Claudia Carroll Der Mann des Monats

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(8)
(16)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Mann des Monats“ von Claudia Carroll

Da muss sie jetzt durch: Amelia ist 37, produziert TV-Soaps in Dublin und einen Beziehungsflop nach dem andern. Deshalb belegt sie den berüchtigten Singlekurs bei Ira Vandergelder. Die Kursleiterin ist erbarmungslos: Amelia muss ihre Ex-Freunde aufspüren, um aus der Vergangenheit zu lernen. Und zwar alle, ausnahmslos. Der Spott ihrer Freundinnen ist Amelia sicher, zum Glück aber auch deren hemmungslose Neugier und Unterstützung. Und topp, das Mannsuchjahr läuft … »Großartig witziges Buch, toll geschrieben. Die Frau will ich sehen, die dabei keine Miene verzieht!« The Irish Independent

Hab es gelesen. Fand es ok. Aber nicht überwältigend! Ich weiß nicht mehr das Ende... Das sagt so einiges.

— nhauwie
nhauwie

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Mona Kasten hat meine bisherigen schlechten Erfahrungen mt dieser Art von Büchern mal eben aus dem Weg geräumt. Ein tolles Buch!

ErbsenundKarotten

Sanddornküsse & Meer

Schöne Liebesgeschichte mit tollen Protas und der Liebe zu Norderney.....

steffib2412

Hold on to you - Kyle & Peg

Eine Geschichte der zweiten Chancen, die zeigt, dass die richtigen Menschen das Leben ausmachen

kabig

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Mann des Monats" von Claudia Carroll

    Der Mann des Monats
    Calowiel

    Calowiel

    27. June 2010 um 16:48

    herrlich witzig!!!!

  • Rezension zu "Der Mann des Monats" von Claudia Carroll

    Der Mann des Monats
    Catwoman

    Catwoman

    20. March 2010 um 10:01

    Das Buch ist flott geschrieben, es liest sich flüssig und man wird oft zum Lachen gebracht!
    Es ist schon erstaunlich, welch verrückte Ideen die Autorin hat. Super zum Abschalten vom eigenen Alltag! Aber das war es auch schon...
    Wer nach dem Sinn der Geschichte sucht, der sucht, sucht und sucht .....
    Weil es meine Lachmuskeln angeregt hat 2 Herzchen

  • Rezension zu "Der Mann des Monats" von Claudia Carroll

    Der Mann des Monats
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. December 2008 um 12:49

    Sehr schön geschrieben. Liest sich sehr schnell und endet nicht so wie ich es dachte. Kann ich empfehlen, wenn jemand eine leichte Lektüre mag

  • Rezension zu "Der Mann des Monats" von Claudia Carroll

    Der Mann des Monats
    nurvilya

    nurvilya

    15. December 2007 um 12:49

    Es ist ein großes vergnügen Amelia bei ihrem Streifzug durch ihre gescheiterten Beziehungen zu begleiten. Dabei hat sie immer ihre wunderbaren Freunde an ihrer Seite. Die sind vor allem lebensnotwendig, als der, dessen Name nicht ausgesprochen werden darf, wieder in ihr Leben platzt. Er brach ihr das Herz, weil er keine Beziehung wollte. Und nun zieht er, samt seiner sehr jungen Verlobten, ins Haus gegenüber. Drama pur! Leider ist der deutsche Titel des Buches nicht sehr gelungen. "Remind me again why I need a man" ist doch sehr viel treffender, für das Elend das sich auf dem Heiratsmarkt abspielt. - Wer gerne mal einen witzigen, dabei aber ganz und gar nicht seichten, Roman liest, ist hier sehr gut aufgehoben.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mann des Monats" von Claudia Carroll

    Der Mann des Monats
    Fienchen

    Fienchen

    09. July 2007 um 20:21

    Am Anfang habe ich mich etwas sehr schwer getan mit dem Buch. Aber das betraf zum Glück nur den Anfang. Das Buch wechselt oft zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Die Hauptperson hat immer sogenannte Flashbacks, was ihre Ex Freunde betrifft. Zu denen gibt es dann jedes Mal eine Handvoll amüsante Geschichten. Insgesamt ist dieses Buch nur zu empfehlen. Also das Lachen ist garantiert. Besonders die letzte Hälfte gefällt mir am besten.

    Mehr