Claudia Di Iorio Meier Ein Rucksack voller Überraschungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Rucksack voller Überraschungen“ von Claudia Di Iorio Meier

Lea versucht, mit ihren völlig gegensätzlichen Freundinnen Pipa und Karin einen erholsamen Wanderurlaub in den Schweizer Alpen zu verbringen. Die aufkommenden Reibereien zwischen den beiden unterschiedlichen Frauen eskalieren schnell, nachdem deren Probleme in den Vordergrund treten. Als dann der sympathische Bergführer die Berlinerin Rahel in das Wandertrio einbringt, wird die Stimmung zunächst auch nicht viel besser. Auch sie hat Probleme im Gepäck, doch die Gründe, die die Berlinerin in die Berge führen, sind um einiges frappanter. +++ Ein bewegender kurzweiliger Roman über menschliche Werte sowie Beziehungen und den Versuch, das Richtige zu tun.

Stöbern in Romane

Romeo oder Julia

So viel hatte ich mir von der Leseprobe versprochen ... und wurde bitterlich enttäuscht.

Marina_Nordbreze

In einem anderen Licht

Eine ernste Thematik lädt zum Innehalten ein!

Edelstella

Ein Gentleman in Moskau

Ein Einblick in eine große Menschenseele und in die russische Geschichte! Wunderbar!

Edelstella

Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Eine wunderbar mäandernde Geschichte über einen Gauner und seine Tochter, der seiner Vergangenheit zu entkommen versucht. Sehr lesenswert.

krimielse

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • unterhaltsame Charakterstudien

    Ein Rucksack voller Überraschungen
    Petra54

    Petra54

    14. June 2017 um 16:29

    Das schmale Büchlein von nur 147 Seiten hatte ich schnell durchgelesen. Erzählt wird von vier unterschiedlichen Frauen, die in einem abgeschiedenen Bergtal Zeit miteinander verbringen. Jede ist wegen ihrer eigenen privaten Probleme anders schwierig und blockt ein normales Miteinander ab. Besonders sympathisch war mir Karin, weil sie sich meist recht ehrlich und vor allem sachlich äußerte. Fazit: eine angenehme Unterhaltung als Urlaubs- oder Abendlektüre.

    Mehr