Claudia Freyer Friedas Plan

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friedas Plan“ von Claudia Freyer

Ich liebe Wimmelbilder- und dieses Buch läd zum Entdecken ein!

— LinaLiestHalt
LinaLiestHalt

Wimmelbild-Collagen mit versteckten Märchen regen zum genauen Hinschauen an. Dazu eine nette kleine Geschichte.

— black_horse
black_horse

Bei Frieda laufen die Dinge anders, als sie geplant hatte. Aber mit einer ausgefallene Ideen rückt sie alles wieder ins rechte Lot.

— cfreyer
cfreyer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Friedas Plan" von Claudia Freyer

    Friedas Plan
    cfreyer

    cfreyer

    Acht E-Books (mobi) und acht Taschenbücher zu verlosen! Frieda und Harald standen ratlos auf der Treppe. Frieda dachte nach, dann sagte sie: »Ich habe eine Idee.« Hallo liebe Leser! Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Claudia Freyer und ich bin eine Indi-Autorin/-Illustratorin. Will heißen, dass ich meine Bücher in Eigenregie herausbringe. Viele Jahre lang habe ich versucht, meine Kinderbücher bei einem Verlag unterzubringen, aber leider ohne Erfolg. Irgendwann war meine Geduld am Ende. So bin ich schließlich bei Amazons Self-Publisher-Plattformen KDP (E-Book) und Create Space (Book on Demand) gelandet. Aber wie so oft im Leben geht nichts ohne Werbung, respektive Rezensionen. Hat ein Buch bei Amazon keine Rezensionen, sind seine Chancen gering, gekauft und gelesen zu werden. Wird es nicht gelesen, bekommt es keine Rezensionen. Zum Glück bin ich vor kurzem auf diese wunderbare Seite gestoßen. Ich hoffe, dass meine Bücher hier viele Leser finden. Und dass sie ein paar Rezensionen bekommen. Zum Inhalt Burgfräulein Frieda ist unzufrieden. Ihr Verlobter Harald ist ein Angsthase. Das muss sich ändern, beschließt Frieda, denn immerhin ist sie das furchtloseste Burgfräulein im ganzen Land. Und so bittet sie Baldrian, den freundlichen Feuerdrachen, um Hilfe. Doch dann geht so einiges schief … In diesem humorvoll erzählten und aufwendig illustrierten Bilderbuch geht es darum, dass manchmal die Dinge anders laufen, als man geplant hat. Und hin und wieder ausgefallene Ideen nötig sind, um alles wieder ins rechte Lot zu rücken.Als Zugabe enthält das Buch ein Suchspiel. Auf jeder Doppelseite ist ein Märchen versteckt. Wer findet die Bremer Stadtmusikanten? Oder Schneewittchen und die sieben Zwerge? Erwachsene Vorleser dürfen gerne helfen – und entdecken vielleicht das eine oder andere, was sie zum Schmunzeln bringt.Ein Bilderbuch für Kinder zwischen vier und sieben Jahren.Die Bewerbungsfrist für die Buchverlosung läuft bis Montag, 20. Juni, 22 Uhr. Die Gewinner werden am Dienstag bekanntgegeben und die Bücher danach sofort verschickt. Teilt mir in eurer Bewerbung bitte auch mit, ob ihr ein E-Book(mobi) oder ein Taschenbuch haben möchtet. (Anstelle eines E-Books könnte ich ggf. ein PDF versenden.) Die Lesezeit beträgt drei Wochen und endet am Montag,11. Juli, 22 Uhr.Ich werde versuchen, jeden Tag vorbeizuschauen, um Fragen zu beantworten. Zusätzliche Infos gibt es hier. Und eine Bilderprobe hier. Falls ihr bei der Verlosung leer ausgeht, aber gerne das Buch hättet, könnt ihr es hier kaufen. Wer in den Lostopf springt, sollte bereit sein, das Buch nach dem Lesen zu rezensieren und seine Besprechung bei Lovelybooks und Amazon etc. einzustellen. Falls euch »Friedas Plan« gefällt, dürft ihr es auch gerne an Freunde, Verwandte etc. weiterempfehlen. Gefällt euch das Buch nicht, dann sagt mir, was ich besser machen kann.Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

    Mehr
    • 61
  • Bilder und Text passend

    Friedas Plan
    Martina28

    Martina28

    04. August 2016 um 10:10

    Inhalt:Burgfräulein Frieda ist unzufrieden. Ihr Verlobter Harald ist ein Angsthase. Das muss sich ändern, beschliesst Frieda, denn immerhin ist sie das furchtloseste Burgfräulein im ganzen Land.Und so bittet sie Baldrian, den freundlichen feuerdrachen, um Hilfe. Doch dann geht so einiges schief.Cover:Das Cover ist freundlich und irgendwie quirlig gestaltet. Alles was darauf zu finden ist, erscheint irgendwann mal im Buch wieder.Cover und Titel passen zusammen. Frieda macht nämlich einen in Gedanken versunken Blick. Sie heckt irgendwas aus. Nur ist die Frage was.Die Zusammenstellung von gemalten Details sowie fotografischen Details ist gelungen. Es ist nicht auf anhieb erkenntlich, um was sich die Geschichte handelt. Das Cover macht Lust auf mehr, da es sich um alles mögliche Handeln könnte.Illustration:Die Illustrationen sind gelungen. Sehr viele Details sind auf den Bildern zu sehen. Bei jedem erneuten Betrachten der Bilder ist etwas neues zu erkennen.Die gezeichneten und fotografischen Gegenstände harmonieren gut miteinander. Die Illustratorin hat die Details sinvoll gewählt und sehr gut zusammengefügt.Die Märchen, welche auf den Seiten versteckt wurden, können erkannt werden. Jedoch nicht immer auf anhieb. Teilweise muss mehrmals hingeschaut werden, welches das Märchen sein könnte.Text:Der Text auf den Seiten ist jeweils kurz gehalten. Er ist leicht zu lesen sowie auch leicht verständlich. Daher kann das Buch gut, bereits 3-jährigen Kinder vorgelesen werden oder auch 8-jährige können es gut selbst lesen.Da der Text kurz gehalten wurde, haben die Illustrationen genügend Platz und bieten eine Abwechslung für die Kinder.Inhaltlich sagt der Text vieles aus. Dies kann bereits kleinere Kinder zum Nachdenken sowie nachfragen animieren.Fazit:Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Es regt zum Nachdenken an. Kinder können durch die Illustrationen ihr Beobachtung trainieren. Es animiert zum genauen hinschauen.Ob es kleinen Kindern vorgelesen wird oder Kinder er selbst lesen kommt dabei nicht darauf an. Alle entdecken immer wieder etwas neues auf den Seiten.

    Mehr
  • Super gestaltet

    Friedas Plan
    Susi180

    Susi180

    13. July 2016 um 14:24

    Burgfräulein Frieda ist unzufrieden. Ihr Verlobter Harald ist ein Angsthase. Das muss sich ändern, beschließt Frieda, denn immerhin ist sie das furchtloseste Burgfräulein im ganzen Land. Und so bittet sie Baldrian, den freundlichen Feuerdrachen, um Hilfe. Doch dann geht so einiges schief … In diesem humorvoll erzählten und aufwendig illustrierten Bilderbuch geht es darum, dass manchmal die Dinge anders laufen, als man geplant hat. Und hin und wieder ausgefallene Ideen nötig sind, um alles wieder ins rechte Lot zu rücken. Als Zugabe enthält das Buch ein Suchspiel. Auf jeder Doppelseite ist ein Märchen versteckt. Wer findet die Bremer Stadtmusikanten? Oder Schneewittchen und die sieben Zwerge? Erwachsene Vorleser dürfen gerne helfen – und entdecken vielleicht das eine oder andere, was sie zum Schmunzeln bringt. Bilderbuch, farbig, 36 Seiten Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre Die Autorin: Claudia Freyer wurde 1966 in Norddeutschland geboren. Sie studierte Grafik-Design in Aachen und arbeitete nach ihrem Abschluss als Art Direktorin in verschiedenen Werbeagenturen. Seit 2004 ist sie freiberuflich tätig. Sie schreibt und illustriert Kinder- und Erwachsenenbücher. Zusammen mit Mann, Sohn und zwei Katzen lebt sie in Leverkusen.Weitere Informationen unter www.claudiafreyer.deWarum ich zu schreiben begann: The Dark Side of the MoonAls ich zwölf war, bekam ich eine Lungenendzündung. Plötzlich hatte ich sehr viel Zeit. Also tat ich, was ich immer tat: ich dachte mir Geschichten aus oder zeichnete, so gut das im Bett eben ging. Aber auf diese Weise den Tag zu verbringen, wurde mir spätestens nach einer Woche langweilig. Das Problem löste ich, indem ich zu lesen begann. Erst Kinderbücher. Dann Erwachsenenbücher. Schließlich zog ich mir einen Band mit Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe aus dem Regal meiner Eltern. Rückblickend war dies der Moment, der alles veränderte. Ich hatte keine Ahnung, wer Edgar Allan Poe war, was Fantastik bedeutete oder Nonkonformismus. Aber ich verstand, dass hier jemand schrieb, der tiefer grub als andere und sich mit Dingen beschäftigte, die hinter der Oberfläche lagen. Ich war hingerissen -- im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Universum an Möglichkeiten tat sich vor mir auf. Ich bekam Antworten auf Fragen, die ich nie zu stellen gewagt hatte, aber die mir jetzt, wo ich sie kannte, ganz natürlich erschienen. Kopfüber stürzte ich mich ins Abenteuer. Ich verschlang alles, was ich von Poe finden konnte. Auf der Suche nach ähnlichen Geschichten wühlte ich mich durch die Weltliteratur. Erst las ich Victor Hugos »Der Glöckner von Notre Dame«, dann Charles Dickens »Eine Weichnachtsgeschichte«, später Oscar Wilds »Das Bildnis des Dorian Gray«. Mein Denken veränderte sich, in meinem Kopf entstanden haufenweise neue Geschichten, andersartige Geschichten, bösartige Geschichten. Sie randalierten, wurden lauter und lauter und blähten sich zu riesigen Gedankenblasen auf. Wenn ich nicht wie ein aufgepumpter Frosch enden wollte - peng -, musste etwas geschehen. Also begann ich zu schreiben. Das war sie, die Rettung. Schreiben wurde mein Überlaufventil. Meine Meinung Super süße Geschichte und nicht nur für Mädchen geeignet. Die Gestaltung finde ich sehr gelungen. Ich hätte das Buch in jeder Buchhandlung zu Hand genommen da es sehr liebevoll und hochfertig gestaltet wirkt. Die Geschichte macht Lust aufs lesen, ob nun zum alleine lesen für jeden Leseanfänger oder auch als Vorlesegeschichte super geeigent. Die Geschichte ist süß beschrieben und auf jeder Seite gibt es etwas neues zu entdecken Es ist alles super schön groß geschrieben, so das auch jeder Schulanfänger seine Freude beim lesen haben wird. Nach dem Text sind auch die Bilder sehr kindgerecht gestaltet und machen Lust auf die Geschichte. Es steckt auch hier etwas Lehrreiches dahinter und das finde ich in Kinderbüher immer sehr wichtig. Eine klare Empfehlung und wie schon erwähnt nicht nur etwas für Mädchen. Auch Jungen werden hier eine Menge zu entdecken haben

    Mehr
  • Die Bilder sind echt einmalig! :-)

    Friedas Plan
    Dominika

    Dominika

    06. July 2016 um 20:25

    Meinem Sohn (6 Jahre alt) und mir hat das Märchen super gefallen. Der Text war einfach und flüssig. Die Geschichte erzählt von einem rothaarigen, mutigen Burgfräulein, das mit ihrem Verlobten sehr unzufrieden ist. Er ist ein richtiger Hasenfuß. Sie bittet einen netten Drachen, namens Baldrian, um Hilfe und täuscht eine Entführung vor. Dabei wird ihr Verlobter Harald zum Helden. Aber dann geht alles schief. Ab da sehen die Dorfbewohner Baldrian für Gefährlich und jagen ihn. Werden Frieda und Harald ihm helfen können? Die Bilder des Buches sind wirklich einmalig! Sie sind schön und bunt. Die Bilder sind größtenteils gezeichnet, haben auch oft fotoreale Gesichter. Auf diese Weise wirkt es auf den Betrachter alt- und neumodern. Die Farben sind unaufdringlich. In jedem Bild versteckt sich eine Märchenfigur. Mein Sohn konnte die meisten finden. Auf den Bildern kann man so vieles entdecken ..., wir haben sie sehr lange betrachtet. Das Märchen ist echt toll! Frieda und Baldrian mochten wir auf Anhieb. Sie sind mutig und stark. Bald gewann auch Harald unsere Sympathie. Wir können das Kinderbuch jedem empfehlen.

    Mehr
  • Friedas Plan - Vom Mutigsein...

    Friedas Plan
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. July 2016 um 08:32

    Das "Buch" (im Heftformat) handelt vom Burgfräulein Frieda, ihrem Verlobten Harald Hasenherz und dem Drachen Baldrian. Wie sich herausstellt hat Harald sogar Angst vor Mäusen und das gefällt Frieda überhaupt nicht und so heckt sie einen Plan aus, zusammen mit dem Drachen Baldrian... Der geht allerdings schief, aber wie es schlussendlich ausgeht lest selbst... Das Buch hat sowohl ein ungewöhnliches Format, als auch Design. Die Autorin ist gleichzeitig die Illustratorin und das ist ungewöhnlich. Da findet man auf den Bildern alles Mögliche wie Playmobil Figuren, versteckte Märchenfiguren, Artischockenbäume..., aber genau dieses Ungewöhnliche hat mir und auch meinen Kindern gefallen. Die leeren Seiten hinten, nehme ich mal an, sind eine Einladung zum selber weitergestalten und das werden wir nutzen. Fazit: Ungewöhnlich und erfrischend!

    Mehr
  • Ein wunderbares Kinderbuch, in dem es viel zu entdecken gibt

    Friedas Plan
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    30. June 2016 um 19:37

    Burgfräulein Frieda ist unzufrieden mit ihrem ängstlichen Verlobten. Kurzerhand inszeniert sie eine Entführung durch den freundlichen Drachen Baldrian. Harald rettet sie und wird als Held gefeiert - allerdings wird dafür Baldrian als gefährlich eingestuft und von den Stadtbewohnern gejagt. Wie kommen Frieda und Baldrian aus dieser Sache nur wieder raus? Eine kleine und süße Kindergeschichte voller ängstlicher Ritter und freundlicher Drachen, die leicht verständlich ist und Spaß macht- aber der wirkliche Star dieses Buches sind die Bilder: Wimmelbild-Collagen, in denen sich viele bekannte Märchen verstecken. Selbst bei mir dauerte es eine Weile, bis ich sie entdeckte und einige verstecken sich immer noch vor mir. Für die Ungeduldigen unter uns gibt es hinten im Buch eine Auflösung. Ich habe die ebook-Ausgabe gelesen, wobei die Bilder am PC in bunt einfach schöner sind und die Details besser zur Geltung kommen. Hier lohnt sich eindeutig die Printvariante! Ein tolles Kinderbuch und eine wahre Entdeckung für mich, der ich eine große Leserschaft wünsche. Mein Neffe liebt "Friedas Plan" bereits.

    Mehr
  • Friedas Wimmelbild-Collagen

    Friedas Plan
    black_horse

    black_horse

    29. June 2016 um 19:35

    Schon auf dem Cover erkennt man sehr schön den Stil des Buches. Die rothaarige, clevere Protagonistin Frieda lebt in einer bunten Collagen-Wimmelwelt. Die Bilder sind aus vielen Elementen zusammengesetzt, größtenteils gezeichnet, mit fotorealistischen Anteilen. Die Farben sind angenehm dezent. Es gibt eine Menge zu entdecken. Einige Dinge kann man immer wieder finden. Als Besonderheit hat die Autorin und Illustratorin Claudia Freyer in den Bildern Anspielungen auf Märchen versteckt. Einige findet man schnell, bei anderen müssen selbst die Erwachsenen ganz schön suchen oder Fantasie beweisen. Für die Märchen gibt es am Ende auch eine Auflösungsseite. Darüber hinaus sind weitere bekannte Objekte eingebaut, wie z.B. der Weihnachtsmann, Max und Moritz, und sogar Angela Merkel kann der aufmerksame Betrachter entdecken. Die Illustrationen sind ein echtes Highlight, sehr kreativ, aber eher für ältere Kinder ab Vorschulalter so richtig zu genießen. Friedas Geschichte wird in kurzen Texten, die auf die vollflächigen Bilder geschrieben sind, erzählt. Sie ist eher für jüngere Kinder geeignet. Frieda ärgert sich, weil ihr Liebster, Ritter Harald, Angst vor Mäusen hat. Da hat sie den Plan, dass der nette Drache Baldrian ihm die Möglichkeit geben könnte, zum Helden zu werden. Doch dann haben plötzlich alle Angst vor Baldrian. Das war so nicht geplant. So muss eine neue Idee her. Insgesamt ein gelungenes Buch mit sympathischen Figuren - v.a. der Drache Baldrian hat es uns angetan - und ganz besonderen Bildern. Die Diskrepanz im Anspruch zwischen Text und Collagen macht es schwierig eine passende Zielgruppe zu definieren. Auf jeden Fall hatten hier Groß und Klein Spaß an den Bilderdetails.

    Mehr
    • 2
  • Schönes Kinderbuch mit versteckten Märchen

    Friedas Plan
    bine_2707

    bine_2707

    26. June 2016 um 08:34

    Frieda ist ein junges Burgfräulein und ganz patent, denn sie weiß sich gut zu helfen und kann anpacken. Bei ihrem Verlobten ist eher das Gegenteil der Fall und er flieht schon vor einer kleinen Maus auf den Sessel. Kann Frieda ihn mutiger machen? Welche Rolle spielt der Drache Baldrian in dem Plan?Für uns war es das erste Buch der Autorin und das Cover hatte uns direkt neugierig gemacht. Frieda ist lebensfroh und lässt sich so schnell nicht unterkriegen, denn für jedes Problem gibt es eine Lösung!Die Illustrationen sind sehr detailverliebt und wunderschön anzuschauen. Es gibt so viel zu entdecken, dass wir das Buch sicherlich noch einige Male in die Hand nehmen werden und wieder neues entdecken. Besonders schön fand ich auch, dass im Buch einige Märchen versteckt sind, die die kleinen Zuhörer so entdecken und erraten können. Für mich eins der schönsten Kinderbücher nicht nur für kleine Leser!

    Mehr