Claude Izner

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 109 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 27 Rezensionen
(16)
(31)
(24)
(9)
(4)

Lebenslauf von Claude Izner

Claude Izner ist das Pseudonym der zwei Schwestern Liliane Korb und Laurence Lefèvre. Beide arbeiten erfolgreich als Schriftstellerinnen und FIlmemacherinnen. Mit ihren in Zusammenarbeit verfassten Kriminalromane um den Buchhändler Victor Legris konnten sie große Erfolge feiern.

Bekannteste Bücher

Der Leopard von Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Monsieur weilt nicht mehr unter uns

Bei diesen Partnern bestellen:

Mademoiselle muss heute sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Ruhe sanft, mein Herz

Bei diesen Partnern bestellen:

Madame ist leider verschieden

Bei diesen Partnern bestellen:

La casa abbandonata di rue Corvisart

Bei diesen Partnern bestellen:

Sang dessus dessous

Bei diesen Partnern bestellen:

Rendez-vous passage d'Enfer

Bei diesen Partnern bestellen:

Le talisman de la Villette

Bei diesen Partnern bestellen:

The Assassin in the Marais

Bei diesen Partnern bestellen:

Le petit homme de l' Opéra

Bei diesen Partnern bestellen:

Les souliers bruns du quai Voltaire

Bei diesen Partnern bestellen:

Strangled in Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

The Montmartre Investigation

Bei diesen Partnern bestellen:

The Disappearance at Pere-lachaise

Bei diesen Partnern bestellen:

The Disappearance at Pere-Lachaise

Bei diesen Partnern bestellen:

The Predator of Batignolles

Bei diesen Partnern bestellen:

Le leopard des Batignolles

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pariser spannung

    Madame ist leider verschieden

    Lesemietze

    16. March 2017 um 20:22 Rezension zu "Madame ist leider verschieden" von Claude Izner

    Wir befinden uns in Paris zur Zeit der Weltausstellung im Jahr 1889. Im Mittelpunkt steht natürlich der Eiffelturm, wie soll es auch anders ein. Es wird überwiegend aus der Sicht von Victor Legris geschrieben, der Buchhändler ist. In Victors Umfeld geschehen Morde, die ihn zu Beginn erst nicht interessieren. Doch durch einen Zufall entscheidet Victor selbst etwas nachzuforschen warum diese Menschen gestorben sind. Angeblich soll ein Bienenstich die Ursache sein. Doch kaum hat Victor jemanden in Verdacht schon geschieht ein ...

    Mehr
  • Kein Krimi – sondern ein historischer Kriminalroman

    Der Leopard von Paris

    BuecherKaterTee

    28. May 2016 um 13:29 Rezension zu "Der Leopard von Paris" von Claude Izner

    Paris 1873, der Aufstand der Kommunarden wird blutig niedergeschlagen und viele Menschen mit dem Tode bestraft. Was die sogenannte „blutige Maiwoche“ mit den Mordfällen im Jahr 1893, also zwanzig Jahre später verbindet, werden wir später noch erfahren. Der Buchbinder Pierre Andrésy, ein guter Freund von Victor Legris und Kenji Mori, den Inhabern der Buchhandlung Elzévir und ihrem Angestellten Joseph Pignot, ist bei einem Brand in seinem Geschäft ums Leben gekommen. Ein Hinweis, dass der Brand kein Unfall war, deutet auf den ...

    Mehr
  • spannungsarme Ermittlungen

    Madame ist leider verschieden

    wampy

    02. March 2016 um 14:35 Rezension zu "Madame ist leider verschieden" von Claude Izner

    Buchmeinung zu Claude Izner – Madame ist leider verschieden „Madame ist leider verschieden“ erschien 2010 als Hardcover im Piper Verlag. Die französische Originalausgabe erschien 2003 unter dem Titel „Mystère rue des Saint-Pères“. Die Taschenbuchausgabe erschien 2011 ebenfalls bei Piper. Es ist der Auftakt der Serie um den Buchhändler Victor Legris im ausgehenden 19. Jahrhundert in Paris. Ich habe die Taschenbuchausgabe gelesen. Klappentext: Ein rätselhafter Tod auf dem Eiffelturm, der umstrittenen Attraktion der Pariser ...

    Mehr
  • Im Paris der Belle Époque

    Strangled in Paris

    kalligraphin

    28. January 2016 um 15:52 Rezension zu "Strangled in Paris" von Claude Izner

    Eine junge, mittellose und unschuldige Näherin - die Cousine einer Bekannten von Victor Legris - wird erwürgt in Paris aufgefunden. Victor und sein Schwager Joseph können nicht wiederstehen und versuchen diesen Mord aufzudecken – natürlich heimlich und ohne das Wissen ihrer besorgten Liebsten. Nach und nach verstricken sie sich immer mehr in ihre Privatermittlungen. Während weitere Menschen sterben müssen, kommen die beiden Privatdetektive einer verwobenen Geschichte auf den Grund und bringen sich am Ende natürlich wieder einmal ...

    Mehr
  • Rätselhafte Todesfälle am Rande der Pariser Weltausstellung

    Madame ist leider verschieden

    Barbara62

    Rezension zu "Madame ist leider verschieden" von Claude Izner

    Mit feinem Gespür fürs Ambiente haben zwei Bouqinistinnen unter dem Pseudonym Claude Izner diesen historischen Krimi für Frankophile verfasst. 1889 steht Paris im Zeichen der Weltausstellung. Der Eiffelturm ist brandneu und heißumstritten, Sacré-Cœur im Bau, van Gogh ein Geheimtipp, da ereignen sich rätselhafte Todesfälle. Die Opfer fallen scheinbar aus heiterem Himmel tot um. Waren es Bienenstiche? Der Buchhändler Victor Legris wird wider Willen zum Detektiv. Ein Lesevergnügen, bei dem die Krimihandlung für mich nicht immer im ...

    Mehr
    • 2
  • Irgendwo in Panama

    Ruhe sanft, mein Herz

    walli007

    28. April 2015 um 21:44 Rezension zu "Ruhe sanft, mein Herz" von Claude Izner

    Nachdem Odette de Valois´ Mann in Südamerika verstorben ist, trägt die junge Witwe Trauer. Zwar war sie nie ein Kind von Traurigkeit und ihre Affäre mit dem Buchhändler Victor Legris ist ebenso wenig lange vorüber wie die Weltausstellung in Paris, doch nun ist sie wie ausgewechselt. Sogar ein Medium bemüht sie, um in Kontakt mit dem Toten zu treten. Aus dem Totenreich heraus beordert ihr Mann sie zu seinem Grabmal, sie soll ihm ein Bild bringen, das er ihr aus Panama geschickt hat. Gemeinsam mit ihrem Hausmädchen nimmt sie eine ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Madame Picasso" von Anne Girard

    Madame Picasso

    aba

    zu Buchtitel "Madame Picasso" von Anne Girard

    Was als leidenschaftliche Affäre begann, wurde eine der größten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts Der US-amerikanischen Autorin Anne Girard ist mit "Madame Picasso" ein sinnliches Gemälde der Pariser Künstlerszene am Anfang des 20. Jahrhunderts gelungen. Zentralfigur ihres Romans ist Eva Gouel, die erste große Liebe des aufsteigenden Sterns am Pariser Künstlerhimmel, des jungen spanischen Malers Pablo Picasso. Möchtet ihr mehr über die Frau erfahren, die das Leben eines der größten Maler verändert hat? Zum Inhalt Paris, ...

    Mehr
    • 901

    kalligraphin

    08. April 2015 um 17:01
    SinjeB schreibt Ein gewisses Gefühl von Oberflächlichkeit hatte ich zunächst auch - und ich bemängle das sehr oft bei Romanen, seltsamerweise störte es mich hier gar nicht.

    Allzu viele Seiten habe ich noch nicht gelesen, aber deinen Eindruck teile ich. Nach den Kommentaren hier, hatte ich schon grosse Befuerchtungen und mein Vorurteil gegen amerikanische Autorinnen, ...

  • Spannende Lektüre, vor allem bei Vorkenntnissen

    Monsieur weilt nicht mehr unter uns

    fuxli

    06. January 2015 um 13:16 Rezension zu "Monsieur weilt nicht mehr unter uns" von Claude Izner

    Ein Einbruch in die Wohnung seines Kompagnons versetzt den Buchhändler Victor Legris in helle Aufregung. Gestohlen wurde zwar nur ein wertloser Kelch, doch als sich herausstellt, dass mehrere Personen ermordet wurden, die früher im Besitz des Erinnerungsstücks waren, begibt sich Legris auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit. Nun, der Klappentext gibt nicht viel her – zumindest nicht, wenn man wie ich die ersten drei Bände nicht gelesen hat. Also hier noch einmal alles etwas ausführlicher: Das Buch spielt im letzten Jahrzehnt ...

    Mehr
  • Rezension zu Monsieur weilt nicht mehr unter uns von Claude Izner

    Monsieur weilt nicht mehr unter uns

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. August 2014 um 12:35 Rezension zu "Monsieur weilt nicht mehr unter uns" von Claude Izner

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele “Monsieur weilt nicht mehr unter uns” ist der mittlerweile vierte Band der Serie um den Pariser Buchhändler und Hobbydetektiv Victor Legris. Erneut entführt das Schwesternpaar, das sich hinter dem Pseudonym Claude Izner verbirgt, seine Leser in das Paris zum Ende des 19. Jahrhunderts und erneut erwartet Legris und den Leser die eine oder andere Leiche mit mysteriösen Todesumständen. Dabei gibt es jedoch erstmal großes Rätselraten und eine ganze Weile ...

    Mehr
  • Historischer Krimi? Fehlanzeige!

    Madame ist leider verschieden

    SitataTirulala

    04. August 2014 um 19:24 Rezension zu "Madame ist leider verschieden" von Claude Izner

    "Sorgen Sie gut dafür, dass er glücklich ist, mein Freund, und lassen Sie nicht zu, dass er sich mit einer Frau einlässt, die seiner nicht würdig ist." Juni 1889: Ganz Paris steht wegen der feierlichen Eröffnung des Eiffelturms und der damit verbundenen Weltausstellung. Es gibt sogar ein Goldenes Buch für die Besucher des Turms, in das sich einzutragen natürlich sehr prestigeträchtig ist. Inmitten all diesen Getümmels lernen der Buchhändler Victor Legris und sein japanischer Geschäftspartner Kenji Mori die Redaktionsgruppe einer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks