Clark C. Clever

 4,5 Sterne bei 70 Bewertungen

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen & Leser, die SOONTOWN Trilogie ist jetzt abgeschlossen! Near Future Urban Science Fiction – Thriller, Horror, Humor. 

Kalifornien 2068: Ellen und Ricco schnappen in der Highschool Gerüchte von einem abgestürzten Ufo auf. Ihre Nachforschungen führen sie nachts in den Wald von Soontown. Dort sind sie nicht allein. Parallel flieht der alte Hank Borrows vor einem Killerroboter. Wenigstens erzählt er das allen. Und dann ist da noch Biohead Inc., ein Hersteller synthetischer Organismen. Etwas ist aus den Labors ausgebrochen. Etwas, das es eigentlich gar nicht geben sollte ...

Alle Bücher von Clark C. Clever

Cover des Buches Sonntags kommt das Alien (Soontown 1) (ISBN: B086Z1ZJ3G)

Sonntags kommt das Alien (Soontown 1)

 (34)
Erschienen am 14.05.2020
Cover des Buches Täglich grüßt der Cyborg (Soontown 2) (ISBN: B0883BPP2M)

Täglich grüßt der Cyborg (Soontown 2)

 (20)
Erschienen am 03.08.2020
Cover des Buches Ewig lockt der Android (Soontown 3) (ISBN: B08BYWNJCF)

Ewig lockt der Android (Soontown 3)

 (16)
Erschienen am 09.11.2020
Cover des Buches Ewig lockt der Android (Soontown, Band 3) (ISBN: 9798553293772)

Ewig lockt der Android (Soontown, Band 3)

 (0)
Erschienen am 27.10.2020

Neue Rezensionen zu Clark C. Clever

Cover des Buches Ewig lockt der Android (Soontown 3) (ISBN: B08BYWNJCF)NikoLauss avatar

Rezension zu "Ewig lockt der Android (Soontown 3)" von Clark C. Clever

Alienalarm
NikoLausvor 3 Monaten

Der dritte Band der Soontown-Reihe hat noch mal richtig Action in das kleine Städtchen gebracht!

Nach langen Vorbereitungen ist es nun soweit und die Alien starten ihre Aktion. Aber irgendwie ist deren Plan doch nicht so ausgereift und einiges droht schief zu laufen. Vor allem die Bewohner sind so gar nicht einverstanden damit.

Im finalen Teil kommen alle bekannten Figuren wieder zum Einsatz und man fühlt sich gleich auf den ersten Seiten wieder wie zu Hause.

Der Autor mischt Science-Fiction mit viel Humor, ein wahrer Lesespaß. Mehrere Handlungsstränge laufen am Ende zusammen, erzählen eine rund um stimmige Geschichte und lassen am Ende noch Raum für eine Fortsetzung....

Ich kann diese Reihe nur weiterempfehlen! Spannende Handlung, einzigartige Protagonisten und ein toller Erzählstil!


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sonntags kommt das Alien (Soontown 1) (ISBN: B086Z1ZJ3G)P

Rezension zu "Sonntags kommt das Alien (Soontown 1)" von Clark C. Clever

Sci-Fi die sich selbst nicht so ernst nimmt
Pteranodonvor 4 Monaten

Das Lesen hat mir Spaß gemacht. Der Schreibstil ist angenehm und flott. Der Humor ist allgegenwärtig, aber nicht zu aufdringlich. Es sind manchmal ganze Passagen, manchmal nur kleine Spitzen. Es ist aber nicht alles zum Lachen - es gibt auch ernste Situationen. Über manch zukunftstechnologische Ideen aus dem Buch konnte ich nur staunen.
Es gibt viele Charaktere in dieser Geschichte. Manche sind von Beginn an miteinander verbunden, manche treffen nach und nach aufeinander. Die meisten sind "total normale (Versager)typen".
Und dann gibts noch "etwas das menschenähnlich ist". Roboter und das FBI sind auch dabei.
Die vielen Handlungsstränge sind jeder für sich interessant und die gesamte Geschichte ist rund und schlüssig.
Die Charaktere und Orte werden nicht bis ins Detail beschrieben, aber ich hatte doch für jeden und alles ein Bild im Kopf.
Während des Lesens kann man auch miträtseln. Ständig werden neue
lose Enden hineingeworfen. Ich lag meist auf dem Holzweg, aber umso schöner war der Oooh-Effekt am Ende.
Das "Hauptereignis" im Buch wird abgeschlossen - es gibt da aber auch noch offene Dinge, die sicher in Band 2 und 3 wieder aufgegriffen werden.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Sonntags kommt das Alien (Soontown 1) (ISBN: B086Z1ZJ3G)danielle_merlos avatar

Rezension zu "Sonntags kommt das Alien (Soontown 1)" von Clark C. Clever

Traf meinen Geschmack so gar nicht
danielle_merlovor 4 Monaten

In der abgelegenen Kleinstadt Soontown ist kaum etwas los. Das ändert sich jedoch als Hank auf einem späten Hundespaziergang während eines Sturms ein abgestürztes Flugobjekt im Wald entdeckt. Sofort ist er überzeugt davon, dass es sich um ein Ufo handeln muss. Und als sich dieses Gerücht in Soontown herumspricht, machen Ricco und Ellen, zwei neugierige Schüler, es sich zur Aufgabe mehr darüber herauszufinden. Dass das FBI die Absturzstelle des Flugobjekts bewacht, macht es für die Beiden nur noch interessanter.
Gleichzeitig bricht aus einem der Labore der Biohead Inc einer der ersten synthetischen Menschen aus, ein Testobjekt, das keineswegs bereit für die Welt ist und durch seine fehlende Moraleinstellung bald zur Gefahr wird.
 Zwischen Ufos, Killerrobotern, mörderischen Fleischpuppen und FBI Agenten folgt die Geschichte mehreren neugierigen Bewohnern der Kleinstadt.

Ich muss leider sagen, dass die Geschichte mich nicht überzeugen konnte. Die Grundidee gefiel mir durchaus, allerdings war die Umsetzung nicht meins. Der Schreibstil war flüssig, was mir das Lesen immerhin ein bisschen erleichtert hat, doch er war auch recht objektiv, wobei ich gerne ein wenig mehr Gefühl und Subjektivität habe. Das ist natürlich persönliche Präferenz. Mehr gestört hat mich, die etwas sexualisierte Beschreibung eines 15-jährigen Mädchens. All die anderen Bewohner wurden kaum beschrieben, ich kannte weder Haar- noch Augenfarbe und auch sonst kaum Details zum Aussehen der Figuren. Hingegen die «knackigen Kurven» von Ellen wurden beschrieben. Ich weiss ja nicht…
Wo wir schon bei Ellen sind… Sie war vermutlich mein Lieblingscharakter. Wobei ich mich wirklich schwertat einen Lieblingscharakter zu finden, denn ich mochte keine der Figuren besonders. Allerdings muss ich sagen, dass ich sie als sehr realistisch dargestellt empfunden habe. Nur dass ich eben kaum Sympathien für alte Männer hege, die sich jeden Abend besaufen und selbst bemitleiden…
Interessant fand ich die Kapitel, die aus der Sicht des synthetischen Menschen geschrieben waren. So hatte man eine andere Sicht auf ihn und ging etwas weniger hart mit ihm ins Gericht.
Der Autor spielte gekonnt mit den verschiedenen Perspektiven. Man begann die Beweggründe der einzelnen Charaktere zu verstehen und sogar eine mörderische Fleischpuppe konnte so ein paar Sympathiepunkte gewinnen.
 Den Plot fand ich zwar wirklich spannend, doch ich muss ehrlich sagen, dass ich das Buch vermutlich abgebrochen hätte, wäre es kein Rezensionsexemplar gewesen. Es konnte meine Erwartungen nicht erfüllen und hat mich ziemlich enttäuscht.

Fazit: Toller Plot, doch mit den Charakteren konnte ich mich nicht anfreunden und auch der Schreibstil war nicht ganz meins. Leider konnte ich es nicht geniessen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

>>reine eBook-Verlosung<< 

Kalifornien 2068: Ellen und Ricco sind einer Ufo-Landung auf der Spur. Doch im Herbstwald schleicht mehr als nur eine fremde Spezies herum. Bald liegt eine Leiche im toten Laub. Der alte Hank verschwindet, ein E-Roller wird geklaut, die Leute reden. Soontown ist in Gefahr und das FBI ratlos. 

Schräg-humoristischer Science-Fiction-Thriller

Hier geht's um eBooks zu Band 1 der Soontown-Trilogie. Die Bände sind in sich abgeschlossen & folgen dabei einer übergreifenden Rahmenhandlung. Der richtige Stoff für alle, die spannende Science-Fiction mögen & gerne lachen.

7 BeiträgeVerlosung beendet
W
Letzter Beitrag von  Wolfi99vor 10 Tagen

Im Prolog geht es erst einmal darum, dass der schon etwas ältere Parkinson erkrankte Protagonist namens Hank mit seinem gehörlosen Hund Jip einen Spaziergang, während eines Gewitters im Wald macht und nach einem lauten Krach ein Ufo entdeckt. Er betritt das Ufo und wird von einer Killermaschiene zu einer Bar in Soontown gejagt, der "Yards" .
Dort sind zunächst seine Alkoholiker Freunde, der Air Taxi Pilot Rowan, und der Diner Inhaber Morton, die wie jeden Tag schon etliche Tequila und Buds getrunken haben. Sie bemerken einen lauten Knall und man erfährt, dass Soontown von einer modernen, biologischen Firma namens Biotec beheimatet ist.
Nach einer kurzen Zeit treffen die Gelegenheitstrinker Hui, der Biotec Wissenschaftler und Skylar, der Lehrer der Soontowner Schule in die kleine Bar ein und während des gemeinsamem trinkens, kommt Hank mit Jip in die Bar gestolpert und erzählt von seiner Sichtung. Dieses nimmt ihn jedoch keiner ab, da dieser von seiner Krannheit aus immer sehr viele Medikamente nehmen muss, schieben sie es darauf und schicken ihn mit seinem Vermieter Skylar Heim.
Anschließend erfährt Hui auf dem Heimweg, dass aus seinem Labor, der künstlich geschaffenen Mensch, Adam 2.0 ausbrochen ist.
Als nächstes lernt man die Teenager Ellen und Ricco kennen die im Philosophie Unterricht von Skylar "Sky" sitzen und nach dem Gerücht von Tim (Sohn von Rowan) beschließen sich das Ufo im Wald selber mal näher anzusehen. Im Wald jedoch stoßen sie auf FBI Agenten und werden wieder heimgeschickt. Nun ist allerdings das Interesse der beiden geweckt und sie beschließen in der Nacht wieder zu kommen.
Währenddessen versucht Morton, Hui bei einem kostenlosen Mittagessen, auszuquetschen um etwas über Adam 2.0 zu erfahren. Da dieser weiß, dass etwas im Labor vorgefallen ist, aber nichts exliziertes.
Während am Abend nun Ellen endlich aufbrechen möchte, bastelt ihr Vater Marc, an seinem GardenBot "Goofy" herum, um ihn zu modifizieren und neue Features einzubauen.
Währenddessen hält sich Adam 2.0 in ihrer Garage auf und versteckt sich dort vor dem Licht und der Forscher. Er lernt sich von einer toten Ratte zu ernähren, wobei ihm besonders ihr frisches Blut schmeckt. Weil Adam jedoch noch mehr Nahrung braucht und sich auch nicht mehr sicher in seinem Versteck fühlt, zieht er eine Decke an und beschafft sich ein Beil aus dem Schuppen.
Kurze Zeit später muss Marc seinen geliebten Goofy Not ausschalten und auch seine Tochter bittet ihn aufzuhören, weil sie, was er nicht weiß in den Wald will, um sich das Ufo anzusehen.
Ich finde die ersten Kapitel echt gut, weil man sofort alle Charaktere nach und nach kennen lernt und die Handlung durch die verschiedenen Blickwinkel spannend bleibt und man so erst im Verlauf des Geschehens sich die Puzzelteile der verschiedenen Sichtweisen zusammen setzten 😊
Auch die Handlung ist spannend und verleitet sofort zum weiter lesen 😇

>>eBook-Verlosung<< Im März 2069 steigt in Soontown die Spring Break Party. Außerirdische nutzen das Spektakel, um die Stadt zu infiltrieren. Nur Ellen hat Lunte gerochen. Was hat es mit den verführerischen Fremden auf sich, die plötzlich überall auftauchen? Während Soontown im Chaos versinkt, versuchen Ellen und ihre Freunde, den Aliens in letzter Sekunde das Handwerk zu legen.

Hier geht's um das Finale der SOONTOWN Trilogie – Science Fiction im Kalifornien des Jahres 2068/69. Die ersten beiden Bände gelesen zu haben, ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Eine Leseprobe findet ihr unter www.florianclever.de

Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr die Zeit habt, das Buch binnen 4 Wochen nach Erhalt zu lesen, in den Leseabschnitten dieser Runde zu kommentieren und eine Rezension zu schreiben. 

Wer über mein schriftstellerisches Schaffen auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert meinen Newsletter unter https://kurzelinks.de/jbbn Abonnenten sichern sich ein exklusives Gratis-eBook.

158 BeiträgeVerlosung beendet

 Außerirdische und Killerroboter, künstlich gezüchtete Lebensformen, die Amok laufen: Über Nacht bekommt der Alltag von Soontown gefährliche Risse. Oder sind das alles nur Hirngespinste? Der alte Hank Borrows schwört, dass er verfolgt wird, aber der war ja schon immer etwas verwirrt. Ellen und Ricco stellen auf eigene Faust Nachforschungen an – und schieben ihre Nasen zu weit vor. Der Tote im Wald ist nur zu real. Was geschieht in Soontown wirklich?

>>eBook-Verlosung<< Lese- und Rezensionsfrist: 4 Wochen ab Ende der Bewerbungsphase gemäß Lovelybooks-Richtlinien, die ihr hier nachlesen könnt: https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch die Lesezeit in der gegebenen Spanne nehmen wollt und könnt. Werft vor eurer Bewerbung einen Blick ins Buch auf amazon und lest die ersten Seiten. Danach weiß man in der Regel ja ganz gut, ob die Geschichte etwas für einen ist: https://kurzelinks.de/k7z9

www.florianclever.de
www.facebook.com/floriancleverautor 

23 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Clark C. Clever im Netz:

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 4 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Clark C. Clever?

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks