Claude Boujon Der feine Arthur

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der feine Arthur“ von Claude Boujon

Am Abend holte Arthur ein Buch und eine Taschenlampe aus seinem Koffer und las die ganze Nacht.
»Das darf doch nicht wahr sein!«, sagte Rattino.
»Der passt nicht zu uns«, sagte Rattina.

Arthur ist ganz anders als seine Vettern. Er ist nicht schmuddelig, er müffelt nicht, er hält Ordnung! Er ist ein richtiger Außenseiter. So einen wollen Rattino, Rattina und Rattinus nicht bei sich haben. Bis plötzlich ein gefährlicher Hund auftaucht …

Stöbern in Kinderbücher

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

Der zauberhafte Eisladen

Habe ich als Einstieg für Lesenachmittage mit meiner jüngsten Nichte gelesen.Und es war genau richtig-hat sehr viel Freude gemacht!

Katzenmicha

Dann lieber Luftschloss

toller Jugendroman

Vampir989

Luna - Im Zeichen des Mondes

Leider konnte mich "Luna" bis zum Schluss nicht richtig packen und nicht 100% überzeugen, die Welt und den Schreibstil mochte ich aber sehr!

_Vanessa_

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der feine Arthur

    Der feine Arthur

    Mone80

    10. February 2014 um 05:57

    Arthur ist ganz anders als seine Vetter. Er ist ordentlich, weiß und macht sich nie dreckig, er räumt auf und isst mit Messer und Gabel. Rattino, Rattina und Rattinus finden, dass das garnicht geht und er schnellstens weg muss. Bis an einem Mittwoch der große Hund kommt... Ich habe dieses Büchlein in den letzten Tagen schon häufiger vorgelesen und mittlerweile können wir es auch auswendig. In kurzen und einprägenden Sätzen wird die Geschichte erzählt und ist auch für etwas jüngere Kinder schon geeignet. Die Geschichte über die drei Ratten, die ihren Vetter nicht verstehen, weil er so anders ist. Alles wird durch herrliche Bilder unterstützt und diese machen die Geschichte dann sehr lebendig. Die Farben sind dabei harmonisch aufeinander abgestimmt. Die Aussage ist für Kinder leicht verständlich. Auch, wenn hier erstmal der große Hund kommen muss, bevor Rattino, Rattina und Rattinus merken, dass Arthur zwar anders aussieht und sich anders verhält, aber vor dem Hund dann doch eine Ratte ist, sollte man seine Mitmenschen nicht nur an Äußerlichkeiten und Verhalten festmachen. Man kann ihnen damit dann auch ganz schön weh tun. Und das wurde hier auf sehr kindgerechte Weise umgesetzt, mit einem Schuss Humor und einem guten Ende, wie es sich für ein Bilderbuch auch gehört. Kindermeinung: Das Buch ist traurig aber auch witzig. Die Bilder gefallen mir sehr gut. Die schwarzen Ratten sind gemein zum Arthur, dabei ist er doch auch eine Ratte. Nur anders. Aber die müssen das erst lernen.   Fazit: Ein Bilderbuch, welches einem zeigt, dass man, auch wenn man anders ist, doch etwas gemeinsam haben kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks