Claudia Duhonj-Gabersek Als ein Blumenkohl noch zehn Pfennig kostete

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Als ein Blumenkohl noch zehn Pfennig kostete“ von Claudia Duhonj-Gabersek

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber immer mit einer ordentlichen Portion Humor und Nachsicht erzählt die Autorin Geschichten aus ihrer Kindheit. Sie nimmt den Leser mit in die sechziger und siebziger Jahre, als der Blumenkohl noch zehn Pfennig kostete und Zopfmuster der letzte modische Schrei waren ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kindheitserinnerungen

    Als ein Blumenkohl noch zehn Pfennig kostete

    janaka

    Die Autorin erzählt in sieben kleinen Geschichten nette Anekdoten aus ihrer Kindheit z.B. einer Skireise mit der Tante, dem sechsbeinigen Hund und den Apfelsinenkernen im Schnee, dem Abschiednehmen verschiedener Verwandten, aber auch ihrem 50. Geburtstag. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist flüssig, einfühlsam aber auch mit einer Portion Humor und Augenzwinkern geschrieben. Vieles kam mir bekannt vor, da ich nur ein paar Jahre jünger als die Autorin bin. Es ist eine kleine Zeitreise in meine Kindheit. Schade war nur, dass es so bald zu Ende war. (Die Seitenanzahl fehlt bei meinem Kindle.)

    Mehr
    • 2

    dieFlo

    14. August 2013 um 13:08
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks