Clara Paul Die Wunder zu Weihnachten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wunder zu Weihnachten“ von Clara Paul

Weihnachten ist die Zeit der Wunder. Das größte aller Wunder feiern wir Jahr für Jahr. In der Weihnachtszeit geschehen aber auch andere Wunder, kleine und nicht ganz so kleine: Wunder der Freundschaft und Freundlichkeit, Wunder der Liebe, Wunder, die man nicht erklären kann, und Wunder, die keiner Erklärung bedürfen. Die schönsten dieser Wunder sind hier versammelt: Erzählungen über einen zauberschönen Tag, an dem mit einem Mal sich alles zum Besseren wenden kann.
Mit Geschichten von Thomas Bernhard, Bertolt Brecht, Truman Capote, Axel Hacke, Marie Luise Kaschnitz, Erich Kästner, Alexander Kluge, Siegfried Lenz, Paul Maar, Carson McCullers, Eugen Roth, Patrick Roth, William Saroyan, Urs Widmer, Barbara Wood und vielen anderen.

Eine Sammlung schöner und abwechslungsreicher Weihnachtsgeschichten.

— Igelmanu66
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne und abwechslungsreiche Geschichten

    Die Wunder zu Weihnachten

    Igelmanu66

    »Manche Leute, vor allem eine gewisse Sorte Männer, die etwas gegen Sentimentalität hat, haben eine starke Aversion gegen Weihnachten. Aber zumindest ein Weihnachten in meinem Leben ist bei mir wirklich in bester Erinnerung. Das war der Weihnachtsabend 1908 in Chicago.« Wer wissen möchte, was Bertold Brecht über einen ganz besonderen Weihnachtsabend in Chicago schrieb, kann das in diesem Buch ebenso nachlesen wie die Geschichte über „Eine Flasche voll Silber“ von Truman Capote. Bekannte Erzählungen wie die über den „Großen Karpfen Ferdinand“ oder „Das Geschenk der Weisen“ wechseln sich mit Geschichten ab, die man auch als regelmäßiger Leser von Weihnachtserzählungen zuvor noch nicht entdeckt hatte. Für mich gehörten in diesen Bereich beispielsweise einige spanische Erzählungen. Sehr alte Geschichten tauchen neben solchen aus jüngerer Zeit auf, deutsche Autoren neben französischen, spanischen oder amerikanischen, bekannte Namen neben recht unbekannten. Sie alle eint, dass sie etwas über „Die Wunder zu Weihnachten“ zu erzählen haben. Das können sowohl sehr real erscheinende Geschichten sein als auch solche, die einem deutlich phantastisch vorkommen. Diese Vielfalt machte für mich den besonderen Reiz des Buchs aus. Und wenn mich auch nicht jede Geschichte vom Hocker gerissen hat, gefielen mir andere dafür umso besser. Fazit: Eine Sammlung schöner und abwechslungsreicher Weihnachtsgeschichten. »Die Rolle, die der Große Karpfen Ferdinand im Leben der Familie Mannhaus zu spielen hatte, war einfach, aber entscheidend. Um es rundheraus zu sagen: Er war das Weihnachtsessen.«

    Mehr
    • 6

    KruemelGizmo

    20. December 2015 um 22:24
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks