Claudia Christ Psychotherapie-Leichtfaden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Psychotherapie-Leichtfaden“ von Claudia Christ

Wo die meisten Lehrbücher aufhören setzt dieses Praxisbuch an: Psychotherapeuten erhalten einen schulenübergreifenden und komprimierten Überblick über das praktische Vorgehen in kniffligen therapeutischen Situationen. Mit Hilfe einer 5-Blick-Brille zeigen die erfahrenen Supervisoren, Psychotherapeuten und Coaches, wie man professionell mit solchen Stolpersteinen umgehen kann: Blickwinkel Patient: Wie handeln, wenn der Patient ständig zu spät kommt, sich als Opfer fühlt, den Therapeuten versucht zu manipulieren? Was steht hinter der Szene? Welcher soziokulturelle Hintergrund ist mitzudenken? Blickwinkel Therapeut: Wie viel darf ich von mir selbst preisgeben? Welche konkreten Grenzen darf ich setzen? Was ist zu beachten, wenn ich in den Urlaub gehe? Was ist meine Haltung? Blickwinkel Methodik: Wie lassen sich die Techniken unterschiedlicher Schulen situativ integrieren? Welches Grundlagenwissen ist wichtig? Blickwinkel Reflexion: Welche (selbst-)reflexiven Anteile sind notwendig, um therapeutisch klar arbeiten zu können? Blickwinkel Existenz: Wie gelingt Begleitung, wenn bei existentiellen Themen wie z.B. schwere Krankheit, akute Krise, Sinnfragen die psychotherapeutische Methodik in den Hintergrund treten muss?§Exemplarische Fallbeispiele erleichtern den Transfer in den therapeutischen Alltag, und die supervisorische Perspektive in den einzelnen Kapiteln zeigt dem Leser einen konstruktiven Zugang auf. Die verschiedenen Behandlungslei(ch)tfäden ergeben somit ein tragfähiges Seil, das sicher durch allgemeine und spezielle Therapiesituationen führt.§§KEYWORDS§Psychotherapie, Therapiesituationen, schwierige Therapiesituationen, Beratung, Supervision, Gesprächssituationen, Patiententypen, Therapietechniken, Selbststudium, Selbstreflexion, Patientenbeispiele, Therapieziel, Resilienz, humanistische Therapie, humanistischer Ansatz, Ressourcen, Praxisbuch Therapie, Praxisbuch Therapeuten, Therapieleitfaden, soziokultureller Hintergrund, Existentielle Fragen, effektiv behandeln

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für junge aber auch für erfahrene Therapeuten ist dieser Band sicher ein sehr hilfreiches Buch

    Psychotherapie-Leichtfaden
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    12. January 2017 um 08:00

    Ihr Buch „Männerwelten. Männer in Psychotherapie und Beratung“, das 2013 ebenfalls bei Schattauer erschien, war so etwas wie ein  Meilenstein für das Verständnis einer immer größeren Gruppen von Klienten der Psychotherapie, den Männern.Nun legen die beiden erfahrenen Therapeuten Claudia Christ und Ferdiand Mitterlehner ein neues Buch für professionelle Therapeuten vor, dem sie den Titel „Lei(ch)tfaden“ gegeben haben. Es geht darum, wie ausgebildete und auch durchaus erfahrene Therapeuten schwierige Situationen in der Therapie gut und professionell meistern können.Sie verwenden dabei das Bild der Therapie als einem Wanderweg, den der Therapeut mit dem Patienten geht. In insgesamt 36 sogenannten „Fallvignetten“ beschreiben sie unterschiedliche Fragestellungen, die sie therapeutische Stolpersteine nennen. Jeden Fall beleuchten sie unter drei Fragestellungen ausführlich:•    Blickwinkel Patient•    Blickwinkel Therapeut•    Blickwinkel Theorie und MethodikFür junge aber auch für erfahrene Therapeuten ist dieser Band sicher ein sehr hilfreiches Buch.

    Mehr