Claudia Freyer Haare für Mimi

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haare für Mimi“ von Claudia Freyer

Ein wunderbares Kinderbuch,nicht nur für Mädchen, sondern auch für Jungs!

— hunnybunny08

süße Kindergeschichte

— sabine3010

In diesem witzigen Bilderbuch erfahren Kinder, dass die Welt nicht untergeht, wenn ein Wunsch sich nicht erfüllt.

— cfreyer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Haare für Mimi" von Claudia Freyer

    Haare für Mimi

    hunnybunny08

    22. July 2016 um 10:17

    Hier kommt Meine Rezension zu " Haare für Mimi"ALLGEMEINE INFORMATIONEN:Autorin: Claudia FreyerGenre: Kinder/Bilderbuch Rezension zu "Haare für Mimi" von Claudia Freyer Seitenanzahl:28KLAPPENTEXT:Monstermädchen Mimi möchte so gerne Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die Suche. Doch weder die Drogistin, noch der Doktor oder der Frisör können Mimi helfen. Ob sie trotzdem eine Lösung für das Problem findet? In diesem witzigen Bilderbuch erfahren Kinder, dass die Welt nicht untergeht, wenn ein Wunsch sich nicht erfüllt. Aber ein Freund einem dabei helfen kann, sich darüber zu trösten. Ein Bilderbuch für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren.UNSERE MEINUNG:Ich habe das Buch meinem 4-jährigen Sohn vorgelesen. Er ist ein Junge, es ist also für Jungs, und für Mädchen sehr gut geeignet. Als es angekommen war, wollte er sich sofirt die Bilder darin anschauen, und ich sollte es ihm sofort und auf der Stelle vorlesen. Er hat alles gut verstanden. Als es zu ende war, sagte er, ich zitiere: ,,Mama, bitte nochmal!! " und das jedes mal. Wir haben es bestimmt gleich 10 mal gelesen, und irgendwann konnte er schon mitsprechen. Es hat uns sehr gut gefallen, und jetzt spielt er immer er wäre Mimi, also hat er aus dem Buch ein Rollenspiel entwickelt, wofür ich der Autorin danken möchte. Ein echt tolles Kinderbuch! 

    Mehr
  • Ein super schönes Kinderbuch

    Haare für Mimi

    vestiza

    19. July 2016 um 20:09

    Kurzbeschreibung:Monstermädchen Mimi möchte so gerne Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die Suche. Doch weder die Drogistin, noch der Doktor oder der Frisör können Mimi helfen. Ob sie trotzdem eine Lösung für das Problem findet?Das Kinderbuch ist liebevoll gestalltet .Es ist ein schönes Vorlesebuch ,würde sogar sagen das es super bis zur 1 oder 2 Klasse geeignet ist ,weil es super schön einfach geschrieben ist und vor allem eine lustige Geschichte.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Haare für Mimi" von Claudia Freyer

    Haare für Mimi

    cfreyer

    Acht E-Books (mobi) und acht Taschenbücher zu verlosen! »Mama«, sagt Mimi, »ich möchte Haare haben.« »Unsinn«, sagt Mama. »Monster haben keine Haare.« Hallo liebe Leser! Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Claudia Freyer und ich bin eine Indi-Autorin/-Illustratorin. Will heißen, dass ich meine Bücher in Eigenregie herausbringe. Viele Jahre lang habe ich versucht, meine Kinderbücher bei einem Verlag unterzubringen, aber leider hatte ich nie Erfolg. Irgendwann war meine Geduld am Ende. So bin ich schließlich bei Amazons Self-Publisher-Plattformen KDP (E-Book) und Create Space (Book on Demand) gelandet. Aber wie so oft im Leben geht nichts ohne Werbung, respektive Rezensionen. Hat ein Buch bei Amazon keine Rezensionen, sind seine Chancen gering, gekauft und gelesen zu werden. Wird es nicht gelesen, bekommt es keine Rezensionen. Zum Glück bin ich vor kurzem auf diese wunderbare Seite gestoßen. Ich hoffe, dass meine Bücher hier viele Leser finden. Und dass sie ein paar Rezensionen bekommen. Zum Inhalt Monstermädchen Mimi möchte so gerne Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die Suche. Doch weder die Drogistin, noch der Doktor oder der Frisör können Mimi helfen. Ob sie trotzdem eine Lösung für das Problem findet? In diesem witzigen Bilderbuch erfahren Kinder, dass die Welt nicht untergeht, wenn ein Wunsch sich nicht erfüllt. Aber ein Freund einem dabei helfen kann, sich darüber zu trösten. Ein Bilderbuch für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren.Die Bewerbungsfrist für die Buchverlosung läuft bis Montag, 20. Juni, 22 Uhr. Die Gewinner werden am Dienstag bekanntgegeben und die Bücher danach sofort verschickt. Teilt mir in eurer Bewerbung bitte auch mit, ob ihr ein E-Book(mobi) oder ein Taschenbuch haben möchtet. (Anstelle eines E-Books könnte ich ggf. ein PDF versenden.) Die Lesezeit beträgt drei Wochen und endet am Montag,11. Juli, 22 Uhr.Ich werde versuchen, jeden Tag vorbeizuschauen, um Fragen zu beantworten. Zusätzliche Infos gibt es hier. Und eine Bilderprobe hier. Falls ihr bei der Verlosung leer ausgeht, aber gerne das Buch hättet, könnt ihr es hier kaufen: Wer in den Lostopf springt, sollte bereit sein, das Buch nach dem Lesen zu rezensieren und seine Besprechung bei Lovelybooks und Amazon einzustellen. Falls euch »Haare für Mimi« gefällt, dürft ihr es auch gerne an Freunde, Verwandte etc. weiterempfehlen. Gefällt das Buch euch nicht, dann sagt mir, was ich besser machen kann.Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

    Mehr
    • 35
  • süße Kindergeschichte

    Haare für Mimi

    sabine3010

    15. July 2016 um 12:27

    Monstermädchen Mimi möchte so gerne Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die Suche. Doch weder die Drogistin, noch der Doktor oder der Frisör können Mimi helfen. Ob sie trotzdem eine Lösung für das Problem findet? In diesem witzigen Bilderbuch erfahren Kinder, dass die Welt nicht untergeht, wenn ein Wunsch sich nicht erfüllt. Aber ein Freund einem dabei helfen kann, sich darüber zu trösten. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen - es ist wirklich eine sehr niedliche Geschichte für Kinder.Die Zeichnungen finde ich wirklich sehr gut gelungen, es gibt viel zu bestaunen im Buch :) Das Buch transportiert ja auch eine Botschaft, was mir natürlich auch gut gefällt.Das Buch hat uns Spaß´bereitet. Lediglich ein kleiner Minuspunkt - ich finde das Format nicht so passend, etwas handlicher wäre besser gewesen für meinen Geschmack. 

    Mehr
  • Super niedlich und lehrreich

    Haare für Mimi

    Susi180

    13. July 2016 um 14:14

    Monstermädchen Mimi möchte so gerne Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die Suche. Doch weder die Drogistin, noch der Doktor oder der Frisör können Mimi helfen. Ob sie trotzdem eine Lösung für das Problem findet? In diesem witzigen Bilderbuch erfahren Kinder, dass die Welt nicht untergeht, wenn ein Wunsch sich nicht erfüllt. Aber ein Freund einem dabei helfen kann, sich darüber zu trösten. Bilderbuch, farbig, 28 Seiten Altersempfehlung: 2 bis 5 Jahre Die Autorin: Claudia Freyer wurde 1966 in Norddeutschland geboren. Sie studierte Grafik-Design in Aachen und arbeitete nach ihrem Abschluss als Art Direktorin in verschiedenen Werbeagenturen. Seit 2004 ist sie freiberuflich tätig. Sie schreibt und illustriert Kinder- und Erwachsenenbücher. Zusammen mit Mann, Sohn und zwei Katzen lebt sie in Leverkusen.Weitere Informationen unter www.claudiafreyer.deWarum ich zu schreiben begann: The Dark Side of the MoonAls ich zwölf war, bekam ich eine Lungenendzündung. Plötzlich hatte ich sehr viel Zeit. Also tat ich, was ich immer tat: ich dachte mir Geschichten aus oder zeichnete, so gut das im Bett eben ging. Aber auf diese Weise den Tag zu verbringen, wurde mir spätestens nach einer Woche langweilig. Das Problem löste ich, indem ich zu lesen begann. Erst Kinderbücher. Dann Erwachsenenbücher. Schließlich zog ich mir einen Band mit Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe aus dem Regal meiner Eltern. Rückblickend war dies der Moment, der alles veränderte. Ich hatte keine Ahnung, wer Edgar Allan Poe war, was Fantastik bedeutete oder Nonkonformismus. Aber ich verstand, dass hier jemand schrieb, der tiefer grub als andere und sich mit Dingen beschäftigte, die hinter der Oberfläche lagen. Ich war hingerissen -- im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Universum an Möglichkeiten tat sich vor mir auf. Ich bekam Antworten auf Fragen, die ich nie zu stellen gewagt hatte, aber die mir jetzt, wo ich sie kannte, ganz natürlich erschienen. Kopfüber stürzte ich mich ins Abenteuer. Ich verschlang alles, was ich von Poe finden konnte. Auf der Suche nach ähnlichen Geschichten wühlte ich mich durch die Weltliteratur. Erst las ich Victor Hugos »Der Glöckner von Notre Dame«, dann Charles Dickens »Eine Weichnachtsgeschichte«, später Oscar Wilds »Das Bildnis des Dorian Gray«. Mein Denken veränderte sich, in meinem Kopf entstanden haufenweise neue Geschichten, andersartige Geschichten, bösartige Geschichten. Sie randalierten, wurden lauter und lauter und blähten sich zu riesigen Gedankenblasen auf. Wenn ich nicht wie ein aufgepumpter Frosch enden wollte - peng -, musste etwas geschehen. Also begann ich zu schreiben. Das war sie, die Rettung. Schreiben wurde mein Überlaufventil. Meine Meinung Dieses Buch ist zuckersüss gestaltet. Ich mag die Bilder sehr gerne und auch die Kinder waren sofort angetan. Das Cover macht schon mal richtig Lust auf die Geschichte. Es ist für Kinder die schon selbst lesen üben und auch zum vorlesen super geeigent, weil man dann auf den Bildern noch ganz viel entdecken kann.Der Schreibstil hat mir super gefallen. Sehr kindgerecht und schön große Buchstaben. Es ist nicht zu viel Text auf den einzelnen Seiten so das Leseanfänger wirklich viel Spaß mit der Geschichte haben werden.Die Geschichte ist sehr niedlich beschrieben und hat auch eine Botschaft zu verkünden, was ich bei Kinderbüchern immer sehr schön finde So lesen die Kleinen nicht nur eine Geschichte sondern lernen auch nocch was. Für mich absolut gelungen und es hat riesen Spaß gemacht das Buch zu entdecken. Klare Empfehlung für alle kleinen Leser und großen die eine schöne Geschichte zum vorlesen suchen.

    Mehr
  • Haare für Mimi - Monstermässig ungewöhnlich...

    Haare für Mimi

    Jester888

    04. July 2016 um 09:52

    Das Buch - Haare für Mimi - handelt von dem Monstermädchen Mimi das unbedingt Haare habe möchte wie ihre Puppe Heidi. Ihre Mama erklärt ihr das es nicht geht, weil Monster nunmal keine Haare hätten. Also macht sich Mimi auf den Weg zum Drogisten (um Haarwasser zu kaufen), von dort wird sie zum Doktor geschickt und dieser schickt sie wiederum zum Friseur... Schlussendlich ist ihr die Freundschaft zu einem Menschenmädchen wichtiger als Haare. Das Format des Buches (Heftformat), genauso wie der Stil , sind ungewöhnlich und nicht jedermanns Sache. Mir und meinen Kindern hat es gefallen und auch das die letzten Seiten leer sind ist meiner Meinung nach kein Makel, sondern laden vielmehr dazu ein selbst kreativ zu sein und Mimi Bilder zu malen (mit und ohne Haare ;o))) Fazit: Erfrischend anders... (Rezension zu meinem 22. GB)

    Mehr
  • Aufschlussreiche Kindergeschichte

    Haare für Mimi

    Martina28

    01. July 2016 um 17:16

    Inhalt:Monstermädchen Mimi möchte Haare haben. Haare wie ihre Puppe Heidi. Aber wie kriegt man Haare, wenn man keine hat? Mimi macht sich auf die SucheIch finde die Geschichte ist inhaltlich sehr gut gelungen. Sie zeigt Kindern auf, dass man nicht immer alles haben kann.Der Text ist in einfachen und kurzen Sätzen geschrieben, damit auch kleine Kinder gut folgen können.Kann die Geschichte weiterempfehlen und hoffe, dass sie vielen Kindern vorgelesen wird.

    Mehr
  • Haare für Mimi

    Haare für Mimi

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. June 2016 um 14:06

    Haare für Mimi von Claudia Freyer Mimi ist ein kleines Monstermädchen ohne Haare, da aber ihre Puppe Heidi welche hat, wünscht sie sich ebenfalls welche. Also frägt sie natürlich zuerst einmal ihre Mutter, diese schickt sie in die Drogerie um Haarwasser zu kaufen. Die Drogistin rät ihr davon ab und schickt sie zum Arzt. Dieser erklärt ihr, das man da rein gar nichts machen kann und rät ihr zum Frisör zu gehen. Der Frisör hingegen könnte ihr zwar eine Perücke anfertigen, aber dies will Mimi das kleine Monstermädchen nicht - sie möchte echte, auf ihrem Kopf wachsende, Haare haben. Schlussendlich, landet Mimi im Park und trifft auf ein Mädchen, dass ihr vorschlägt, die Haare ihrer Puppe abzuschneiden. Gesagt, getan - Mimi und das Mädchen laufen von dannen. Und dann endet die Geschiche auch schon.. ----- Dieses dünne Büchlein wurde mir im Rahmen einer Buchverlosung zum Rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Fazit: Ich wollte dieses Buch eigentl. mit meinem 4j. Sohn zusammen ansehen, aber er ist schon nach der ersten Seite geflüchtet, da es ihm gar nicht nicht interessiert hat. Ich betrachte das Gesamtkonzept ebenfalls mit einem Fragezeichen. Die Geschichte ansich ist ganz nett, wobei mir der Sinn dieses Buch nicht so erschließt. Welches Kind, außer im Rahmen einer Chemotherapie und ich vermute auf diese Gruppe zielt das Buch nicht ab, hat keine Haare auf dem Kopf und wünscht sich auf Grund dessen welche ? Natürlich geht es hier um ein Monstermädchen, aber Kinder beziehen Geschichten ja gern mal auf sich selbst. Und Kinder wünschen sie den lieben langen Tag etwas und diese Wünschen können natürlich nicht immer erfüllt werden - aber Haare ?! Obendrein endet die Geschichte, meinem persl. Gefühl nach einfach mittendrin - wieso ? Die Gestaltung ist außergewöhnlich, ich persl. hatte vorher noch kein Kinderbuch in dieser Art in der Hand. Es ist bunt, größtenteils illustriert und obendrein wurden reale Fotos, u.a. von der berühmten Puppe mit dem großen "B", eingesetzt. Auf mich persl. wirkt es im Gesamtbild überladen und ich empfinde die Grafiken als zu groß. Das Format des Kinderbuch finde ich unglücklich gewählt - Kostenersparnis ? Es ist vergleichbar mit einem Comic Heft (Format: 20 x 28,5cm), dünnes Papier, das Cover ist etwas dicker und gummiert. 2-3 mal in Kinderhand gewesen und man kann es vermutlich in den Müll werfen, weil die Seiten total verknickt und evtl. eingerissen sind. Die letzten beiden Seiten im Buch sind unbedruckt - wieso ? Man hätte doch die Geschichte noch fortführen können, da wäre wesentlich mehr Potenzial in der Geschichte drin gewesen. Der Preis - 8,99€ Nunja, darüber mag man sich streiten, ich empfinde ihn für zu hoch. Man bekommt dafür ein schmales Heftchen mit gerade einmal 28 Seiten. Es tut mir wirklich leid, ich hätte gerne etwas sehr Positives über das Kinderbuch geschrieben, aber ich bin ein ehrlicher Mensch und mich hat es einfach nicht berührt. Das Buch geht nun im Anschluss zur Bücherausstellung im Kindergarten meines Zwergs und anschließend als Spende an selbigen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks