Clare Ashton Rückkehr ins Leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rückkehr ins Leben“ von Clare Ashton

Ein Dorf an der Küste Cornwalls. In dem kleinen Supermarkt folgen ihr die verstohlenen Blicke und das Geflüster der Einheimischen. Deshalb geht Lucy am liebsten gar nicht mehr aus dem Haus. Sie trauert. Um Jake, ihren Lebensgefährten, der ein Jahr zuvor bei einem Autounfall ums Leben kam. Doch da ist noch mehr: Neben Trauer und Verlustschmerz nagen Schuldgefühle an Lucy. Doch warum eigentlich? Dass die Bremsen versagt haben, lag schließlich an der Nachlässigkeit der Autowerkstatt ... Daneben wächst Lucys Unbehagen: Bildet sie es sich ein oder wird sie tatsächlich verfolgt? Wer streicht in der Dunkelheit um ihr Cottage herum? Wer hat sich die Stolperfalle auf ihrer Joggingstrecke einfallen lassen? Und was will Jakes Bruder Ben wirklich von ihr?
Die Begegnung mit Karen und ihrem vierjährigen Sohn George, die in das Gutshaus in der Nähe einziehen, lockt Lucy langsam aus ihrer Verschlossenheit hervor. Der kleine George berührt ihr Herz auf ganz eigene Weise, und zwischen den beiden Frauen entsteht eine Freundschaft, aus der mehr werden könnte …
»Rückkehr ins Leben«, das eindrucksvolle Debüt der britischen Autorin Clare Ashton, spielt in der rauen Küstenlandschaft Cornwalls und ist eine hochspannende Mischung aus Schauerroman, Krimi und Liebesgeschichte.

Perfekt für dunkle, kalte Winterabende auf der Couch!

— HelmiSchausberger

Stöbern in Romane

Die Tiefe

Emotionale und intensive Kurzgeschichten über die Themen Liebe und Erinnerungen

smayrhofer

Dann schlaf auch du

Bedrückend und nachdenklich. Konnte mich aber nicht ganz überzeugen.

Code-between-lines

Wenn Martha tanzt

Jahrhundertroman um eine außergewöhnliche Frau

lizlemon

Die Wolkenfrauen

Exzellente Beschreibungen von Marokko und dem Westsahara-Konflikt. Die eigentliche Geschichte konnte mich leider nicht packen !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Spannende Ausgangslage nicht ganz umgesetzt.

sar89

Frau Einstein

Leider zu viel Pathos und zu viel Fiktion zwischen den Fakten

Mrs_Nanny_Ogg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düsteres Cornwall ...

    Rückkehr ins Leben

    HelmiSchausberger

    06. December 2016 um 18:43

    Was mich sofort angesprochen und begeistert hat, ist die Fähigkeit der Autorin, Atmosphäre zu erzeugen. Wir bekommen nicht nur eine Geschichte erzählt, sondern fühlen von Anfang an das Dunkle, Beunruhigende, Bedrohliche von Pennance und seinen Bewohner*innen. Wenn wir uns auf die Welt der beiden überaus spannend gezeichneten Hauptfiguren Lucy und Karen einlassen, lässt uns das nicht kalt, denn "Pennance" ist mehr als nur oberflächliche Unterhaltung; Clare Ashton weiß, was sie tut.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks