Neuer Beitrag

mabuerele

vor 3 Jahren

(26)

Kikki und Florina sind unterwegs zur Hexenschule. Sie befindet sich in einer alten Burg. Die beiden Junghexen bekommen das Turmzimmer. Bei einem Flug mit dem Besen stürzt Florina in ein Loch und findet ein Ei. Die Mädchen nehmen es mit in die Schule.

Auch der dritte Teil mit Kikki Krümel ist fesselnd geschrieben. Er lässt sich zügig lesen. Das liegt auch an den fast liebevollen Schriftstil. Detailgenau wird das schulische Leben beschrieben. Treffende Metapher sorgen dafür, dass im Kopf ein Bild von Schule und Umgebung entsteht. Viel Wert legt die Autorin auf die Wiedergabe der Emotionen. So kann ich als Leser mit Kikki und ihrer Freundin lachen und bangen.

Es ist einfach nur schön zu lesen, welche Raffinessen es bedarf, damit die beiden Mädchen den bald geschlüpften Drachen Fauchi verstecken können. Dabei lassen sich ihre alten Feinde, die Moorhexen einiges einfallen, um sie bei der Oberhexe zu diskreditieren. Ihnen passt es gar nicht, dass mit Florina ein Menschenmädchen bei den Hexen aufgenommen wurde. Glücklicherweise stehen den Junghexen die Dunkelhexen zur Seite.

Natürlich haben Kikki und Florina auch einiges zu lernen. Nicht jeder Hexenspruch funktioniert sofort. Ein paar interessante Fächer bereichern den Stundenplan.

Passende Zeichnungen sind im Buch eingefügt. Sie veranschaulichen die Handlung.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist phantasiereich und kindgerecht erzählt.

Autor: Claudia Donno
Buch: Kikki Krümel und das goldene Drachenei
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks