Clara Pinto Correia Stumme Boten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Stumme Boten“ von Clara Pinto Correia

Scheinbar durch Zufall begegnen sich an der Stanford Universität der Kunsthistoriker Chuck und die portugiesische Biologin Ana Maria. Chuck forscht schon lange nach dem geheimen Zusammenhang zwischen dem Erdbeben von Lissabon 1775 und rätselhaften Schriften aus dieser Zeit, die von sonderbaren Tieren und Ungeheuern berichten. Aus einer Laune heraus erklärt sich Ana Maria bereit, ihm bei der Übersetzung der historischen Texte zu helfen. Voneinander fasziniert und sich doch fremd, tauchen die beiden ein in eine Vergangenheit voller Bestien und Monströsitäten, in der die Naturgesetze aufgehoben scheinen und die Rationalität an ihre Grenzen gerät. Sie entdecken immer mehr befremdende Berichte über Sphinxe, Zwitter und merkwürdige Fabelwesen. Und sie machen noch eine frappierende Entdeckung: Die ersten Untiere tauchten noch in abgelegenen Landstrichen auf, doch sie näherten sich zusehends schneller der Hauptstadt. Am Tag vor dem großen Beben, das damals die ganze Welt in Angst un d Schrecken versetzte, wird in Lissabon selbst ein Monstrum geboren. Eine unheimliche Frage steht plötzlich im Raum: Waren diese Ungeheuer die Verkünder der Katastrophe? Gibt es stumme Boten, die den Menschen warnen sollen? Und gibt es auch heute Anzeichen, die die Menschheit auf ein Unglück hinweisen? Ana Maria scheint mehr zu wissen, als sie sagt. Und während Chuck ihrer exotischen Ausstrahlung immer mehr verfällt, zieht sie sich ohne Erklärung zusehends von ihm zurück. Es beginnt ein raffiniertes Spiel zwischen Erotik, Anziehung und Zurückweisung, das Chuck an seine äußersten Grenzen treibt. Doch als er endlich glaubt, Anas rätselhaftem Wesen auf die Spur zu kommen, beginnt die Erde unter Los Angeles zu beben. Und es stellt sich heraus, dass ihre erste Begegnung alles andere war als ein Zufall ... §

Stöbern in Romane

Kirchberg

Leider ein Abbrecher- nicht mein Fall

kadiya

Wer hier schlief

Puhh- irgendwie nicht meins

kadiya

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen