Claudia Pütz EinFach Deutsch - Unterrichtsmodelle / EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „EinFach Deutsch - Unterrichtsmodelle / EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle“ von Claudia Pütz

Textausgabe: Fischer Taschenbuch BN: 16253

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "EinFach Deutsch - Unterrichtsmodelle / EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle" von Claudia Pütz

    EinFach Deutsch - Unterrichtsmodelle / EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle
    SarahCatherine

    SarahCatherine

    05. November 2009 um 11:01

    Ein ganzes Dorf, in dem jeder jeden kennt und nichts lange geheim bleiben kann, erlebt wenige Stunden in der Erwartung eines Todesfalls. In einer Hochzeitsnacht merkt der Bräutigam, dass seine Braut keine Jungfrau mehr ist. Er schleift sie zu ihrem Elternhaus und verlangt, dass sie verrät, wer sie entehrt hat. Nicht er selbst, sondern ihre beiden Brüder, Zwillinge, beschließen, den Übeltäter umzubringen. Noch bevor sie ihr Haus verlassen, wird die Nachricht des bevorstehenden Todes im Dorf verbreitet. Am frühen Morgen weiß eigentlich jeder Bescheid, außer dem Opfer selbst. Viele Dorfbewohner sehen ihn auch noch ganz banalen Dingen nachgehen, sehen aber auch die Zwillinge, wie sie mit ihren Messern in aller Seelenruhe auf ihn warten. Mit einfachen Worten gelingt es Garcia Marquez, Spannung aufzubauen, nie zuviel vorwegzunehmen und ganz einfach den angekündigten Tod zu schildern. Die Nüchternheit des Titels setzt sich sprachlich im Buch fort, doch trotzdem ist die Geschichte fesselnd erzählt, die Geschichte eines Ehrenmordes mit einem überraschenden Ende.

    Mehr