Claudia Carroll

 3.6 Sterne bei 204 Bewertungen

Lebenslauf von Claudia Carroll

Claudia Carroll lebt in Dublin und ist erfolgreiche Theater- und TV-Schauspielerin. Ihre romantisch-spritzigen Romane stehen ganz oben in den irischen Bestsellerlisten und werden in viele Sprachen übersetzt. Ihr Roman ›Der Mann des Monats‹ kommt als Serie ins Fernsehen, ihr neues Buch ›Du stehst in meinen Sternen‹ wird in Hollywood verfilmt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Claudia Carroll

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Du stehst in meinen Sternen9783596315291

Du stehst in meinen Sternen

 (97)
Erschienen am 15.12.2016
Cover des Buches Einmal Paradies und zurück9783596187362

Einmal Paradies und zurück

 (38)
Erschienen am 09.12.2010
Cover des Buches Der Mann des Monats9783596315307

Der Mann des Monats

 (37)
Erschienen am 15.12.2016
Cover des Buches Roter Teppich für die Liebe9783426662359

Roter Teppich für die Liebe

 (10)
Erschienen am 21.08.2005
Cover des Buches Der männliche Makel9783492274081

Der männliche Makel

 (9)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches Adel schützt vor Liebe nicht9783426638101

Adel schützt vor Liebe nicht

 (6)
Erschienen am 01.12.2007
Cover des Buches Die Ehe-Pause9783492274074

Die Ehe-Pause

 (2)
Erschienen am 17.09.2013
Cover des Buches Der männliche Makel: Roman9783492954877

Der männliche Makel: Roman

 (1)
Erschienen am 13.08.2012

Neue Rezensionen zu Claudia Carroll

Neu

Rezension zu "The Secrets of Primrose Square" von Claudia Carroll

Vier Frauen und ihr Leben am Primrose Square
Eleonoravor einem Monat


Susan hat vor einem Jahr ihre älteste Tochter verloren und kann den Schmerz einfach nicht verkraften. Sie betäubt sich mit Beruhigungstabletten und lässt die Tage an sich vorbeiziehen. Ihr Mann ist als Soldat im Libanon im Einsatz und sie sprechen kaum miteinander. 

Melissa ihre jüngste Tochter sieht wie ihre Mutter dahinvegetiert, hat aber Angst ihrem Vater oder irgendjemanden anderen die Wahrheit zu sagen und legt alles daran nach außen hin das normale Familienbild aufrecht zu erhalten indem sie Lügen und Ausreden erfindet.

Jane lebt nur ein paar Häuser weiter. Seit dem Tod ihres Mannes Tom hat sie das Haus ganz für sich allein und ihr Hauptgesprächspartner ist die Asche ihres Mannes in der Urne über dem Fernseher. Als sie auf einem Online Datingportal den esotherisch angehauchten Amerikaner Eric kennenlernt und zu sich einlädt, bekommt sie heftigen Gegenwind von ihrem chronisch an Geldmangel leidenden Sohn und seiner Frau, die gedacht hatten sie würde bald ins Altersheim gehen und sie könnten das Haus erben.

Und dann ist da noch Nancy. Geflohen nach einem Skandal aus London hat sie in Dublin einen neuen Job als Direktorin am Theater angenommen und möchte dort erstmal neu anfangen. Alles läuft zuerst prima, bis sie herausfindet, dass sie einem Betrug aufgesessen ist.

Diese vier Frauen, Susan, Melissa, Jane und Nancy, leben am Primrose Square und zeigen im Laufe der Geschichte, wie herzlich, wertvoll und erfüllend eine gute Nachbarschaft sein kann📖


Ich hatte zugegen nicht ganz so viel von dem Buch erwartet. Für 2,60€ gebraucht hatte ich es irgendwo gesehen und dachte wieso nicht. Es spielt in Dublin in einer der schönen Häusersiedlungen mit bunten Türen und würde mich bestimmt für ein paar Tage nett unterhalten. Tatsächlich wurde ich aber doch überrascht. Kein erwarteter Kitsch und Schnulz, sondern ein ernstes Thema und Tiefgang. Gefallen hat mir auch die Spannung die über das ganze Buch blieb. Bis über die Hälfte der Geschichte wusste ich immer noch nicht genau wie Ella, Susans älteste Tochter, gestorben war. Viele andere Geheimnisse wurden auch erst nach und nach gelüftet, sodass man immer am Buch dranblieb. Das ist der Autorin sehr gut gelungen. Das Ende war dann zwar doch ein wenig sehr harmonisch aber es passte und gefiel.

Schade finde ich, dass es keine deutsche Übersetzung gibt. Meiner Mutter, die vor allem jetzt gerade sehr gerne an ihre letzte Dublin Reise zurückdenkt, hätte es bestimmt auch gefallen. Sie spricht aber leider kein Englisch. Zum Glück war das Buch jedoch für mich gut zu lesen und den Nachfolger "The Women of Primrose Square" werde ich mir bestimmt auch noch besorgen.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Du stehst in meinen Sternen" von Claudia Carroll

nicht zu viel erwarten
elvirevor einem Jahr

Ab und zu lese ich gerne einen leichten Roman wie diesen. Das Cover und auch der Titel versprachen einen leicht kitschigen Roman, diese Erwartung wurde auch erfuellt.  Durch den angenehm fluessigen Schreibstil laesst sich das Buch sehr schnell lesen.  Allerdings verliert es nach einiger Zeit an Schwung, es wird ziemlich vorhersehbar. Ich denke, dass es eher fuer juengere Leser (20-30 Jahre) gedacht ist.

Meiner Meinung nach, haette man mehr aus dieser Geschichtemachen koennen.

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

Etwas langatmiger und verwirrender Roman
Schatzfrau37vor 3 Jahren

Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen und fand ihn ziehmlich verwirrend und kam irgendwie nicht richtig in das Buch rein. Mich könnte das Buch nicht so wirklich begeistert obwohl es schon teilweise witzige stellen gab. Würd es aber nicht wieder lesen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 324 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks