Claudia Pietschmann

 3,9 Sterne bei 221 Bewertungen
Autorin von GoodDreams, Cloud und weiteren Büchern.
Autorenbild von Claudia Pietschmann (©Copyright Traumstoff)

Lebenslauf von Claudia Pietschmann

Träume, Erinnerungen und spannende Abenteuer: Die deutsche Autorin Claudia Pietschmann wurde 1969 in Mark Brandenburg geboren. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Berlin, arbeitete sie lange Zeit als Werbetexterin und Marketingberaterin. Die Liebe zu Büchern entdeckte sie während ihrer Kindheit und verbrachte seitdem sehr viel Zeit in der Welt der Literatur. Außerdem interessiert sie sich sehr für das Träumen und hat erfolgreich das Luzide Träumen erlernt. In ihrem Debütroman "GoodDreams" beschäftigte sie sich auch mit diesem spannenden Thema und ermöglicht es ihren Figuren, während eines Traums an einem Spiel teilzunehmen, welches ihre Probleme lösen könnte. Weitere Jugendromane mit mysteriösen Handlungen, wie "Cloud" (2017) und "Leben rückwärts lieben" (2018) sind von ihr erschienen.

Alle Bücher von Claudia Pietschmann

Cover des Buches GoodDreams (ISBN: 9783401601519)

GoodDreams

 (73)
Erschienen am 07.07.2016
Cover des Buches Cloud (ISBN: 9783401603490)

Cloud

 (58)
Erschienen am 10.08.2017
Cover des Buches Leben rückwärts lieben (ISBN: 9783401603865)

Leben rückwärts lieben

 (34)
Erschienen am 21.09.2018
Cover des Buches V2: Hamburg Rain 2084 (ISBN: 9783426437476)

V2: Hamburg Rain 2084

 (34)
Erschienen am 08.10.2015
Cover des Buches Wüstenrose: Die Greenfields (ISBN: B087D7XWX6)

Wüstenrose: Die Greenfields

 (8)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Miro: Die Formel der Unsterblichkeit (ISBN: B07L6MQWL4)

Miro: Die Formel der Unsterblichkeit

 (3)
Erschienen am 14.12.2018
Cover des Buches Hamburg Rain 2085. Fukkatsu (ISBN: 9783426443651)

Hamburg Rain 2085. Fukkatsu

 (2)
Erschienen am 01.12.2016

Neue Rezensionen zu Claudia Pietschmann

Cover des Buches Leben rückwärts lieben (ISBN: 9783401603865)Mara_in_Velariss avatar

Rezension zu "Leben rückwärts lieben" von Claudia Pietschmann

Damit habe ich nicht gerechnet
Mara_in_Velarisvor 4 Monaten

Inhalt

Im Buch "Leben rückwärts lieben" von Claudia Pietschmann geht es um Nina, ein in Berlin lebendes Mädchen, das durch einen schweren Unfall ihr Gedächtnis an die letzten 6 Monate verloren hat. Nur in ihren Albträumen erlebt sie ihren Unfall Nacht für Nacht wieder. In diesen Träumen ist außerdem Arthur, zu dem sie eine besondere Bindung spürt, an den sie sich aber sonst nicht erinnern kann. Ihre Eltern wiedersprechen ihr und sagen, sie kenne keinen Arthur und ihr Unfall sei ganz anders gewesen. Aber plötzlich steht Arthur tatsächlich vor ihr... und die Wahrheit kommt langsam ans Licht.
Claudia Pietschmann hat davor schon insgesamt 5 Bücher herausgebracht, dieses war jedoch mein erstes von ihr.

Cover

Das Cover ist mit Aquarelltupfen in unterschiedlich Blautönen gehalten und im Fokus ist das Foto eines Mädchens im Profil. Ungefähr auf Höhe ihrer Augen ist eine Art Papierriss, wo das Mädchen stadessen in die Kamera schaut. Ich finde das Cover sehr schön und vor allem auch ziemlich passend für die Geschichte, da es sozusagen die fehlenden Erinnerungen von Nina symbolisiert.

Meinung

Die Geschichte fängt recht plötzlich an und man ist direkt im Geschehen drinnen. Es gibt viele Fragen, da Ninas Erinnerungen mit den Ereignissen, die wirklich passiert sind absolut nicht übereinstimmen. Man kann Ninas Verwirrung und Schmerz gegenüber der Unwissenheit und dem Wissen, dass sie ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen kann, sehr gut nachvollziehen und fühlt mit ihr. Sie ist sehr authentisch, da sie nicht perfekt ist und, abgesehen von ihrem Unfall, erfrischend normal. Es gibt sehr viele innere Monologe, in denen man gut in Ninas Gedankenwelt abtauchen kann. Leider würde ich sagen, dass es für meinen Geschmack teilweise schon fast etwas zu viele waren. Arthur, der französische Austauschschüler aus Ninas Klasse, war mir von Anfang an sympathisch, da er sehr ehrlich und offen ist und immer das positive in der Situation sieht.
Die Idee an sich, fand ich sehr interessant und neu, da ich noch nie etwas in dieser Art gelesen habe. Besonders das Ende hat mich komplett geschockt, denn mit diesem hatte ich überhaut nicht gerechnet.
Der Schreibstil war sehr angenehm und die Geschichte ließ sich, bis auf ein paar kurze Stellen an denen sich die Geschichte gezogen hat, sehr flüssig lesen.

FAZIT:

Wer ein Jugendbuch, dass einen verwirrt und miträtseln lässt, was passiert sein könnte, mit einer süßen Liebesgeschichte und einem überraschenden Plottwist sucht, sollte sich dieses Buch nochmal genauer anschauen. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen und mit jeder Seite versucht, herauszufinden, was passiert sein könnte. Mir hat es an sich sehr gut gefallen und ich würde es vermutlich, obwohl mich die Geschichte nicht komplett vom Hocker gehauen hat, weiterempfehlen

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Leben rückwärts lieben (ISBN: 9783401603865)Adrian00021s avatar

Rezension zu "Leben rückwärts lieben" von Claudia Pietschmann

Erinnern bedeutet Gefahr
Adrian00021vor 4 Monaten

Nina erwacht aus dem Koma. Sie hatte einen Unfall, daran erinnert sie sich ganz genau, doch alle widersprechen ihr. Nina hat Bilder im Kopf, Bilder von einem Haus und einem Jungen, Arthur, in den sie verliebt war. Nina weiß, was passieren wird. Doch, lügt Arthur oder ist Nina falsch?


Dieses Buch ist sehr packend, fesselnd und emotional. Ich kann es sehr empfehlen, da der Schreibstil sehr angenehm ist und man sich in die Personen hineinversetzen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches GoodDreams (ISBN: 9783401510378)dear-pineapples avatar

Rezension zu "GoodDreams" von Claudia Pietschmann

Die Umsetzung dieser Story regte mich leider nicht zum träumen an
dear-pineapplevor 7 Monaten

Klappentext:

Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten. Das Ziel des Spiels? Ungewiss. Der Startpunkt? Im Traum. Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Ihre einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird - und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird …

------------------------

Meine Meinung:

 Ich lese Bücher über das Träumen eigentlich sehr gerne, da in Träumen die Grenzen des Möglichen nahezu verschwinden. Daher hat mich dieses Buch im Vorfeld sehr angesprochen, der Klappentext klang so vielversprechend.

Leider würden meine Erwartungen aber nicht erfüllt. Die Handlung geht zunächst nur sehr schleppend voran. Der Leser, wie auch die Protagonisten erfährt nur sehr wenig über das Spiel. Die Traumwelt wirkt steril und ist sehr repetitiv. Ich hätte mir hier einfach mehr Abwechslung gewünscht. Auch die Informationen die zu GoodDreams und zur aktuellen Situation auf der Erde gegeben wurden waren mir etwas zu dünn. Erst nach etwa 2/3 des Buches baut sich langsam sowas wie Spannung auf. Die Auflösung bekommt man dann auf den letzten 60 Seiten präsentiert...dort überschlägt sich die Handlung plötzlich total. Hier hatte ich das Gefühl, dass vieles nur angerissen wurde. Der Leser erhält zwar endlich Antworten, wird für meinen Geschmack aber mit zu vielen Fragezeichen zurück gelassen. 

Was mir leider besonders negativ aufgefallen ist, sind die Charaktere dieser Geschichte. Ich konnte zu keinem einzigen eine Verbindung aufbauen, sie waren alle auf ihre Art unsympathisch. Am schlimmsten war jedoch Leahs Bruder! Die Art wie er mit seiner Schwester umging war einfach nur widerlich. Er ist regelmäßig ausgerastet und hatte dabei verbale Aussetzer die definitiv unter die Gürtellinie gingen. Seine Erwartungen an Leah waren absolut unrealistisch, sie war ein blutiger Anfänger im Träumen, der mit Profis mithalten sollte und anstatt sie so gut es geht in dieser Situation zu unterstützen und ihr Mut zuzusprechen, hat er ihr bei jedem Fehler Vorwürfe gemacht. Seine Ausrede, weshalb er selbst nicht mehr träumen kann hat mich zudem auch nicht wirklich überzeugt. 

Die Handlung an sich bekommt von mir 3 Sterne, für die furchtbaren Charaktere muss ich aber noch einen Stern abziehen und lande dann bei einer Gesamtwertung von 2 aus 5 Sternen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein kurzes „hallo“ von Claudia Pietschmann:

Herzlich willkommen bei der Leserunde zu meinem Roman "Leben rückwärts lieben".

Ist das, was Nina für wahr hält, tatsächlich die Wirklichkeit?
Was ist schon passiert und was wird erst noch geschehen?

Ich freue mich sehr, dass ihr alle dabei seid und freue mich auf euer Feedback.

Und darum geht‘s:
Autoren oder Titel-CoverNina erwacht aus dem Koma. Sie hatte einen Unfall, daran erinnert sie sich ganz genau – doch ihre Eltern und ihre Freunde widersprechen. Nichts von dem, was sie erzählt, sei wahr. Aber Nina hat Bilder im Kopf, Bilder von einer Bergtour, einem Haus und einem Jungen, in den sie verliebt ist. Keiner ihrer Freunde weiß, wovon sie spricht. Da steht der Junge plötzlich vor ihr: Arthur. Er kennt Nina nicht, doch all die Erlebnisse in ihrem Kopf treten nun genauso ein, wie sie sich erinnert. Nina kann sich dem gefährlichen Sog von Arthur und den Bildern nicht entziehen … und muss den Unfall verhindern, der ihr in der Erinnerung bereits zugestoßen ist.

Bitte bewerbt euch bis Dienstag,  02. Oktober 2018, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Würdet ihr in einen Menschen verliebt sein können, von dem ihr ahnt, dass er euch nicht gut tut? Könntet ihr ihm vertrauen?

Wir losen am Donnerstag, 04. Oktober 2018 die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint.

Claudia Pietschmann wird die Leserunde persönlich begleiten.

Liebe Grüße!
Claudia Pietschmann & Arena Verlag
259 BeiträgeVerlosung beendet
YumikoChan28s avatar
Letzter Beitrag von  YumikoChan28vor 3 Jahren
Ein kurzes „hallo“ von Claudia Pietschmann:

Herzlich willkommen bei der Leserunde zu meinem Roman »Cloud«.
Ich freue mich sehr, dass ihr alle dabei seid und Lust habt, in eine Liebesgeschichte einzutauchen, die vielleicht ein wenig anders ist, als ihr es erwartet. In eine Geschichte, die euch abwechselnd auf und ab katapultiert, in der Liebe und Hass, Freude und Trauer, Freundschaft und Eifersucht genauso eine Rolle spielen wie intelligente Kaffeemaschinen, RFID-Chips in Türschlössern und selbstfahrende Autos.
Viel Spaß dabei, ich freue mich auf euer Feedback.

Und darum geht‘s:

Emma ist verliebt: Paul versteht sie wie kein anderer, seit ihr kleiner Bruder verstorben ist. Die beiden haben sich zwar noch nie getroffen, aber online teilen sie alles miteinander. Paul will alles über sie wissen und Emma schneidet bereitwillig ihr ganzes Leben für ihn mit. Immer wieder fallen ihm Überraschungen ein, die er ihr über das Internet per Knopfdruck schickt. Aber die netten kleinen Gefallen, die Paul ihr tut und ihr Leben schöner machen, bekommen bald einen bitteren Beigeschmack. Denn für Paul scheint Emma das einzige Fenster zur Welt zu sein. Ihrem Wunsch, sich endlich zu treffen, weicht er aus. Was ist los mit Paul – und gibt es ihn überhaupt?

Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe: https://www.arena-verlag.de/sites/default/files/leseprobe_cloud.pdf

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 27. August, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Würdet ihr jemandem Vertrauen schenken, den ihr im Internet kennengelernt und noch nie persönlich getroffen habt?

Wir losen am Montag, 28. August die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint Claudia Pietschmann wird die Leserunde mit begleiten.

Liebe Grüße!
Claudia Pietschmann & Arena
310 BeiträgeVerlosung beendet

Hüte dich vor deinen Träumen!

Debütautorin Claudia Pietschmann entführt uns mit "GoodDreams - Wir kaufen deine Träume" in eine Welt, in der man mit Träumen nicht nur Geld verdienen kann, sie bedeuten auch Macht.

Ein spannender Roman, der nur darauf wartet, von Leserinnern und Lesern (Alter: 14 bis ca. 99 Jahre) verschlungen, diskutiert und rezensiert zu werden.

Und darum geht's:

Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten. Das Ziel des Spiels? Ungewiss. Der Startpunkt? Im Traum. 
Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Die einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird – und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird …

 

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, den 17. Juli, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Wenn ihr eure Träume bewusst steuern könntet, was würdet ihr als erstes in der Traumwelt tun?

Wir losen am Montag, den 18. Juli, die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus - und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Claudia Pietschmann wird die Leserunde begleiten.

Liebe Grüße!

Claudia Pietschmann & Arena

241 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Claudia Pietschmann im Netz:

Community-Statistik

in 370 Bibliotheken

von 125 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks