Claudia Claudia Streitberger Mauxion Saalfeld

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mauxion Saalfeld“ von Claudia Claudia Streitberger

Im Jahre 1901 kauften die Brüder Alfred und Felix Mauxion die Saalfelder Neumühle und eröffneten hier eine moderne Schokoladenfabrik. Unter Ernst Hüther, der 1917 die Firma übernahm, erlebte Mauxion seine Blütezeit: Zeitweilig produzierten bis zu 1.800 Mitarbeiter in Saalfeld Kakaopulver, Schokoladentafeln, Pralinen, Desserts, Schokoladenmilch und Kakaotrunk und machten die Marke Mauxion weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Claudia Streitberger, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Stadtmuseums, legt nun den ersten Bildband zur traditionsreichen Schokoladenfabrik vor. Mit über 200 bislang zumeist unveröffentlichten Fotografien aus dem Firmenarchiv lässt sie die Geschichte Mauxions in Saalfeld von den Anfängen im Jahre 1901 bis zur Verstaatlichung 1948 Revue passieren. Dieser Band zeigt nicht nur Aufnahmen aus dem Werk, sondern dokumentiert auch das soziale Engagement des Unternehmens, das für seine Mitarbeiter u.a. Häuser, Kindergärten und Sporteinrichtungen bauen ließ und eine Gartenkolonie einrichtete. Einmalige Bilder zeigen, wie Mauxion als einst größter Arbeitgeber die Stadt prägte und warum viele Saalfelder stolz darauf waren, Mauxianer zu sein.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen