Clark Ashton Smith

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(8)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Der doppelte Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Grabgewölbe von Yoh-Vombis

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Stadt der Singenden Flamme

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Totenbeschwörer von Naat

Bei diesen Partnern bestellen:

Dark Eidolon and Other Fantasies

Bei diesen Partnern bestellen:

Poseidonis

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Bestie von Averoigne

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Labyrinth des Maal Dweb

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haupt der Medusa

Bei diesen Partnern bestellen:

Saat aus dem Grabe

Bei diesen Partnern bestellen:

Moonlight and Other Poems

Bei diesen Partnern bestellen:

The Return of the Sorcerer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Die fantastischen Welten des Klarkash-Ton"

    Die Stadt der Singenden Flamme
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. January 2016 um 17:20 Rezension zu "Die Stadt der Singenden Flamme" von Clark Ashton Smith

    Clark Ashton Smith ist zumindest im deutschen Sprachraum ein etwas in Vergessenheit geratener Autor der Pulp-Ära, den es neu zu entdecken gilt. Smith bildete zusammen mit H.P. Lovecraft und ´Conan´-Autor Robert E. Howard eine Triade, die dem Groschenheftchen ´Weird Tales´ (1923-54) zu seinem legendärem Ruf verhalf. Schön, dass nun der Festa-Verlag mit einer haptisch und visuell ansprechenden Gesamtausgabe von Smiths Stories aufwartet, die zuletzt sechs Bände umfassen soll. Den Auftakt macht „Die Stadt der Singenden Flamme“ und ...

    Mehr
  • Die Grabgewölbe von Yoh-Vombis

    Die Grabgewölbe von Yoh-Vombis (H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens)
    Elmar Huber

    Elmar Huber

    06. March 2015 um 11:54 Rezension zu "Die Grabgewölbe von Yoh-Vombis (H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens)" von Clark Ashton Smith

    „Ich habe keinen Grund zu der Annahme, dass irgendjemand meiner Geschichte Glauben schenken wird. Und wenn ein anderer sie erzählte, würde ich sie vermutlich ebenso wenig glauben wollen. Dennoch erzähle ich sie nun in der Hoffnung, dass der bloße Akt des Erzählens, das in Worte Fassen dieses makabren Tagtraumabenteuers etwas dazu beiträgt, meinen Geist von der abscheulichen Last zu befreien.“ (Das Gorgonenhaupt) Die unentdeckte Insel (The uncharted Isle, 1930) Nach dem Brand des Handelsschiffs, auf dem Mark Irwin als Maat diente, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stadt der Singenden Flamme" von Clark Ashton Smith

    Die Stadt der Singenden Flamme
    thomas_backus

    thomas_backus

    14. April 2012 um 11:39 Rezension zu "Die Stadt der Singenden Flamme" von Clark Ashton Smith

    Die Stärke von Smith liegt eindeutig in seinen Beschreibungen. Mit menschlichen Worten kann er absolut fremdartige Landschaften, Wesen und Begebenheiten schildern. So dass man die Textstellen manchmal zweimal lesen muss, um sie mit den eigenen unzureichenden Sinnen zu verstehen. Das ist ganz großes Kino, aber anstrengend. Die komplette Rezension: http://www.fictionfantasy.de/backuscas1

  • Rezension zu "Planet der Toten" von Clark Ashton Smith

    Planet der Toten
    metalmueller1807

    metalmueller1807

    12. December 2009 um 16:22 Rezension zu "Planet der Toten" von Clark Ashton Smith

    Clark Ashton Smith zählt neben H.P. Lovecraft zu den Urvätern des Cthulu-Mythos. Viele Autoren hben sich eenfalls daran versucht. Viele sind auch daran gescheitert... Aber Clark Ashton Smith ist der einzige Autor, den ich in dieser Rubrik mit Lovecraft auf eine Stufe stellen würde! Die hier enthaltenen Kurzgeschichten wie "Der Planet der Toten", "Der Herr der Tiefen" oder "Das dunkle Idol" sind wirklich beängstigend düster! Muss man gelesen haben!!