Claudia Kern Im Reich des Priesterkönigs

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Reich des Priesterkönigs“ von Claudia Kern

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

EIne wunderbar düstere Märchenadaption

LenaSilbernagl

Die unsichtbare Bibliothek

Mir war es leider zu krass fantasylastig. Die Story konnte mich auch nicht für sich einnehmen. Schade!

Ashimaus

Animant Crumbs Staubchronik

New Adult im 19. Jahrhundert, wundervolle Geschichte mit zwei Figuren, die sich auf höchstem Niveau streiten

sollhaben

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Schönes Abenteuer, das einen teilweise gelungen in den Wahnsinn führt! ;]

Joshua_M

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Ein genialer Reihenauftakt.

Rilana

Die flammende Welt

Der spannendste Teil dieser Serie. Ich freue mich auf den vierten Teil!

Jojo_Chappi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Reich des Priesterkönigs" von Claudia Kern

    Im Reich des Priesterkönigs

    Lerchie

    14. April 2011 um 13:00

    Nadja Oreso ist mit ihrem Sohn durch einen geheimen Gang von Island geflohen. Unterwegs hat sie Robert und Anne getroffen, und gemeinsam treffen sie auf Menschen, die sich in der Unterwelt eingerichtet haben. Doch nicht alle sind Menschen. Jemand zahlt ein hohes Kopfgeld für Nadjas Sohn Talamh, höher als Bandorchu. Talamh wird entführt und Nadja ist gleich hinter ihm her. Doch der Elf kann sich in einen Panther verwandeln der wesentlich schneller unterwegs sein kann als Nadja, Robert und Anne. Trotzdem verfolgen sie den Panther und geraten in Streitigkeiten im Reich des Priesterkönigs. Auch Rian und David gehen durch ein Portal. Am Ankunftsort werden sie von den Einheimischen gebeten ihnen einen Gefallen zu erweisen. David ist ungeduldig, er will zu Nadja und seinem Sohn. Doch sie können nicht weg…. Dieser Band der Elfenzeit-Reihe hat mich nicht ganz so gut gefallen. Es hat sich zu sehr gezogen, hatte Längen, und in einem Buch, das gerade mal gut 300 Seiten hat, fällt das eben noch mehr auf. Insgesamt war es nicht schlecht, aber es gehört nicht zu den Besten dieser Reihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks