Claudia Filker Ich habe gelernt, auf dem Wasser zu gehen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich habe gelernt, auf dem Wasser zu gehen“ von Claudia Filker

Ja, so haben wir uns das erträumt: mit Menschen, die wir lieben, in einem sicheren Boot über einen stillen See gleiten, während wir ein bisschen in die Sonne blinzeln und den leichten Wind auf der Haut spüren ... Auch die Frauen, die in diesem Buch ihre Geschichte erzählen, hatten diesen Lebenstraum. Doch dann kam alles anders: Ein Sturm zerfetzte Freundschaft und Liebe wie Mast und Segel, Krankheiten und Tod ließen das Boot kentern. Einsamkeit und Unverstandenheit waren wie Dunkelheit ringsum. Vierzehn Frauen erzählen hier, wie sie gelernt haben, auf dem Wasser zu ge- hen, dem hautnah zu begegnen, was sie am meisten fürchteten. Mitten in Wind und Wellen haben sie eine Stimme ge- hört. Und sie sind nicht gesunken. Nach "Mit dem Wind im Rücken" das zweite Buch mit Lebensgeschichten, die nicht nur Frauen Mut machen.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen