Clara Bernardi

 4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Requiem am Comer See, Letzte Klappe am Comer See und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Clara Bernardi

Clara Bernardi ist das Pseudonym der Autorin Julia Bruns, die bereits einige Regionalkrimis veröffentlichte. Julia Bruns studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie. Nach ihrer Promotion arbeitete sie viele Jahre als Redenschreiberin und in der Öffentlichkeitsarbeit. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Thüringen. Der Comer See ist für sie seit vielen Jahren der ideale Rückzugsort.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Schwarze Brillanten am Comer See (ISBN: 9783832165727)

Schwarze Brillanten am Comer See

 (1)
Neu erschienen am 12.04.2021 als Taschenbuch bei DuMont Buchverlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Comer See".

Alle Bücher von Clara Bernardi

Cover des Buches Requiem am Comer See (ISBN: 9783832164744)

Requiem am Comer See

 (8)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches Letzte Klappe am Comer See (ISBN: 9783832165239)

Letzte Klappe am Comer See

 (2)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Schwarze Brillanten am Comer See (ISBN: 9783832165727)

Schwarze Brillanten am Comer See

 (1)
Erschienen am 12.04.2021

Neue Rezensionen zu Clara Bernardi

Cover des Buches Schwarze Brillanten am Comer See (ISBN: 9783832165727)V

Rezension zu "Schwarze Brillanten am Comer See" von Clara Bernardi

Lesenswerter Krimi
Vielleserin1957vor 17 Tagen

Menaggio am Comer See: ockerfarbene Palazzi, enge Gassen und eine üppig bepflanzte Uferpromenade, die sich entlang der pastellfarbenen Häuserfassaden windet – die perfekte Postkartenidylle. Doch die Idylle wird zum Tatort. Leopoldo Campetti, erster Kellner im Ristorante di Paolo, einem der beliebtesten und angesagtesten Restaurants im Ort, schwimmt tot im Lago, angebunden an ein Motorboot. Der Rechtsmediziner stellt Tod durch Ertrinken fest und findet im Magen des Opfers siebzehn wertvolle Brillanten. Anhand der Goldfassung und des Schliffes lässt sich feststellen, dass die Steine aus den 1930er-Jahren stammen müssen, und bald wird klar: Sie gehören zu einer verschwundenen Kette von Clara Petacci. Die langjährige Geliebte Benito Mussolinis wurde gemeinsam mit dem Duce im April 1945 am Comer See von Partisanen gefangen genommen und schließlich ermordet. Wie ist der mittellose Kellner an die kostbaren, verschollen geglaubten Steine gekommen? Und musste er wegen der Brillanten sterben? Giulia Cesare ermittelt gemeinsam mit ihrem Freund, dem Postboten Brutus, und ihre gefährliche Spurensuche führt sie tief in die dunkle Vergangenheit Italiens. (Klappentext)

 

Dieser Krimi nahm mich sehr schnell mit an den Comer See, aber auch in die Vergangenheit Italiens. Er ist von Anfang an spannend, verständlich, faszinierend und fesselnd. Die Charaktere sind gut beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Ich war schnell bei den Ermittlungen mitten dabei. Die Handlung ist gut aufgebaut und die Handlungsorte entstanden vor meinem geistigen Auge. Interessante Wendungen und Erkenntnisse hielten die Spannung bis zum Ende hoch. Realität und Fiktion sind gut miteinander verwoben und machen den Krimi zu einem lesenswerten Roman mit geschichtlichem Hintergrund.

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Letzte Klappe am Comer See (ISBN: 9783832165239)twentytwos avatar

Rezension zu "Letzte Klappe am Comer See" von Clara Bernardi

Letzte Klappe am Comer See
twentytwovor einem Jahr

Touristen und allerlei Prominenz, am Lago di Como ist man an einiges gewöhnt und so nimmt man zunächst auch wenig Anteil an den beginnenden Dreharbeiten zu dem Film über Franz Liszt, der seinerzeit ebenfalls zu den berühmten Gästen des Sees gezählt hat. Dies ändert sich allerdings abrupt, als gleich zu Beginn der Dreharbeiten der Hauptdarsteller tot in seinem Kleiderschrank hängt. Obwohl Kommissarin Giulia Cesare, die sich zufällig am Set befindet, umgehend mit den Ermittlungen beginnen kann, finden sich entschieden zu wenige Hinweise auf Täter und Motiv. So bleibt Giulia zunächst nichts anderes übrig, als sich aufgrund der Zeugenaussagen ein Bild zu machen. Dies wird allerdings dadurch erschwert, dass die meisten der Befragten meinen dabei ihr enormes schauspielerisches Talent unter Beweis stellen zu müssen. Doch Giulia, die sich mit den Irrungen und Wirrungen der menschlichen Seele bestens auskennt, lässt sich nicht so leicht aufs Glatteis führen. Und so gelingt es ihr, dank ihrer im Hintergrund operierenden Assistenten, einen Fall aufzuklären, der fast einen eigenen Film wert wäre.

Fazit
Ein vor höchst malerischer Kulisse unterhaltsam in Szene gesetzter Mordfall, der mit etlichen kulinarischen und verbalen Highlights für beste Unterhaltung sorgt.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Letzte Klappe am Comer See (ISBN: 9783832165239)M

Rezension zu "Letzte Klappe am Comer See" von Clara Bernardi

Bravissimo!
Michael_Schneider1vor einem Jahr

Auch der zweite Teil der Krimireihe begeistert  mich. Wie bereit im ersten Fall von Commissario Giulia Cesare gibt es zu der spannenden Story mit vielen Wendungen und Überraschungen das Urlaubsgefühl gratis dazu.

Clara Bernardi fängt die Leichtigkeit und Unbeschwertheit der italienischen Lebensweise mit ihrer Sprache ein und gibt sie an den Leser weiter. So werden die Ränder der Story manchmal wichtiger als die Suche nach dem oder der Mörder(in) selbst. Die Protagonisten sind ungewöhnlich, ohne überzeichnet zu sein, und wachsen mir nach zwei Teilen regelrecht ans Herz. Ich bin bereits sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks