Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

ClaudiaKoppe

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo zusammen!
Ich nutzte den Start des neuen Jahres und möchte eine Leserunde, meines kürzlich veröffentlichten Buches starten!

Du liebst Irland? Du stehst auf Thriller, Spannung und Mystik? Dann ist "Die Prophezeiung der Wächter" ein absolutes Muss:


Darum geht es:
"Eine Moorleiche. Ein Buch. Eine Journalistin.
 
Eigentlich wollte Bella Bertani endlich ihren Traum verwirklichen und ihr erstes Buch schreiben. Doch auf ihrer Irlandreise gerät sie in einen Strudel aus Mord, Verschwörung und irischen Mythen. Wie von Geisterhand geführt, rutscht die 32-jährige immer tiefer in die Polizeiermittlungen ihrer alten Liebelei Scott O´Mara. Unheimliche Träume quälen sie. Ryan McCormick quält ihr Herz. Bella riskiert ihr Leben. Oder ist ihr Leben gar nicht das, wofür sie es bisher immer gehalten hat?"


Ich verlose 10 Freiexemplare, Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 22.01.2017. Bei mehreren Anwärtern werden die kreativsten Antworten auf folgende Antwort belohnt:



Warum sollte jeder einmal nach Irland reisen?


Ich werde dann die Bücher direkt am Montag  verschicken, sodass frühzeitig mit der Diskussion begonnen werden kann. Wer das Buch schon gekauft hat, oder kein Freiexemplar mehr bekommt, es aber dennoch erstehen will, kann selbstverständlich auch mitmachen!  

Ich jedenfalls freue mich auf viele interessante Beiträge, Einblicke und Gedanken rund um meinen Debütroman.

Liebste Grüße

Claudia Koppe

Autor: Claudia Koppe
Buch: Die Prophezeiung der Wächter

nancyhett

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da die Inhaltsangabe für mich sehr spannend und aufregend klingt.
Zur Frage: weil es ein wunderschönes Land ist mit vielen Legenden, die es sich zu erforschen lohnt.
LG

katikatharinenhof

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Irland ist für mich das Land der Mythen und Sagen, der Trolle und Elfen, der Dichter und Musiker und ein Land der Lebensfreude. Ich möchte so gerne mal bei einem Ceili dabei sein, die irische Gastfreundschaft genießen und an den Cliffs of Moher spazieren gehen, die Kraftorte besuchen und mich in den grünen Weiten des Landes verlieren - ich denke, das sind genügen Gründe, warum man unbedingt nach Irland reisen sollte :-)

Ich bewerbe mich sehr gerne für dieses Buch, damit ich wenigstens eine gedankliche Reise nach Irland unternehmen kann :-)


Altirischer Segenswunsch :

Mögen die Grenzen, an die du stößt,
einen Weg für deine Träume offen lassen.

Beiträge danach
130 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ivonne_Gerhard

vor 2 Jahren

Eure Rezis - Links und Co

Rezi ist auch fertig gewesen ;-) hier und auf Amazon ;-)

ClaudiaKoppe

vor 2 Jahren

Eure Rezis - Links und Co
@Ivonne_Gerhard

Vielen herzlichen Dank!

widder1987

vor 2 Jahren

1. Teil - Kapitel 1-8 (Seite 5-147)
Beitrag einblenden

eiger schreibt:
Bella und Scott finde ich recht sympathisch und C. Koppe hat die beiden so vorgestellt, dass man sich als Leser in die beiden gut hineinversetzen kann. Da si recht unterschiedlich sind, erwarte ich spannende Ermittlungen. Das Interesse von Bella an den Mythen und Geschichten des alten Irland gefällt mir außerordentlich gut. Auch die Zitate aus Bellas Büchern sind geschickt eingefügt. Scott ist rationaler und möchte endlich als Polizist Erfolge vorweisen, um einige Schritte auf der Karriereleiter emporzukommen. Er möchte Bella beeindrucken - aber hier sind schon Missverständnisse vorhersehbar. Nun taucht auch noch der Starreporter Ryan auf, der nicht so oberflächlich zu sein scheint, wie in Scotts Schilderungen. Zumindest ist Bella von ihm eigenartig fasziniert. Schön wie die drei sich immer wieder zufällig begegnen! Es ist gut für die Handlung, dass aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, aber ich hätte mir beim Layout des Buches größere sichtbare Abschnitte in den Kapitel gewünscht. Vielleicht lässt sich das bei einer neuen Auflage noch ändern. Sonst erscheinen die Szenenwechsel zu abrupt und erschweren den Lesefluss.

Mich kann das Buch auch durch das Layout und den massenhaften Rechtschreib- wie Grammtikfehler (gefühlt auf jeder zweiten Seite einer) keine große Lesefreude bereiten :(

Von Inhaltlichen bin ich nur mit Bella verbunden, da sie eigene meiner Interesse und Eingebungen hat wie ich...Der Mord und der Leichefund im Moor hab mir literarisch zwar 'Honig um den Mund gemiert', aber der ist nicht so schmackhaft wie er aussieht...Die Perspektivenwechsel sollten besser in Kontext zu verstehen sein und optisch durch eine Leerzeile den Leser eine Ort- und personelle Änderung der Story wie Handlung offenlegen und nur mehr Verwirrung stifte... :/

widder1987

vor 2 Jahren

2. Teil - Kapitel 9-13 (Seite 148-280)
Beitrag einblenden

katikatharinenhof schreibt:
Hier überschlagen sich die Ereignisse und das Buch bekommt endlich die erhoffte Wendung :-) Nun bin ich mitten in der Geschichte drin und muss sagen, nach den "Startschwierigkeiten" entdecke ich endlich das Irland, was ich hinter der Geschichte erhofft hatte !! Jippiiieeehh :-) Bella verknallt sich in den Fernsehjournalisten und lässt sich auf einen One-Night-Stand mit ihm ein, nachdem sie Scott vor den Kopf gestoßen hat. Scott hatte sich endlich ein Herz gefasst und Bella seine Liebe gestanden, stößt aber bei ihr auf Ablehnung und Gegenwehr. Nach der heißen Nacht mir Ryan muss Bella mit Entsetzen feststellen, dass jemand in ihr Hotelzimmer eingebrochen ist - und zieht ihr eins über. Wer ist der geheimnisvolle Unbekannte und was haben die - bis jetzt noch - unbekannten Personen damit zu tun, die immer wieder auf die Erfüllung einer Prophezeiung hinweisen ? Auch erfährt Bella, dass sie nicht italienischer Abstammung , sondern Irin ist - das wiederum erklärt ihre Verbundenheit mit der Insel. Im Verlauf des Abschnitts werden zwei weitere Morde begangen, die Bedeutung der Symbole aufgedeckt und Bella scheint ihrem persönlichen Geheimnis auf die Spur zu kommen... Leider waren auch hier wieder viele Schreibfehler zugegen- Fotos habe ich gemacht und schicke diese, wie gewünscht, per Mail rüber. Ansonsten finde ich diesen Abschnitt sehr gelungen und das Buch konnte mich fesseln

Abschnitt 2 zieht den Leser in eine Geschwirr aus Liebe, Familiensaga, Todschlag wie Mordermittlung. Die Symbolik hat es mir besonders angetan und somit auch die Mythologie um die Heilige St. Birgit...Das 'Unbekannte' in Form der drei namenlosen Männer wirkt wie eine schwere dunkler Mantel aus Kaltherzigkeit und Kriminalität...

widder1987

vor 2 Jahren

3. Teil - Kapitel 14-Ende (Seite 281-378)
Beitrag einblenden

janaka schreibt:
Wow, was für ein Ende… Das Schloss und der Ball sind sehr authentisch beschrieben worden, ich konnte die Schönheit regelrecht vor mir sehen. Auch Bella muss in ihrem Kleid atemberaubend ausgesehen haben. Und auch die Atmosphäre ist beindruckend. Rundum gelungen!!! Bella ist einfach klasse, wie sie sich in die Recherche einfindet und durch gute Kombinationsgabe die Bedeutung der drei Symbole rausfindet. Sie stellt Scott ganz schön in den Schatten. Tja und dann der Hammer… Scott ist gar nicht so harmlos, er hat sich mit dem Feind verbündete, um wie ein Held dazustehen… naja und was hat es ihm gebracht, okay ein Held ist er nach außen, aber zu welchem Preis? Seinem Leben… Mir hat das Buch unwahrscheinlich gut gefallen… ich mag dieses mystische und geheimnisvolle. Danke, dass ich dieses Buch lesen durfte. :-)

Irgendwie konnt ich schon ahnen, das Bella der Schlüssel zu der Lösung ist und Scott wie Ryan nur Schatten an ihrer Seite sein...

widder1987

vor 2 Jahren

3. Teil - Kapitel 14-Ende (Seite 281-378)
Beitrag einblenden

Ivonne_Gerhard schreibt:
Ich bin dann auch durch ;-) Da wurde Scott am Ende wohl doch sein ehrgeiz etwas zum Verhängnis ,... Der beste überall zu sein,.. Und als Held da zustehen,.. Wird er erstochen,.. Bella kommt endlich hinter die Rätsel und ihre Träume,.. Und wird dann zur Heldin ;-) Sie gefiel mir die ganze Zeit über,.. So geheimnisvoll aber immer Taff,.. Die Szene mit dem Kleid , da kann ich mich nur anschließen, die war super ;-) Alles in allem , hat mir das Buch auch gefallen,.. Die Story war frisch, interessant und spannend,... Irland ist ein tolles Land ;-) Vielen, vielen Dank, das ich das Buch lesen durfte,..

Stimm ich zu :)

widder1987

vor 2 Jahren

Eure Rezis - Links und Co

Ich sagen auch nochmals Danke für Lesen diese Buches...

https://www.lovelybooks.de/autor/Claudia-Koppe/Die-Prophezeiung-der-W%C3%A4chter-1349591004-w/rezension/1435739800/1435737144/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.