Claudia Keller Die Vorgängerin

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(1)
(5)
(6)
(7)

Inhaltsangabe zu „Die Vorgängerin“ von Claudia Keller

Jede ist eine, hat eine – oder wird eine … Die Vorgängerin – sie ist die gefährlichste Rivalin im Leben jeder Frau. Als der Tag kommt, an dem Mascha ihre ach so sagenhafte Vorgängerin Vanessa endlich kennenlernt, erklärt sich in ihrer sehr speziellen Beziehung zu Gunnar so manches … Mascha Thorwald hat sich nach der Scheidung von ihrem flatterhaften Mann Max eigentlich recht erfolgreich im Single-Leben eingerichtet. Als sie sich aber in Gunnar Giersch verliebt, ist sie nicht ganz sicher, ob es der zurückhaltende, kultivierte Wissenschaftler ist, der sie fasziniert, oder sein idyllisches Haus, das so viel Atmosphäre ausstrahlt. Doch der Schatten von Gunnars erster Frau Vanessa lässt sich einfach nicht vertreiben, und immer stärker hat Mascha das Gefühl, langweilig und unscheinbar zu sein und den Vergleich mit der unsichtbaren Rivalin stets zu verlieren. Bis zu dem Tag, an dem Mascha die sagenhafte Vorgängerin endlich kennen lernt ...

Stöbern in Liebesromane

After Work

Schöne Love-Story mit recht unerwarteten Nebenthemen, aber absolut authentischen Protagonisten!

Nepomurks

Was bleibt, sind wir

Extrem verwirrend, ich hätte mehr erwartet...

bookishdreams

Save Me

Wieder ein gelungener Roman von Mona Kasten, allerdings ähnelte mir die Geschichte ein bisschen zu sehr ihren anderen Büchern.

JulieMalie

The Ivy Years - Bevor wir fallen

The Ivy Years – Bevor wir fallen ist ein süßes New Adult Buch was ich sehr gern gelesen habe.

Soley-Laley

Cold Princess

Ein wirklich toller Auftakt! Düster und Erotisch. Aber mit Luft nach oben.

zeilengefluester

Nachtblumen

dreieinhalb von fünf Sternen

WennausBuechernLiebewird

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Vorgängerin" von Claudia Keller

    Die Vorgängerin

    cori_90

    14. February 2013 um 15:40

    »Claudia Keller schreibt Bestseller mit Witz und Wut.« - Brigitte Witz und Wut habe ich ich diesem Buch nicht erkannt. Der Klappentext klang super, leider hat er zu viel versprochen. Ich habe mir viel mehr von dem Buch erhofft. Das Buch lässt sich zwar flüsslig lesen und schneidet auch ein paar interessante Themen an (z.B. Was passiert wenn man sich einem Einzelgänger zuwendet und sich selbst zu einem entwickelt? Wie schnell entfernt man sich von seinen gewohntem Umfeld und fühlt sich ausgeschlossen, wenn man den Kontakt vernachlässigt?), geht jedoch nicht weiter auf diese ein und hat keinen erkennbaren roten Faden. Auch weiß ich nicht was die Autorin mit diesen Buch aussagen wollte. Das Ende war mir ein großes Rätsel, welches weder die Handlung abrundete noch Aufklärung schaffte. Zudem verstand ich nicht wer nun diese einmalig am Schluss erwähnte Stefanie war und warum sie überhaupt erwähnt wurde. Außerdem fand ich die Hauptfigur Mascha absolut furchtbar, da wär mir sogar der unsympatische Miesepeter Gunnar um einiges lieber als sie.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vorgängerin" von Claudia Keller

    Die Vorgängerin

    stesa

    14. November 2011 um 18:04

    Puh... der Klappentext klang super, aber das Buch selber... Die Geschichte zog sich, es passierte nichts spannendes, die Hauptperson war mir sehr unsympatisch. Ich hab es nach einem Drittel abgebrochen.

  • Rezension zu "Die Vorgängerin" von Claudia Keller

    Die Vorgängerin

    sabine

    11. October 2009 um 09:35

    Das Buch ist langweilig, und es macht traurig. Ich habe gehofft das noch am Schluß etwas passiert, es ist nichts passiert und ich habe den Schluß auch nicht verstanden. Ich war froh wie ich das Buch zu Ende gelesen gehabt habe. Lese ich sicher nie mehr. Und ich würde es niemanden zu lesen geben.

  • Rezension zu "Die Vorgängerin" von Claudia Keller

    Die Vorgängerin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. February 2009 um 22:13

    Der Titel klang vielversprechend und ich wurde mehr als enttäuscht. Das Buch ist langweilig, zieht sich unheimlich und es passiert rein gar nix spannendes oder lustiges. Aus dem Thema "Vorgängerin" hätte man viel viel mehr machen können. Mascha ist ein total uninteressanter Charakter der sich dann auch noch auf einen totalen Spießer einlässt der mir vom ertsen Moment an sowas von unsympathisch war! Man hofft die ganze Zeit, dass die Story doch noch interessant wird und Mascha den Absprung schafft und ein besseres Leben findet. Leider ist dem nicht so... Ich habe das Buch nur zu Ende gelesen aus Prinzip - wenn ich ein Buch anfange lese ich es auch zu Ende. Ich würde jedem davon abraten dieses Buch zu kaufen oder es sich auch nur zu leihen! Außer man steht auf Langeweile, Spießertum und Geschichten die einen definitiv nicht fesseln.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks