Cover des Buches Jedes Jahr fängt ein Jahr neu an (ISBN: 9783828027862)Leseratte61s avatar
Rezension zu Jedes Jahr fängt ein Jahr neu an von Claudia Herber

Auch im sogenannten Alter hält das Leben Überraschungen bereit

von Leseratte61 vor 3 Jahren

Review

Leseratte61s avatar
Leseratte61vor 3 Jahren
Lisa Karmichel ist eine bemerkenswert rüstige 83jährige Dame, die in Frankfurt am Main ihr Leben täglich selbst in die Hand nimmt. Sie lebt im 2. Stock eines Hauses ohne Aufzug und das Treppensteigen fällt ihr immer schwerer. Davon lässt sie sich jedoch nicht unterkriegen und geht jeden Tag spazieren und erledigt mit Hilfe eines guten Freundes ihre Einkäufe selbstständig, obwohl sie auch überlegt, ihre Wohnsituation altersgerechter zu gestalten.

Nach einem kleinen Unfall erhält sie die Einladung einer Freundin, sie in den USA zu besuchen. Soll sie die Reise wirklich noch wagen? Lisa berät sich ausführlich mit ihren Freunden und ihrem Arzt und fällt dann eine Entscheidung.

An dieser Stelle möchte ich nicht mehr verraten, da ich sonst vielleicht spoilern würde.

Fazit:

Mit hat sehr gut gefallen, wie Lisa ihren Alltag strukturiert hat, da diese Struktur Halt gibt. Kinder benötigen diese klaren Strukturen genauso wie ältere Menschen, da sie sonst schnell überfordert sind. Lisa hat ihre genauen Zeiten zum Aufstehen, für ihre Mahlzeiten und zum Schlafen. Sie findet darin Halt und Stütze. Die täglichen Mahlzeiten bereitet sie sich noch selbst zu und dabei durfte ich ihr über die Schulter schauen und mich jedes Mal über ihre Ideen freuen.

Auch Planungen bezüglich des Osterfestes und der eventuellen USA-Reise werden in diesem Büchlein mit Liebe zum Detail beschrieben.

Lisa macht sich sehr viele Gedanken um ihr soziales Umfeld, sie ist sich der Tatsache bewusst, das Freundschaften Pflege benötigen. Diese Pflege erledigt sie mit Herzblut und der ihr eigenen Freundlichkeit. Dadurch ist sie in ihrem Umfeld von guten Freunden umgeben, die ihr mit Rat und Tat gerne zu Hilfe eilen.

Auch Lisas Sohn lernt im Verlauf der Handlung, dass Freundschaften nicht von alleine zu den Menschen kommen und setzt die Ratschläge seiner Mutter dann zu Lisas Freude um. Es dauert nicht lange und Lisas Herzenswunsch, bezüglich ihres Sohnes, wird erfüllt. Besonders berührt hat mich in diesem Zusammenhang, dass Mutter und Sohn nach Lisas Unfall sich wieder häufiger sehen und ihre Liebe zueinander leben, nachdem sie sich vorher ein wenig aus den Augen verloren hatten.

Für mich ist Lisa eine bemerkenswert sympathische Rentnerin, die Mut macht. Auch wenn das Alter diverse Schwierigkeiten für jeden von uns bereithält, sollten wir uns darauf freuen und uns genauso wie Lisa, an den Kleinigkeiten erfreuen. An dieser Stelle ist Lisa als Vorbild geeignet, da sie sich diese Kleinigkeiten sehr bewusst gönnt.

Lisa macht sich auch sehr viele Gedanken, wie sie ihr Leben ihrem Alter entsprechend neu gestalten kann. Auch dies macht eher Mut als abzuschrecken, da sie jedes Mal mehrere Möglichkeiten überdenkt und sich für Entscheidungen Rat bei Freunden und ihrem Sohn holt.

Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung für alle Menschen, die sich um unsere ältere Generation kümmern und ihnen eine Geschichte vorlesen möchten, die nicht überfordert. Auch für Leser die sich Gedanken um das Alter machen lege ich diese Geschichte ans Herz, da es eine Mutmachgeschichte ist.

Danke, dass ich Lisa kennen lernen und ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten durfte.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks