Clara Dupont-Monod

 4,2 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Das Mädchen mit Flügeln, Das Mädchen mit den Flügeln und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Clara Dupont-Monod

Clara Dupont-Monod, 1973 in Paris geboren studierte an der Sorbonne Literaturwissenschaft und arbeitet heute als Journalistin bei Marianne.

Alle Bücher von Clara Dupont-Monod

Neue Rezensionen zu Clara Dupont-Monod

Cover des Buches S'adapter : Prix Femina 2021, Prix Landerneau 2021 (La Bleue) (French Edition) (ISBN: B097TFY3HC)
miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "S'adapter : Prix Femina 2021, Prix Landerneau 2021 (La Bleue) (French Edition)" von Clara Dupont-Monod

Clara Dupont-Monod - S'adapter
miss_mesmerizedvor einem Jahr

Toute la famille est heureuse quand le bébé est né. Mais il ne leur faut pas longtemps pour comprendre que l’enfant aux yeux noirs ne montre aucune réaction, qu’il est différent, qu’il ne sera jamais comme son grand frère et sa grande sœur. Toute leur vie au hameau cévenol change. Avec un enfant handicapé, rien n’est plus comme avant. Le frère ainé adore le petit et consacre tout son temps libre à s’occuper de lui. La sœur, au contraire, se retire, devient invisible et retrouve de la consolation seulement dans la nature et avec la grand-mère qui ressent ce que le nouveau-né fait avec la famille. Le troisième enfant, lui, a encore une autre perspective sur la vie dans une famille avec an enfant spécial.

 

Clara Dupont-Monod a remporté le Prix Femina 2021 pour son roman « S’adapter » dans lequel les pierres de la cour témoignent l’histoire de la famille dont tout la vie bouleverse avec le troisième enfant. C’est un rapport poétique sur ce qui se passe avec une famille mise au défi de s’en sortir de la vie avec un enfant handicapé. Les réactions sont diverses mais tout à fait compréhensible du point de vie de tout individu.

 

Ce qui surprend d’abord, c’est la perspective de laquelle le roman est raconté. Ce sont les vieilles pierres de la cour qui ont déjà vu beaucoup, qui sont là depuis toujours et qui sont des témoins neutres des habitants. Elles observent sans juger, elles montrent de la compassion parce qu’elles peuvent comprendre les émotions qui bouleversent les enfants. Elles sont toujours à leur place, n’importe quoi se passe et elles, comme la nature sauvage autour du hameau, offrent un refuge quand tout risque de devenir trop dur.

 

J’ai vraiment adoré comment les réactions des frères et sœurs sont tellement différents, comment ils réagissent à la situation et comment leur lien se développe au cours du temps. 

 

« S’adapter » est un court roman et intense qui émotionne. L’auteur a trouvé les mots parfaits pour raconter cette histoire pour montrer comment on s’adapte à une telle situation sans fixer ou juger une réaction. Un drame intime qui souligne ce que la grand-mère a déjà compris et qui est souvent ignoré : quand il y a un enfant avec des besoins spéciaux, les autres avec leurs besoins à eux sont souvent oubliés. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Mädchen mit Flügeln (ISBN: 9783442447480)
MelliSt13s avatar

Rezension zu "Das Mädchen mit Flügeln" von Clara Dupont-Monod

Zarter Lesestoff
MelliSt13vor 5 Jahren

Ein Mädchen so zart und so ruhig, wächst auf bei Ihrer Mutter.
Sie wird groß und mit 9 Jahren wachsen Ihr Flügel, da das Dorf eine schlechteZeit hat, wird sie dafür verantwortlich gemacht.Man schickt sie gegen den Willen der Mutter in eine Anstalt, dort trifft sie auf unverständnis und wird, wegen ihrer ruhigen Art nicht in Ruhe gelassen....doch einer der Jungen sieht in ihr mehr als nur ein Mädchen das nicht spricht, er kommt ihr auf die Spur und eine zarte Liebe entsteht...

Ein Buch,so wortgewaltig und tiefsinnig.Mit wenig Worten wird hier eine Liebe erklärt,erst zwischen Mutter und Tochter, dann zwischen zwei Menschen, die sich auch ohne Worte verstehen.

Ein wundervolles Buch, welches ich wohl öfter zu Hand nehmen werde.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Mädchen mit den Flügeln (ISBN: 9783421051837)
Kristina_mit_Ks avatar

Rezension zu "Das Mädchen mit den Flügeln" von Clara Dupont-Monod

Rezension zu "Das Mädchen mit den Flügeln" von Clara Dupont-Monod
Kristina_mit_Kvor 15 Jahren

Schauplatz ist eine kleine Tropeninsel vor der Küste Venezuelas. Wir schreiben das Jahr 1911. Die Bewohner unterschiedlicher Rassen leben im Einklang mit der Natur. Ein Quell für Mythen, Sagen und Legenden.

Hier wird Eova Luciole [Glühwürmchen/frz.] geboren. Sie ist die Tochter der heiß umworbenen Theodora Lucile Palombio. Besonders Krämer Octavio buhlt um die Gunst der Witwe. Aber Theodoras ganzer Lebensinhalt ist ihr Kind. Bis Eova eines Nachts Flügel wachsen ...

Ihr Umfeld reagiert mit Bestürzung und Entsetzen. Parallel wird die Insel von verheerenden Überschwemmungen heimgesucht – und Eova wird zur Zielscheibe niederträchtiger Aggressionen. Nach dem Aberglauben der Eingeborenen, trägt die offensichtlich Missratene die Schuld an der Katastrophe. Infame Anfeindungen und die brutale Ausgrenzung der Mutantin sind die Folge. Zu ihrem eigenen Schutz wird Eova auf das Festland geschickt. Genauer gesagt, in eine Anstalt für verwaiste und verwilderte Jugendliche. Eine gefühlskalte, strenge Umgebung, aus der das junge Mädchen entfliehen möchte. Vor lauter Verzweiflung verliert sie ihre Sprechfähigkeit und verstummt. Dann tritt Paco Aracas in ihr Leben. Er ergründet Eovas Geheimnis: die wundervollen, schneeweißen Flügel – und nimmt sie sozusagen »unter seine Fittiche«. Eine tiefe Liebe erblüht.

Nach Eovas Rückkehr in ihr Heimatdorf trennen sich ihre Wege allerdings. Es kommt zu Irrungen und Wirrungen der Herzen.

Wer genaue Erklärungen und Beleuchtungen erwartet, wird enttäuscht. Es liegt am Leser selbst, ob er bereit ist, sich für die kleine Erzählung zu öffnen.

Die Flügel werden zum Sinnbild für Andersartigkeit. Nicht jeder vermag es, mit dieser Anomalie umzugehen. Wenige sind imstande, darin die tatsächliche Einzigartigkeit zu erkennen und wertzuschätzen. – Eine durchaus zeitgemäße Botschaft also.

Clara Dupont-Monod schreibt in einer ausdrucksvollen, bildhaften Sprache, deren poetische Melancholie oft fast die Grausamkeiten überdeckt.

Anrührend und ergreifend. In vielerlei Hinsicht erstaunlich.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks