Clare Helen Welsh

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Clare Helen Welsh

Clare Helen Welsh schreibt gern am Meer, wo sie mit ihrer Familie im Südwesten Englands, nur einen Steinwurf von den Wellen entfernt, lebt. Wenn sie sich nicht gerade Geschichten für Kinder ausdenkt, motiviert sie als Grundschullehrerin Kinder zum Lesen und Schreiben.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Iiii, von wem ist das Pipiii? (ISBN: 9783649640943)

Iiii, von wem ist das Pipiii?

 (1)
Neu erschienen am 03.08.2022 als Gebundenes Buch bei Coppenrath.

Alle Bücher von Clare Helen Welsh

Cover des Buches Puh, wie stinkst denn du? (ISBN: 9783649638629)

Puh, wie stinkst denn du?

 (3)
Erschienen am 07.01.2022
Cover des Buches Iiii, von wem ist das Pipiii? (ISBN: 9783649640943)

Iiii, von wem ist das Pipiii?

 (1)
Erschienen am 03.08.2022

Neue Rezensionen zu Clare Helen Welsh

Cover des Buches Iiii, von wem ist das Pipiii? (ISBN: 9783649640943)Ramgardias avatar

Rezension zu "Iiii, von wem ist das Pipiii?" von Clare Helen Welsh

Wer hat da auf den Boden gemacht?
Ramgardiavor 16 Tagen

Nachdem der kleine Maulwurf lange gesucht hat, um zu erfahren, wer ihm auf den Kopf gemacht hat, trifft es hier ein Lemurenäffchen namens Lenny. Er rutsche aus uns fiel in eine quietschgelbe Pfütze und er macht sich auf den Verursacher dieser Pfütze zu finden.

Der Grauwolf zeigt ihm gleich, dass er nur an Bäume macht. Die Lederschildkröte macht sogar mit dem Mund und der Weißkopfadler platscht Lenny gleich auf den Kopf. Der Bergziegenbock vergeudet nichts, er besprüht sich selbst mit seinem Pipi. Beim Biber kommt sein süßlich-klebriger Strahl heraus und so muss Lenny weitersuchen.

Die Tiere sind alle als Tiere ohne Kleidung oder Verniedlichungen abgebildet. Sie leben in ihrer natürlichen Umgebung, in einer beeindruckenden Bergwelt. 

Ich muss zugeben ein bisschen eklig ist es schon in eine Pipipfütze zu fallen. Aber man erfährt einiges über die Tiere und ihre Gewohnheiten, die bei uns „Iiii!“ sind. Am Ende des Buches kann man noch ein paar Fakte nachlesen.

Es ist spanenden nach der Quelle dieser Pfütze zu suchen, die Texte sind schon ein wenig länger, aber gut zu verstehen und die Bilder gefallen mir sehr gut.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Puh, wie stinkst denn du? (ISBN: 9783649638629)4

Rezension zu "Puh, wie stinkst denn du?" von Clare Helen Welsh

Irgendwas stinkt hier
4draussenunterwegsvor 6 Monaten

https://www.instagram.com/4draussenunterwegs/


-> unbezahlte Werbung - #Rezensionsexemplar


🦊 Dieses Bilderbuch - ab 3 - des @coppenrathverlag geschrieben von Clare Helen Welsh und illustriert von Nicola O‘Byrne ist ein witziges Bilderbuch über stinkende Tiere in Südamerika.


Im Buch geht es um das Lemuren-Äffchen Lenny, der gerade Urlaub in Südamerika macht. Als er ein wunderschönes sonniges Plätzchen auf einem Baum gefunden hatte und ihm ein leichter Wind um die Ohren wehte, brachte dieser leider auch ein ekligen Gestank mit sich, der Lenny fast um den Verstand brachte. 

Das Äffchen macht sich folglich auf die Suche nach dem Grund des Gestanks und fragte sich nach und nach durch eine wilde Mischung der bezauberndsten und übel riechenden Tiere Südamerikas. Er fragte den Tausendfüßler, den Stinkvogel, einen Ameisenbär, aber aber auch das Stinkttier und eine Stinkwanze. An allen Tieren roch Lenny, stellte aber fest dass die Tiere zwar unglaublich stinkten, aber sie nicht der Grund für den Gestank waren der Lenny nicht mehr aus der Nase ging.


Wird es Lenny mit eurer Hilfe schaffen den Grund des Gestankes zu finden? 

War es doch die Riesen-Pelikanblume oder seid es vielleicht IHR?


Eigener Eindruck:


Ein witziges Buch, welches einen mit durch den Dschungel von Südamerika nimmt und einem vielleicht noch unbekannte Tierarten näher bringt. Am Ende der Geschichte gibt es noch einen kleinen aber feinen Überblick mit Bilder der Tiere und einer kurzen Vorstellung. Die Idee für eine Geschichte über Tiere zu machen, die in bestimmten Situationen einen unangenehmen Geruch versprühen, ist eine durchaus gelungene Idee, da dieses Thema Kinder, vor allem im Kitaalter, fesselt.

Die Texte sind verständlich und sehr witzig geschrieben und die Illustrationen nehmen einen direkt in den südamerikanischen Urwald mit.


Bewertung: 🦊🦊🦊🦊🦊


Geht mit euren Kindern auf ein Abenteuer durch den Urwald und lernt vor welchen Tiere ihr Euch bei nächsten Urlaub in Acht nehmen solltet.


Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Träumen. 🦊

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Puh, wie stinkst denn du? (ISBN: 9783649638629)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Puh, wie stinkst denn du?" von Clare Helen Welsh

Einfach zauberhaft. Ein grandioses Bilderbuch. Lesespaß pur
Kinderbuchkistevor 7 Monaten

"Puuuuh, bist du dass?"

Diese Frage werden wir, nach dieser Geschichte so schnell nicht mehr aus dem Ohr bekommen und das liegt nicht nur daran, dass der kleine Lemuren-Affe Lenny sie so oft ausspricht, sondern weil wir damit eine lustige Geschichte verbinden werden, die uns sicherlich für einige Zeit dazu verführt, unsere Nase neugierig in die Luft zu halten und nach miefigen Gerüchen Ausschau halten lässt. Klingt seltsam? Mag sein, aber ihr werdet sehen, wenn ihr diese Geschichte entdeckt habt, versteht ihr was ich meine. Ihr werdet viele Tiere kennenlernen, von denen ihr vielleicht schon einmal gehört, aber sie noch nie so wahr genommen habt wie Lenny. Mit viel Sprachwitz erzählt Clare Helen Welsh die Geschichte des kleinen Lemuren-Äffchen Lenny, der Urlaub in Südamerika macht. Gerade als er ein gemütliches Plätzchen für ein Schläfchen gefunden hat und die Augen schließen will steigt ihm "ein furchtbar ekeliger Gestank" in die Nase. An einen gemütlichen Mittagsschlaf ist da nicht mehr zu denken. Also macht Lenny sich auf nach dem Übeltäter zu suchen. Er begegnet einem Tausendfüßler, einem Stinkvogel, einem Ameisenbären, der wiederum auf ein Stinktier hin weißt, einem Faultier, einer Stinkwanze und sogar einer übel riechenden Riesen Pelikanblume, doch auch wenn alle irgendwie ekelig, stinkig riechen, es ist nicht der Mief, der Lenny nicht mehr aus der Nase geht. Armer Lenny, denken die anderen und  beschließen ihm bei der weiteren Suche nach dem Mief zu helfen. Nachdem das Lemuren-Äffchen ihnen beschrieben hat was diesen Mief, den er immerzu in der Nase hat, ausmacht müssen sie lachen. Wenn ihr wissen wollt wieso die Tiere plötzlich lachen, dann schaut ins Buch, lernt mit Lenny die stinkigen, übelriechenden Tiere kennen, die alle einen Grund haben, wieso sie auf die ein oder andere Art müffeln, kichert mit ihnen und vielleicht findet ihr ja auch noch den Übeltäter, der Lenny das gemütliche Mittagsschläfchen verdorben hat.

Zum Abschluss gibt es dann noch "STINKIGE FAKTEN" über alle, die, die ihr hier kennenlernen durftet und ihr erfahrt etwas Erstaunliches über euch selbst.

Neugierig geworden? Dann schaut doch ganz schnell einmal, wo ihr Lennys Geschichte findet, die natürlich nur so herrlich und witzig zu erleben ist, weil sie von Nicola O'Bryne so zauberhaft illustriert wurde. Realistisch gezeichnete Tiere mit fantastischen, ausdrucksstarken, hinreißenden Gesichtern und eine atemberaubende Dschungellandschaft werden euch verzaubern. Ganz bestimmt. Das Buch ist einfach wunderschön und so lustig.

Kennt ihr noch andere Tiere die stinken? Überlegt doch mal? Jedes Tier riecht anders könnt ihr die Gerüche, die ihr wahrnehmt oder mit dem Tier verbindet beschreiben? Versucht es doch einmal und wer weiß, vielleicht erzählt ihr dann schon bald euere eigene Lenny Geschichte.

Wir sind dann man weg! Auf Geruchs-Expedition. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks