Claudia Bose Vielleicht am Meer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vielleicht am Meer“ von Claudia Bose

Was ist Liebe? Mariana von Weiden, Geschäftsführerin der Weidenhof Frucht GmbH, liebt den Hof ihrer Familie in der niedersächsischen Heide, die Erdbeerfelder, die Weite und den Rhythmus der Natur. Hier fühlt sie sich sicher und zu Hause. In ihren Liebesbeziehungen hingegen ist sie sich in gar nichts sicher.

Die erste Beziehung, die so überhaupt nicht in ihr geordnetes Leben zu passen scheint, erlebt sie mit dem Berliner Musiker Paul, der mit voller Wucht einiges in ihrer Welt durcheinanderwirbelt - und dann sang- und klanglos wieder daraus verschwindet. Dieses Ende noch nicht verarbeitet, trifft sie bereits den nächsten charismatischen Musiker: Daniel. Zwischen ihnen baut sich eine besondere Verbindung auf, der sie beide nicht recht vertrauen können. Zu prägend
sind vergangene Erinnerungen.

Wie viel Mut braucht es, sich auf das große Abenteuer Liebe einzulassen? Mariana, Daniel und die Menschen um sie herum loten jeder auf seine Art die Untiefen dieser Frage aus. Dabei kommt sich Mariana langsam selbst auf die Spur und begreift: Sie muss aus ihrem Schneckenhaus raus, wenn aus dieser besonderen Verbindung zwischen ihr und Daniel mehr werden soll. Doch sie ist nicht die Einzige, der Daniel begegnet ist.

"Vielleicht am Meer" ist eine Spurensuche, auf der Bühne und Backstage, zwischen der niedersächsischen Heide und der internationalen Musik-Szene - und irgendwo zwischen Herz und leider auch Schmerz, ohne rührselig zu werden.

Stöbern in Romane

All die Jahre

eine feinfühlig erzählte Familiengeschichte, die sehr tief berührt, weil sie sich so wahr und bekannt anfühlt!

MoWilliams

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Eine ganz große Erzählerin mit dem Anspruch auf absolute Ehrlichkeit hat die Beschreibung einer Freundschaft über Jahrzehnte festgehalten.

Edelstella

Die Summe aller Möglichkeiten

Adam beschreibt Männer, als wäre er eine Frau. Und er schreibt über die kleinen Leute so, dass sie lebensgroß vor dem inneren Auge stehen.

alasca

Im Herzen der Gewalt

Tief berührender Roman, der den Leser durch schleudert. Édouard Louis ist ein grandioser Autor, obwohl mich der Erzählstil verwirrt hat.

Das_Leseleben

Ein mögliches Leben

Wie wäre das Leben ohne Krieg verlaufen

werner_bo

Serverland

Der Geschichte fehlt es leider so ziemlich an allem, was gute Geschichten brauchen. Nur Bier und Joints gibt es im Überfluss.

Schurkenblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks