auch ehrlich gesagt recht, da Hannah noch immer ein sehr schwer zu greifender Charakter für mich war. Ich konnte ihre Entscheidungen manchmal nicht nachvollziehen, was mir diesmal aber überrascht gut bei Valentin gelang. 

 

Wo er früher einfach nur fies war, zeigte sich plötzlich sein wahres Gesicht, welches auch verriet, warum er manchmal heftiger handle als andere. Mit den anderen meine ich schließlich die Gruppe, welche sich dazu gegen Dr. Levander zu kämpfen. Dabei gab es sehr packende und emotionale Szenen, aber auch welche wo ich manchmal an den Kopf fassen musste. Dies dürfte aber von Person zu Person anders empfunden werden. 

 

 

Leider spielte auch diesmal wieder die Romantik eine größere Rolle als die mystische Gabe. Das war teilweise anstrengend, da ich doch gerne mehr über die Gabe erfahren hätte. Zum Beispiel hätte ich gerne mehr über den Ursprung gewusst, da ich diesen irgendwie nicht bekommen hatte. Gerade das Ende ärgerte mich dann doch sehr, da zwar die romantische Hälfte einen Abschluss bekam, aber der Fantasy-Bereich nicht. Noch immer ist es mir ein Rätsel, was denn nun mit den Akademien passiert ist oder wie zukünftige Former zueinander finden, um zu helfen. Für mich ein paar zu viele offene Fragen. 

 

Trotzdem möchte ich den Schreibstil der Autorin loben, da sie ihre erschaffene Welt nicht nur sehr liebevoll, sondern auch sehr detailreich erschaffen hatte. Besonders gelungen fand ich zudem, dass dieser Band deutlich düsterer war. Ich spürte die Angst oder die Verzweiflung, schon allein, weil das Setting mich dazu verleitete.

 

Insgesamt wirkte die Reihe auf mich trotzdem sehr unausgereift. In ihr hätte noch viel mehr Potenzial gesteckt, wenn man die Romantik etwas zurückgefahren hätte und der Fantasy mehr Chancen gegeben hätte durchzukommen.

 

 

So richtig wollte sich die Reihe bei mir nicht durchsetzen. Dies lag vor allem an der fehlenden Weiterführung der Fantasy-Sequenzen. Ich konnte „Die Gabe“, einfach nicht richtig zu fassen bekommen und verirrte mich in einem Romantik-Abenteuer. Schade, denn nicht nur die Cover konnten überzeugen, sondern auch die Idee zur Reihe, samt dem Schreibstil.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Aura 1: Aura – Die Gabe" von Clara Benedict

Teenie-Romanze mit Fantasy, die eher was für jüngere Leser*innen ist.
Nic_Booksvor 9 Monaten

Klappentext

Einen Jungen aus der Ferne anschmachten, das steht für Hannah nicht zur Debatte – bis sie Jan trifft. Noch während Hannah sich darüber ärgert, dass sie sich immer wieder wie eine Idiotin aufführt, signalisiert Jan Interesse. Mit jedem Treffen wachsen Hannahs Gefühle aber auch ihre Unsicherheit. Jan verhält sich widersprüchlich, ist mal liebevoll und zärtlich, dann wieder aggressiv und distanziert. Diese Unbeständigkeit macht Hannah Angst, denn sie hat sich Jan offenbart. Sie hat ihm von ihrer besonderen Gabe erzählt, einer Gabe, die auch eine dunkle Seite hat ... Hat sie dem Falschen vertraut?

 

Charaktere / World Building

Die Protagonistin Hannah ist in meinen Augen ein sehr komplizierter Charakter, den man entweder mag oder eben nicht. Zu Beginn der Geschichte wirkt sie noch recht sympathisch und normal, doch im Verlauf der Handlung werden ihre Entscheidungen immer naiver und egoistischer. Dies zufolge bekommt der Charakter einen bitteren Beigeschmack.

 

Schreibstil

Der Schreibstil ist gut. Er ist genau an die Ziellesergruppe angepasst und aus diesem Grund werde ich dies nicht negativ beurteilen. Mir persönlich war der Schreibstil jedoch etwas sehr anstrengend, da er aber an die junge Protagonistin angepasst war, hat es sehr gut zur Geschichte gepasst.

 

Buchcover

Aufgefallen ist mir dieses Buch tatsächlich wegen des Buchcovers. Es hatte mich in der Buchhandlung angelächelt und sofort neugierig gemacht. Titel, Farbgebung und Gestaltung passen einfach und haben bei mir genau das erreicht, was ein Buchcover tun soll: Es hat mich neugierig gemacht. Somit gibt es einen fetten Daumen nach oben für das Buchcover.

 

Fazit

»Aura: Die Gabe« ist nicht schlecht. Würde ich der Ziellesergruppe angehören, dann würde ich bestimmt sogar behaupten, dass mir das Buch gefallen würde, doch mit Mitte zwanzig ist man schnell genervt von Hannah. Die Geschichte und der Hintergrund ist wirklich sehr spannend und gut. Die Umsetzung, betrachtet man es aus der Sicht einer jüngeren Zielgruppe, auch wirklich gelungen. Auch wenn Hannah im Laufe der Geschichte immer mal wieder sehr naiv und unsympathisch wirkt, so ist jedoch klar, dass sie ein sehr starker Charakter ist. Wer auf der Suche nach einer netten Teenie-Romanze mit Fantasyanteilen ist, der wird hier gut bedient. Ob ich allerdings die weiteren Teile lesen werde, ist noch unklar.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Aura 2: Aura – Der Verrat" von Clara Benedict

Deutlich actionreicher, aber doch mit einigen Lücken
Annejavor 10 Monaten

Nachdem der erste Band der Trilogie noch nicht sehr viele Anhaltspunkte über Hannah´s Kräfte hervorbrachte, war ich um so neugieriger was mir dieser wohl bieten würde. Immerhin war ja nun klar, das Hannah nicht alle ist und es auch andere „Former“ auf der Welt gibt. 

 

Bevor es aber ins Buch ging, musste ich wieder einmal die wunderschöne Aufmachung bestaunen, die diesmal in den verschiedenen Blau-Tönen, genauso schön aussah, wie sein Vorgänger in pink. Auch der leichte 3D-Effekt blieb nicht unbemerkt, da er dem Buch Tiefe verlieh. 

 

Schließlich ging es ins Buch, welches genau an der Stelle begann, wo „Die Gabe“ aufhörte. Dabei fand ich sehr schön, das man einen kleinen Rückblick erhielt, so das ich wieder ganz genau wusste, wieso ich hier bin und was geschehen war. Somit begann das Buch schon Mal um einiges rasanter, da man sich nun auf der Flucht befand. Das diese allerdings nicht lange währte, kann man bereits an der Kurzbeschreibung erlesen. Der neue Schauplatz war nun eine Akademie für diejenigen, welche die Gabe besaßen. 


Auch diesmal erfuhr man alles aus Hannah´s Sichtfeld, was für mich so gesehen gut und schlecht war. Zum einen fand ich es natürlich spannend wie ihre Eingliederung in die Akademie erfolgte und wie sie den harten Konkurrenzdruck meisterte. Allerdings hätte es mich auch gefreut mehr hinter die Fassaden der höheren Former zu schauen, da diese ja nicht gerade die besten Absichten für ihre Schüler hatten. Doch auch das, was ich mit bekam, war teilweise sehr heftig, da den Schülern wirklich alles gefordert wurde und das 7 Tage die Woche. Besonders hart war der Umgang mit schwächeren Formern. Diese mussten meist nicht nur ein Armband der Schande tragen, sondern fanden teilweise sogar den Tod. Spätestens hier wären meine Emotionen als Schüler an einem Punkt angekommen, wo ich „Nein zu alledem sagen würde. Aber nicht hier, denn nur eine einzige Lüge, sorgte dafür das alle spuren. 

 

An diesem Punkt möchte ich auch erwähnen, dass mich der gesamte Aufbau der Schule sehr stutzig machte. Immerhin waren viele der Schüler nicht freiwillig zu ihr gekommen, sondern ihren Familien entrissen worden, weswegen ich eigentlich mit mehr Widerstand gerechnet hatte. Aber außer hin und wieder ein „Ob meine Eltern mich suchen?“ war nicht drin. Dabei müsste es ja schon stark auffallen, wenn immer mehr Jugendliche Jahr für Jahr verschwinden. 

 

Wo es manchmal an der Logik etwas haperte, erfreute ich mich wenigstens an der eigentlichen Story und dem Schreibstil, der mich flüssig und mit so einigen Ideen durch die Geschichte brachte. Dabei fand ich es immer wieder bemerkenswert, wie leicht es der Autorin fiel die Charaktere von unterschiedlich alten Personen darzustellen. Man spürte sofort, wenn der Gegenüber von einem Mitschüler zu einem Lehrer wechselte, da hier ganz andere Emotionen mitschwangen. 

 

Da es aber auch dieser Band nicht schaffte, war mir die grundlegenden Fragen über die Gabe, deren Existenz und Ursprung aufzuweisen, hoffe ich diese im letzten Band wiederzufinden. Dieser hat allerdings gut zutun, denn es gibt noch einiges das ich gerne wissen würde. 

 

Mein Fazit

 

Auch wenn dieser Band um einiges mehr Action bot, so hätte ich mir das auch für die Handlung gewünscht. Die teilweise immer gleichen Abfolgen machten das Buch trotz seiner fließenden Schreibweise und der Vielzahl an interessanten Charakteren etwas eintönig. Trotzdem bin ich gespannt, wie die Trilogie endet und welche Offenbarungen der Nachfolger bietet. Über ein paar mehr Antworten, würde ich mich nämlich sehr freuen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Aura 3: Aura – Der Fluchundefined
Das große Finale der ungewöhnlichen Trilogie
Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael, oder? Mitten in diesem Gefühlschaos muss sich Hannah eingestehen, dass die dunkle Seite ihrer Gabe mehr als gefährlich ist. Nicht nur für sie selbst, sondern für alle, die sie liebt.

"Aura – Der Fluch" ist das furiose Finale einer Trilogie über die Macht, die Realität zu verändern! Seid ihr gespannt, wie die Geschichte um Hannah ausgeht? Dann bewerbt euch für diese Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 15 Exemplare des Buches!
Welche besondere Gabe hättest du gerne und in welchen Situationen würdest du sie einsetzen?

Erzähle uns bis zum 07. Oktober davon und mit etwas Glück gehört eines der Exemplare bald schon dir.
Viel Glück!

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Clara Benedict ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und euch exklusiv Fragen beantwortet wird!

Hier geht´s zur Leseprobe

339 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Aura 2: Aura – Der Verratundefined

Furiose Fortsetzung über die Macht der Gedanken!
Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?

"Aura – Dier Verrat" ist die furiose Fortsetzung einer Trilogie über die Macht, die Realität zu verändern! Seid ihr gespannt, wie die Geschichte um Hannah weitergeht? Dann bewerbt euch für diese Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare des Buches!
In welchen Situationen würdest du gerne die Realität beeinflussen können?

Erzähle uns bis zum 05. Juli davon und mit etwas Glück gehört eines der Exemplare bald schon dir.
Viel Glück!

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Clara Benedict ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und euch exklusiv Fragen beantwortet wird!


Hier geht's zur Leseprobe

291 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Clara Benedict wurde am 23. Dezember 1981 geboren.

Schreibt auch als: Ann-Kristin Gelder

Clara Benedict im Netz:

Community-Statistik

in 328 Bibliotheken

auf 118 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks