Neuer Beitrag

Soeren

vor 4 Jahren

(1)

Jemma und Jake sind zwei Teenager, die nicht nur die Liebe zueinander, sondern auch zum Rock’n’Roll verbindet. Gemeinsam gründen sie die Band The Hiccups, beginnen Songs zu schreiben und erste Konzerte zu spielen. Es dauert nicht lang und es geht – wie es der Buchtitel bereits andeutet – Schlag auf Schlag. Erster Plattenvertrag. Erste Hitsingle. Haufenweise Fans. Ausverkaufte Konzerte. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Einziger Wermutstropfen: die Liebe zwischen Jemma und Jake bleibt auf der Strecke. Vorerst. Denn egal, mit wem sie danach liiert oder verheiratet sind, an ihre tiefgreifende Verbundenheit kommt keiner ran…
Wichtig für das Lesen dieses Buches ist eine Regel: Es ist kein Roman, sondern eine fiktive Biographie. Es gibt keinen Spannungsaufbau, kein Konflikt, der bewältigt werden muss, keinen Perspektivwechsel, der zu beachten ist. Claudia Channing beschreibt einfach den Werdegang ihrer ausgedachten amerikanischen Band The Hiccups und was deren Bandmitglieder abseits der Bühne erleben. Natürlich gibt es jede Menge Höhen und Tiefen und selbstverständlich auch Sex, Drugs & Rock’n‘Roll. Vieles davon klingt plausibel, auch wenn der schnelle und lang anhaltende Erfolg der Hiccups vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen ist. Aber gut, auch solche R&R-Karrieren gibt es. Interessant ist die Geschichte der zwei Liebenden durchaus, ob man allerdings die fiktive (und relativ geradlinige) Biographie einer fiktiven Band lesen muss, wenn es doch so viele echte Bios von echten Bands gibt, darf jeder selbst entscheiden.

Autor: Claudia Channing
Buch: Rock 'n' Roll: Träume werden wahr
Neuer Beitrag