Claudia Kern Homo Sapiens 404 Sammelband 4

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Homo Sapiens 404 Sammelband 4“ von Claudia Kern

Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Dank außerirdischer Technologie hat die Menschheit den Sprung zu den Sternen geschafft und das Sonnensystem kolonisiert. Doch die Reise endet in einer Katastrophe. Auf der Erde bricht ein Virus aus, das Menschen in mordgierige Zombies verwandelt … Wer hat außer den Gensoldaten noch in Sydney überlebt? Auf diese Frage sucht Auckland eine Antwort, doch erst einmal muss er selbst überleben. Im Regime des zunehmend wahnsinniger werdenden Albaners ist das nicht ganz leicht. Und so lässt er sich auf ein riskantes Spiel ein … Auf der anderen Seite der Welt gerät Kipling währenddessen in große Gefahr – und er selbst ist vielleicht sein schlimmster Feind. Auch Lanzo trifft auf Menschen und stellt schon bald fest, dass die Toten manchmal den Lebenden vorzuziehen sind.

Mariana Gonzales ist jetzt vollkommen durchgedreht. Sie geht in ihrer Rolle als Religionsführerin vollends auf. Und jeder, der sich ....

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

Rat der Neun - Gezeichnet

Für Fans sicherlich solide Kost. Mir fehlte das originelle, spannende.

PagesofPaddy

Die Schwarze Harfe

Wow, bin jetzt noch ganz aufgeregt. Ein wahnsinnig tolles Buch

Sassenach123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Homo Sapiens 404 Sammelband 4: Die Eroberer, rezensiert von Götz Piesbergen

    Homo Sapiens 404 Sammelband 4
    Splashbooks

    Splashbooks

    18. March 2016 um 10:07

    Mit "Die Eroberer" beendet Claudia Kern jetzt ihre "Homo Sapiens 404"-Reihe. Seit einem Jahr sind die Sammelbände ihrer Romanreihe im Cross Cult-Verlag herausgekommen. Und man darf gespannt sein, wie es mit der Autorin weitergehen wird. Mariana Gonzales hat ihr eigenes Reich aufgebaut. Sie ist die uneingeschränkte Herrscherin und alles und jeder muss sich ihr und ihren religiösen Visionen unterordnen. Für Kipling, den Hacker der T. S. Eliot, bedeutet das nichts Gutes. Er ist in diesem Reich wie gefangen und kann nur dank seiner Datenbrille Kontakt mit der Außenwelt aufnehmen. Doch auch die anderen Crewmitglieder können nicht viel unternehmen. Eines ihrer Crewmitglieder hat vermutlich viel zu ihrer aktuellen Hilflosigkeit beigetragen. Und sie wissen nicht, wem sie vertrauen können und wem nicht. Und doch gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer. Denn ein Heilmittel gegen die Zombieepidemie scheint in Sicht zu sein. Vorausgesetzt natürlich, es überleben alle beteiligten. Das Hauptmanko, dass die "Homo Sapiens 404"-Reihe wiederholt hatte, war die Tatsache, dass die Autorin wiederholt Geek-Anspielungen einbaute, die irgendwie nicht in den zeitlichen Kontext passten. Wiederholt wurde auf Google, Wikipedia, Chats oder ähnlichen bekannten Internet-Elemente angespielt oder als wesentliches Handlungselement eingebaut. Nicht immer passte das. Allzu häufig hat man sich mehr darüber geärgert, weil man den Eindruck hatte, dass es Frau Kern mehr auf das Augenzwinkern ankam, anstatt auf den Zusammenhang. In dieser Ausgabe ist dem nicht der Fall. Zum ersten Mal hat man das Gefühl, dass alles passt. Die Namen der entsprechenden Internetelemente werden nicht mehr mit der zu vorigen Vehemenz dem Leser näher gebracht. Stattdessen sind sie einfach nur noch da und bilden den Hintergrund für einen spannenden Roman, bei dem quasi alles möglich ist.Rest lesen unter:http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/23320/homo_sapiens_404_sammelband_4_die_eroberer

    Mehr