Claudia Gray

 3,9 Sterne bei 2.065 Bewertungen
Autorin von Evernight, Evernight - Tochter der Dämmerung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Claudia Gray (© Lorie Reilly)

Lebenslauf von Claudia Gray

New York Times-Bestsellerautorin: Claudia Gray ist das Pseudonym der New Yorker Autorin Amy Vincent. Ihre Debütreihe "Evernight" fesselte im Jahre 2009 auch eine große deutsche Leserschaft für die amerikanische Autorin. Bereits mit dem zweiten Band schaffte sie es auf die New York Times Bestsellerliste. Auch ihre "Constellation"- Reihe hat an diesem Erfolg angeknüpft. Ihr Interesse an alten Filmklassikern und Epochen, sowie der Architektur beflügeln sie zu neuen Werken. Mit "Verlorene Welten" fasste sie einen Fuß im Star-Wars Universum und nach ihrer erfolgreichen Veröffentlichung ,folgten die Folgeromane "Blutlinie" und "Leia, Prinzessin von Alderaan". Bevor sie sich als Autorin betätigte, war sie DJ und Anwältin, Journalistin und Kellnerin. Wenn sie nicht an einem neuen Buch schreibt, liest sie gerne, wandert in der Wildnis oder kocht leckere Gericht. Sie lebt in New Orleans.

Alle Bücher von Claudia Gray

Cover des Buches Evernight (ISBN: 9783442375783)

Evernight

 (648)
Erschienen am 10.05.2010
Cover des Buches Evernight - Tochter der Dämmerung (ISBN: 9783442377367)

Evernight - Tochter der Dämmerung

 (367)
Erschienen am 21.06.2011
Cover des Buches Evernight - Hüterin des Zwielichts (ISBN: 9783442380510)

Evernight - Hüterin des Zwielichts

 (227)
Erschienen am 18.03.2013
Cover des Buches Constellation - Gegen alle Sterne (ISBN: 9783570313237)

Constellation - Gegen alle Sterne

 (173)
Erschienen am 09.12.2019
Cover des Buches Evernight - Gefährtin der Morgenröte (ISBN: 9783442269228)

Evernight - Gefährtin der Morgenröte

 (156)
Erschienen am 19.08.2013
Cover des Buches Constellation - In ferne Welten (ISBN: 9783570165348)

Constellation - In ferne Welten

 (62)
Erschienen am 03.09.2018
Cover des Buches Spellcaster - Düstere Träume (ISBN: 9783959670098)

Spellcaster - Düstere Träume

 (65)
Erschienen am 09.10.2015
Cover des Buches Balthazar (ISBN: 9783442269693)

Balthazar

 (64)
Erschienen am 17.03.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Claudia Gray

Cover des Buches Star Wars™ Meister und Schüler (ISBN: 9783734162237)einz1975s avatar

Rezension zu "Star Wars™ Meister und Schüler" von Claudia Gray

Claudia Gray - Star Wars: Meister und Schüler
einz1975vor 4 Monaten

Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi, zwei Jedi, welche die Star Wars Geschichte mehr als nur bereichert haben. Der Meister und sein Schüler, ein Klassiker, doch wie stand es eigentlich um sie? Haben sie sich immer gut verstanden oder gab es auch Zweifel? Genau hier versucht Claudia Gray die Brücke in ihrer Geschichte zu schlagen. Auf den ersten Seiten erleben wir einen sehr jungen Obi-Wan, welcher noch recht unerfahren ist und nicht ganz die Anweisungen seines Meisters versteht. Auf der anderen Seite haben wir Qui-Gon, welcher offensichtlich nicht richtig mit seinem Schüler umzugehen weiß. Ausschlaggebend dafür war eine Mission gegen ein paar Hutten. Danach quälten beide sich mit Skepsis und Selbstzweifel. Bisher hatte ich nie davon gelesen oder gehört, dass sich beide derart missverstanden haben sollen, doch das Buch liefert auch Antworten und eine Lösung für ihre Probleme.

Der Rat der Jedi lädt die beiden Jedi zu einem Gespräch ein und Jinn wird ein Sitz im Rat angeboten, zuvor soll er aber noch eine Mission abschließen, auf einem Planeten am Rand der Republik. Schüler und Meister sind nun wieder auf sich gestellt und sollen herausfinden, wer diese mysteriöse Opposition ist, welche aktuell die Vertragsverhandlungen stört. Zwischendurch hat die Autorin versucht uns Qui-Gon Jinn und seine Denkweise näher zu bringen. Sein Meister Dooku war auch nicht gerade ein Paradebeispiel dafür, wie man die Lehren der Jedi verinnerlicht – Wir kennen ja das Ergebnis. Dabei zerstückelt Claudia Gray leider erheblich den Lesefluss und auch später greift sie immer wieder auf dieses Stilmittel zurück, was irgendwie mehr störend, als informativ wirkt.

Während Jinn und Kenobi ihrer Detektivarbeit nachgehen, entwickeln sich auch verschiedene kleine Nebengeschichten, wie etwas das Schicksal von zwei kleinen Edelstein-Schmugglern. Auch hier wirkt ihre Geschichte zu sehr ins Hauptgeschehen hineingepresst, als das alles in einem Guss erscheint. Dennoch gibt es massig wunderbare Star Wars Momente. Das Lichtschwert wird noch einmal grundlegend von Aufbau und Funktion erklärt und ebenfalls die Kyber-Kristalle, welche noch eine wichtige Rolle spielen werden. Das gleiche gilt für die Archive der Jedi, in denen Qui-Gon Jinn schon als Padawan Wochen und Monate verbracht hat.

Prophezeiungen sollte man nie wörtlich nehmen, sondern interpretieren, aber was, wenn man selbst eine Vision der Zukunft hat? Wie kann man verhindern das Blut vergossen wird? Eine recht spannende Frage und selbst Meister Yoda hat hier keine genaue Antwort. Das letzte Drittel liest sich sehr klassisch, es wird viel gekämpft und die wahren Absichten und Hintergründe kommen ans Licht. Mit überraschenden Wendungen, weiß der Leser nicht was auf ihn zukommt. Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi finden auch einen Weg sich besser zu verstehen, auch wenn noch lange nicht perfekt, wie es sein sollte. Es bleibt wohl wie bei der Geschichte zwischen Vater und Sohn, dass auch Meister und Padawan erst zusammenfinden, wenn man einander blind vertrauen kann.

Fazit:
Möge die Macht euch niemals trennen, sondern den richtigen Weg zueinander zeigen... Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi, Meister, Schüler und doch haben sich beide am Anfang sich so wenig zu sagen, dass man glauben könnte, dass sie sich eher aus dem Weg gehen wollen als zusammenzuarbeiten. Die Autorin findet viele klassische Anhaltspunkte aus einer Partnerschaft, denn nur wenn man miteinander redet, versteht man den anderen besser und weiß ihn auch so zu nehmen wie er ist. Leider müssen das Meister und Padawan mit viel Umstand erst kennenlernen. Die eigentliche Story ist gut verschleiert erzählt, wobei die Nebenstränge den Lesefluss zum Teil schaden. Dafür gibt es kurzweilige Action, interessante Hintergrundinformationen und ein nicht vorhersehbares Ende. Wer Fan von einen der beiden Star Wars Figuren ist, der sollte hier getrost reinlesen, auch wenn beide ungewohnt getrennt erscheinen...

Autorin: Claudia Gray
Übersetzung: Andreas Kasprzak
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag
Veröffentlichung: 18.11.2019
ISBN: 9783734162237

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Balthazar (ISBN: 9783442269693)N

Rezension zu "Balthazar" von Claudia Gray

Eine Ergänzung zur Buchreihe
Naomi-Emmavor 4 Monaten

Einleitung:

Es kehrt augenscheinlich Ruhe ein rund um die Evernight Akademie und ihren Schülern. Nach den Ereignissen der letzten Wochen ist das auch dringend nötig, findet die junge Skye. Nachdem sie herausgefunden hat, dass fast alle ihre Mitschüler Vampire sind und die Kämpfe zwischen Vampiren und Geistern sie besonders belastet haben, braucht sie erstmal ein wenig Ruhe, um mit alldem klar zu kommen. Und dann ist da schließlich auch noch ihre unverarbeitete Trauer um ihren verstorbenen Bruder Dakota. Doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Denn schnell merkt nicht nur Skye, dass sie sich verändert hat. Ein ganzer Vampirclan rund um den Vampir Redgrave macht nun Jagd auf Skye und versucht sie in ihre Gewalt zu bekommen.  Denn ihr Blut verfügt nun über die Kraft einen Vampir in die Zeit zurückzuversetzten, in der er noch lebte. Einzig und allein der Vampir Balthazar nimmt es mit Redgrave auf und versucht Skye zu beschützen. Doch schnell entwickelt sich dies zu so viel mehr...

Bewertung: 

Das Buch war eigentlich der Grund, warum ich überhaupt auf die Evernight Buchreihe aufmerksam geworden bin. Ich bin zufällig auf dieses Buch gestoßen und war von dem Klappentext ziemlich neugierig geworden. Und dann habe ich gesehen, dass das Buch Teil einer Reihe ist. Nachdem ich die eigentliche Buchreihe dann durch hatte, habe ich mich richtig auf diesen Ergänzungsband gefreut.

Ich glaube ich muss das Wort Ergänzungsband nochmal betonen, denn für mich war es nämlich genau das. Dieses Buch funktioniert meiner Meinung nach auch nur, wenn man die gesamte Buchreihe, die davor steht, gelesen hat. Die Story ist ein Gesamtbild, auch wenn der Fokus hier vielleicht auf anderen Chrakteren liegt als bisher. In diesem Buch wendet sich die Autorin nämlich von Biancas und Lucas Geschichte ab und schaut genauer auf Balthazars Schicksal. Ich finde es sehr gut, dass es dazu nochmal ein eigenständiges Buch gibt und dass das nicht so in einem Nebensatz behandelt wurde, denn das wäre Balthazars Charakter nicht gerecht geworden.

Nachdem sich die Geschichte rund um Bianca und Lucas dann aufgrund einiger Wendungen doch nicht allzu sehr darum gekümmert hat, wie es wirklich ist ein Vampir zu sein und jahrhundertelang als Untoter durch die Geschichte zu wandeln, schließt dieses Buch genau an dieser Frage an. Auch wenn es erstmal nicht so scheint, geht es hier um tiefere Werte, sogar bei den denkbar gewalttätigsten Vampiren. Denn letztlich träumt jeder Vampir nach Jahren der Einsamkeit und Gefühllosigkeit davon, noch einmal ein Mensch zu sein. Das lässt den Leser in gewisser Weise sogar die "Bösewichte" verstehen.

Jetzt aber mal etwas konkreter. Balthazar hat noch eine Menge aus der Vergangenheit zu verarbeiten. Seine Vergangenheit hat ihn geprägt und ist auch wesentlich für den Verlauf der Geschichte, deshalb fand ich die einzelnen Zwischensequenzen aus der Vergangenheit wirklich sehr gut. Eigentlich waren das finde ich sogar mit die spannensten Stellen des Buches. Ich habe mich jedes Mal über ein Rückblick gefreut. 

Mit dem Schreibstil habe ich mich leider etwas schwerer getan. Normalerweise lese ich eigentlich immer nur Bücher, die in der Ich-Perspektive geschrieben sind. So war die bisherige Buchreihe schließlich auch aufgebaut; bei diesem Buch war das leider nicht der Fall. Das hat mich persönlich ein bisschen gestört, weil ich es so immer sehr schwierig finde mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Irgendwann hat das aber dann auch besser funktioniert.
Das Buch ist aus wechselnder Perspektive geschrieben. Manche Kapitel sind eher aus Skyes Sicht geschrieben, andere sind mehr auf Balthazar bezogen. Bei zwei solch starken Protagonisten finde ich das toll. Allerdings konnten mich Skyes Kapitel nie so voll und ganz mitreißen und es wurde oftmals sehr langatmig. Ich habe mich tatsächlich mehr für Balthzar interessiert, was vielleicht aber auch daran liegt, dass das in der eigentlichen Buchreihe schon so war. Wer Balthazar dort mochte, der sollte dieses Buch tatsächlich unbedingt lesen.

Balthazar findet endlich seine große Liebe. Das ist aber der Punkt, der für mich ein bisschen unglaubwürdig war. Ich fand die Liebe zwischen Balthazar und Skye irgendwie ein wenig erzwungen. Noch nicht mal so sehr von Skyes Seite, aber Balthazar habe ich die Liebe leider nicht ganz abgenommen.

Was ich abschließend noch loben muss, ist die Versöhnung zwischen Balthazar und Charity. Ich habe lange darauf gewartet und in diesem Band konnte ich auch erst so richtig nachvollziehen, warum Charity ihren Bruder so hasst. Deshalb fand ich die Versöhnung dann umso schöner, vor allem weil sie doch sehr glaubhaftig war, da es eben ein langsames Annähern zwischen den beiden zu geben scheint. 

Zusammenfassend finde ich rundet dieses Spinn-off die Buchreihe nocheinmal ab und klärt vor allem für alle Balthazar-Fans noch einige wichtige Fragen. Ein paar kleine Schwächen schmälern das Leseerlebnis allerdings etwas.  


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Evernight - Gefährtin der Morgenröte (ISBN: 9783442269228)N

Rezension zu "Evernight - Gefährtin der Morgenröte" von Claudia Gray

Ich hatte mehr erwartet...
Naomi-Emmavor 5 Monaten

Einleitung:


Die letzten Wochen haben absolut Alles für Bianca und Lucas verändert. Beide sehen sich nun einem völlig neuen Schicksal gegenüber. Einem Schicksal, das eigentlich kein Platz für die Liebe der beiden bietet. Denn Bianca und Lucas sind beide gestorben! Während Bianca sich nach ihrem Tod überraschend in einen Geist verwandelt hat, wurde aus Lucas ein Vampir. Beide müssen nun erst lernen, mit ihrem Schicksal umzugehen. Doch besonders Lucas hadert mit seinem Schicksal, wo es doch als ehemaliger Vampirjäger sein schlimmster Albtraum war, selbst ein Vampir zu werden. Da entdeckt Bianca, dass sie als Geist doch nicht so machtlos ist, wie sie dachte. Im Gegenteil! Denn es scheint, als würde es sogar einen Weg geben Lucas zu erlösen-wenn Bianca bereit ist, sich für ihn zu opfern...


Bewertung: 


Ich hatte schlicht und ergreifend mehr erwartet. Vielleicht war das ein Fehler, weil das Buch meine Erwartungen so nicht ganz erfüllen konnte. Aber nach Band 3 war ich wirklich gefesselt gewesen. Ich hatte ein eher etwas schwierigeren Start in diese Buchreihe und war dann total geflasht von Band 3 und dachte, dass die Autorin jetzt endlich den Durchbruch geschafft hat. Doch Band 4 hat mich leider wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Ich will damit nicht sagen, dass das Buch nicht gut ist, denn so meine ich das nicht. Deshalb erstmal die positiven Aspekte.


Ich habe mich super gut in Band 4 reingefunden. Die Schlussszene von Band 3 war so fesselnd, dass ich direkt mit Band 4 weiter gemacht habe und auch da war die Spannung direkt auf einem hohen Level. Ich wollte unbedingt wissen, was mit Lucas und Bianca nun geschieht. Und genau da holt einen die Autorin ab. 


Erwartungsgemäß fällt es Lucas sehr schwer sein Schicksal zu akzeptieren. Und das kann ich total verstehen. Auf seinen inneren Konflikt wurde hier ziemlich viel Wert gelegt. An manchen Stellen für meinen Geschmack vielleicht sogar ein wenig zu viel, denn irgendwann hatte ich das Gefühl, dass es nur noch darum geht und alle weiteren Probleme in den Hintergrund getreten sind. Das war ein bisschen schade, denn schließlich gibt es auch in Biancas Leben noch sehr viel zu entdecken.


Bisher wurden in der gesamten Buchreihe schon von fast allen Parteien Charaktere in den Vordergrund gerückt und ihr Leben genauer dargestellt. Von den Geistern wusste man bisher allerdings so gut wie gar nichts. Deshalb fand ich es umso schöner, dass man durch Bianca nun auch in ihr facettenreiches Leben geblickt hat. Die Wendung rund um Biancas Schicksal muss ich hier generell nocheinmal loben, da es die Buchreihe wirklich außergewöhnlich macht.


Leider aber konnte die Autorin die Spannung eben nicht über das gesamte Buch hinaus halten. Ungefähr ab dem Zeitpunkt, wo Lucs und Bianca nach Evernight zurückgekehrt sind, wurde es etwas langatmiger. Ich weiß gar nicht, warum mir dieser Teil nicht so gut gefällt, aber ich schätze es liegt daran, dass ihr Leben ab da wieder eintöniger wurde. Das war es auch was ich an Band 3 so toll fand, nämlich dass Evernight mal verlassen wurde und jeden Tag immer irgendetwas überrschendes passiert ist, mit dem man gar nicht gerechnet hat.


Doch so nimmt die Autorin auch wieder Bezug zu den Anfängen der Buchreihe, denn es werden alte Geheimnisse nochmal neu aufgerollt und letztlich sogar gelüftet. Das hat mir wiederum sehr gut gefallen. Mrs Bethany's Charakter gewinnt um Längen an Tiefe und zum Ende des Buches kann man endlich auch ihre Beweggründe nachvollziehen. Generell wird es zum Ende hin nochmal spannender. Die Geschichte nimmt wieder deutlich an Fahr auf. Das Ende klärt viele Geheimnisse und Probleme. Letztlich bleibt für mich aber eine sehr wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Frage offen, nämlich die Frage nach der Zukunft für Bianca nach Lucas. Es wird zwar noch eine Antwort darauf gegeben, die ist meiner Meinung nach aber ziemlich lapidar und unbefriedigend. Da hätte man gerne mehr rausholen dürfen.


Zusammenfassend finde ich, dass Band 4 zu den anderen Teilen der Reihe passt. Es ist eine nette Buchreihe, die sich ganz gut lesen lässt und einige tolle neue Ideen verarbeitet. Dennoch hätte man denke ich etwas mehr rausholen können. 



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community


Kleines Weihnachtsgewinnspiel :-)


Der Gewinner wird auf jeden Fall hier auf Lovelybooks veröffentlicht, daher ist es wichtig, dass hier ins Kommentar schreibt das ihr  euch auch hier rüber bewirbt. :-) 


Alle Teilnahmebedingungen findet ihr hier: 
http://gedanken-vielfalt.blogspot.de/2017/12/weihnachtsgewinnspiel.html


Ganz viel Erfolg!!! 

78 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Schade :( kein Glück GW den Gewinnern

Der langersehnte zweite Teil der  SPELLCASTER-Reihe erscheint am 10.03.2016. Ihr habt schon jetzt die Möglichkeit  zu erfahren, wie die Geschichte rund um Nadia und Mateo weitergeht.  Macht einfach bei unserer Leserunde zu „SPELLCASTER – Dunkler Bann“ von Claudia Gray mit und kehrt zurück nach Captive’s Sound!

Bitte bewerbt euch bis zum 02.03.2016 für eines von 15 Leseexemplaren (E-Books: Epub oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Endlich kann Nadia aufatmen: In der Nacht von Halloween ist die dunkle Zauberin Elizabeth in den Flammen umgekommen. Und in Mateo hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch einen treuen Verbündeten. Mit ihm verbindet sie ein magisches Band, das ihr neue Kräfte verleiht. Aber es gibt noch so viel, was sie über die Hexenkunst lernen muss. Und plötzlich kehrt auch noch Elizabeth zurück! Sie hat nicht nur einen Dämonen mitgebracht, sondern verfolgt einen höllischen Plan, der die ganze Stadt in ewige Dunkelheit stürzen soll.

Du möchtest "Spellcaster" von Claudia Gray lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 15 Leseexemplare im E-Book-Fomat. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann ab 10.03. auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir

Das Team von HarperCollins Germany

43 BeiträgeVerlosung beendet
Sabanas avatar
Letzter Beitrag von  Sabanavor 6 Jahren
Hallo zusammen!

In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Evernight" (Band 01) von Claudia Gray zu lesen.

Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

Los geht´s am 15.08.15
17 Beiträge
-Anett-s avatar
Letzter Beitrag von  -Anett-vor 6 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks