Claudia C. Parise Mistraten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mistraten“ von Claudia C. Parise

Claudia Cornelia Parise: Wer die wohl ist? C. C. Parise heißt sie und ist nach Adam Riese also in Paris geboren, in Wirklichkeit in Freudenstadt, weil jeder an ihr Freude hat, es sei denn, dass ihr nicht gefällt, was dieser für ein Kunstwerk hält. Wer die wohl ist? Eine, die schreibt, weil ihr nichts andres übrig bleibt. Sie kann nicht kochen, kann nicht backen und kann keine Tresore knacken. Man fragt sich: »Zu der Menschen Glück?« Sie malte sich und überhaupt, was sie für malenswert geglaubt. Gott hat ihr allerhand erlaubt, was er manch andrem nicht erlaubte, – vielleicht, weil sie an Gott nicht glaubte? – dem starken Stück manch starkes Stück. Gib Geld ihr, sie gibt’s nicht zurück. Manfred S. Fischer: nun, das letztgesagte glaub ich nimmer, indes ein andres dafür immer: dass sie gibt tausendfach zurück vom geld fürs buch dir jedes stück.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen