Claudia Beinert

(105)

Lovelybooks Bewertung

  • 176 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 81 Rezensionen
(49)
(43)
(12)
(1)
(0)

Lebenslauf von Claudia Beinert

Wir (Nadja und Claudia) sind eineiige Zwillinge, wuchsen gemeinsam auf und gingen in dieselbe Schulklasse. Wir saßen in denselben Hörsälen und wohnten lange in derselben Stadt. Häufig denken wir das Gleiche, manchmal antworten wir sogar im Chor. Dann wieder können wir mit allen Sinnen streiten. Mit "Die Herrin der Kathedrale" sind wir unseren Interessen für das Mittelalter und für mittelalterlichen Kathedralbau gefolgt und haben zusammen unseren ersten Roman geschrieben. Die Lust an der Wortarbeit und am Geschichte(n)erzählen ist uns genauso überraschend begegnet wie Uta von Ballenstedt - die Herrin der Naumburger Kathedrale.

Bekannteste Bücher

Die Mutter des Satans

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sünderchor

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kathedrale der Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Herrin der Kathedrale

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Claudia Beinert
  • Margarethe und Hans in Mansfeld - Cranach malt und Luthers Mutter lässt ihr Leben Revue passieren

    Die Mutter des Satans
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    16. July 2017 um 16:12 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    "Die Mutter des Satans" erzählt die Geschichte der Mutter Martin Luthers, der Margarethe Luder und ihres Mannes.   Margarethe ließ in Möhra ihre erste Tochter zurück, ließ sie sie aber wirklich zurück ??? Im Lauf des Buches wird das Geheimnis gelüftet. Margarethe ging mit ihrem Mann nach Mansfeld, Eisleben und gebar schließlich unter schrecklichen Qualen ihren Sohn Martin, die über alles liebte, auch noch, nachdem viele weitere Kinder kamen, von denen auch einige der Pest zum Opfer fielen.   Es waren schwere Zeiten und mit ihrem ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Die Mutter des Satans von Claudia Beinert

  • Geschichte - spannend erzählt

    Die Mutter des Satans
    Buchdaisy

    Buchdaisy

    22. May 2017 um 13:32 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Geschichte kann eine interessante Angelegenheit sein, wenn sie so spannend in Szene gesetzt wird, wie in diesem Buch von Claudia und Nadja Beinert. Ich habe es mir direkt nach einer Lesung auf der Leipziger Buchmesse gekauft und wurde nicht enttäuscht.Hier wird nicht die Geschichte und das Leben des großen Reformators Martin Luther erzählt, sondern die seiner Mutter.  Margarethe Luder war eine Frau ihrer Zeit, zwar überdurchschnittlich gebildet, aber geprägt vom Glaube und Aberglaube. Sie heiratet den Bauernsohn Hans Luder und ...

    Mehr
  • Beste Unterhaltung...

    Die Mutter des Satans
    unclethom

    unclethom

    09. May 2017 um 20:27 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Bisher kannte ich die beiden Beinertschwestern nur vom Namen bzw ich kannte ihre Bücher nur vom Namen und Klappentext. Doch mit diesem Buch haben sie mich gleich abgeholt und einen neuen Fan hinzugewonnen.Dank der Lebendigen und sehr plastischen Schreibweise der beiden Autorinnen gelang es mir sofort mitten in der Story zu stehen. Die Figuren wirken sehr lebendig und sehr echt und so manifestierten sie sich regelrecht vor meinem inneren Auge.Gut recherchiert erschien mir das Buch und es ist so interessant zu lesen und man darf ...

    Mehr
  • Luther mal nur zweitrangig

    Die Mutter des Satans
    gretchen2808

    gretchen2808

    02. April 2017 um 16:33 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    An diesem Buch kam ich als "Lutherstädterin" nur schwer vorbei - Pflichtlektüre sozusagen.Schon ab der ersten Seite fühlte ich mich einheimisch, doch ich denke, dieser Roman fesselt nicht nur Leser aus dieser Gegend.Margarethe Luder reist auf Wunsch ihres Sohnes nach Wittenberg um sich (und ihr Mann) von Lucas Cranach porträtieren zu lassen.Während sie dort als Modell sitzt, kehren ihre Gedanken zurück bis zum Jahr 1483 - also ihrer Ankuft in Eisleben und ihre Geburt von Martin. Sie lässt ihr Leben Revue passieren. Ihre Ehe, ihr ...

    Mehr
    • 3
  • Mein Leseeindruck

    Die Mutter des Satans
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    21. March 2017 um 14:20 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Ein eher minimalistisches, aber doch doch sehr zeitgemäßes Cover hat sich der Verlag hier einfallen lassen. Ein Blick auf den Rückentext gibt deutlich mehr Preis. Mit welchen Gefühlen musste Luthers Mutter kämpfen? Und keine hat bemerkt, dass sie sich heimlich mit ihrem Sohn getroffen hatte? Nun war ich wirklich gespannt. Kommen wir nun zum Innenteil mit einer wunderschönen, gefühlvollen Widmung an alle Mütter. Als nächstes findet der Leser ein Inhaltsverzeichnis, das ebenfalls neugierig macht. Insbesondere machten mich die drei ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Die Mutter des Satans
    Beinertschwester_Claudia

    Beinertschwester_Claudia

    zu Buchtitel "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    **Wer war die Frau, die Martin Luther großzog?**Kein Buchprojekt vorher ist uns so unkompliziert aus der Feder geflossen. Unser vierter Roman erzählt die Lebensgeschichte der Margarethe Luther und erscheint schon am 1. Februar. Freut euch auf Pest, Ablass und Aberglaube sowie Martin Luther privat, durch die Augen seiner Mutter. Den Trailer zum Buch findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=-rn6ClSpH54 Eine Leseprobe liegt zum Reinschmökern hier für Euch bereit: http://beinertschwestern.de/mutter-satans-luther-leseprobe/

    • 304
  • Aus dem Leben einer Mutter

    Die Mutter des Satans
    nirak03

    nirak03

    07. March 2017 um 21:01 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Ende des 15. Jahrhunderts heiratet Margarethe den Bergmann Hans Luder. Eigentlich keine aufregende Sache, wäre sie nicht die Mutter des Reformattors Martin Luther gewesen. Hier aber wird nicht die Geschichte von Martin erzählt, sondern die seiner Mutter. Von ihrer Ehe mit dem Bergmann, von ihrem schweren Leben und ihren Kinder. Für Margarethe ist es schwer ihre Kinder richtig zu erziehen und ihrem Mann den nötigen gehorsam entgegen zu bringen. Bald heißt es für sie, sich zu entscheiden, Martin zu vertrauen oder ihrem Ehemann ...

    Mehr
  • hervorragend umgesetzt

    Die Mutter des Satans
    detlef_knut

    detlef_knut

    07. March 2017 um 14:09 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    In einer Zeit, in der der große Reformator Martin Luther in aller Munde ist, erscheint der Roman "Die Mutter des Satans" von den Zwillingsschwestern Claudia und Nadia Beinert natürlich zum richtigen Zeitpunkt. Und dennoch hebt sich der Roman in besonderer Weise von der üblichen Martin-Luther-Literatur ab: Es ist ein fiktiver Roman durch die Augen seiner Mutter gesehen. Die Fiktion in einem Roman des historischen Genres bedeutet mitnichten, dass alles erfunden wurde. Im Gegenteil, werden doch die nachweislichen Fakten sehr ...

    Mehr
  • Lebensweg einer besonderen Mutter

    Die Mutter des Satans
    Booky-72

    Booky-72

    07. March 2017 um 12:47 Rezension zu "Die Mutter des Satans" von Claudia Beinert

    Der Lebensweg einer Mutter, die es nicht leicht hatte. Aber sie liebte ihre Familie, jedes ihrer Kinder, ihren Mann. Erzählt wird von Margarethe selbst während der Sitzungen für eine Portraitzeichnung von ihr von dem bekannten Maler Lucas Cranach, der auch ein sehr guter Freund ihres Sohnes war. Als das Ehepaar Luder 1483 nach Mansfeld kommt, wird ihr erster Sohn geboren, Martin. Eine schwere Schnittgeburt, die zu dieser Zeit noch nicht üblich, gar verpönt war. Martin ist nicht nur deshalb ein besonderes Kind. Sein Wesen, sein ...

    Mehr
  • weitere