Claude Merle Dark - Das dunkle Geheimnis

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dark - Das dunkle Geheimnis“ von Claude Merle

Die einen haben sechs Tage. Um sieben Geiseln zu befreien. Die anderen haben sechs Tage. Um einen Anschlag zu planen. Und irgendwo unter ihnen befindet sich der Sohn des Präsidenten

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzrezension zu "Dark - das dunkle Geheimnis" von Claude Merle

    Dark - Das dunkle Geheimnis
    MiHa_LoRe

    MiHa_LoRe

    12. May 2013 um 12:08

    Inhalt: Sieben Erwachsene werden entführt. Und diese sind nicht irgendwelche Bürger, sondern die Kinder von sehr wichtigen Menschen, unter anderem der Sohn des Präsidenten. Die Entführer verlangen, dass der wahre Mörder des Präsidenten der Iranischen Republik ermittelt wird. Allen Kaufmann, der mit den Geiseln vefreundet ist, soll herausfinden, wer die Entführer sind und wo die Geiseln gefangen gehalten werden. Keiner versucht, den Mörder zu finden, sie wollen nur die Geiseln befreien, denn ihnen bleiben nur sieben Tage ... Meinung: Mir war hier zum Teil das Tempo zu schnell und ich bin nicht ganz mitgekommen. Aber eigentlich ist es das, was das Buch ausmacht: Dieses Gefühl von "Ach, so ist das, jetzt verstehe ich" macht es gerade spannend. Und es gab auch so einige Einblicke in die politik, zum Beispiel die Frage: Warum versuchen die nicht einfach, den Mörder zu ermitteln, statt des ganzen Aufwandes, die Geiseln zu befreien?

    Mehr