Claudia Forner Heldenjungfrauen 1813-1815

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Heldenjungfrauen 1813-1815“ von Claudia Forner

Das Jahr 2013 steht in Leipzig und der Region ganz im Zeichen des Doppeljubiläums der Völkerschlacht von 1813 und des einhundert Jahre später zu deren Gedenken erbauten Völkerschlachtdenkmals. Dieses Bändchen erinnert an die weiblichen Helden der Völkerschlacht und der Befreiungskriege. Nach einer kurzen Betrachtung über die Befreiungskriege 1813-1815 und die Stellung der Frau Anfang des 19. Jahrhunderts erzählt die Autorin die spannenden Lebensgeschichten von sieben starken Frauen: Wer waren Eleonore Prochaska, Anna Lühring, Friederike Krüger, Johanna Stegen, Maria Werder, Nadeshda A. Durowa und Louise Grafemus? Warum setzten sie Gesundheit und Leben für ihr Vaterland aufs Spiel? Haben sie im Gedächtnis der Kriegsgeschichte überdauert oder sind sie heute längst vergessen? Ein trotz des ernsten Themas unterhaltsam geschriebenes Stück Zeitgeschichte mit echten Kämpferinnen im Mittelpunkt.

Leider eine Enttäuschung - nur eine Zusammenfassung von INterneteinträgen ohne Mehrwert

— Bellis-Perennis

Stöbern in Sachbuch

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abschreibübung aus dem Internet

    Heldenjungfrauen 1813-1815

    Bellis-Perennis

    Das Büchlein, anders kann man es wegen seines Formates A8 (52 x 74 mm) nicht bezeichnen, war eine herbe Enttäuschung für mich.

    Hier wurden Einträge aus dem Internet ohne jeden Mehrwert einfach abgeschrieben.
    Gott sei Dank konnte ich es zurückgeben. Es wäre um die Euro 5,28 Euro schade gewesen.

    • 2

    Igelmanu66

    23. October 2015 um 19:21
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks