Claudia Rehm

 4.4 Sterne bei 85 Bewertungen

Alle Bücher von Claudia Rehm

Cover des Buches Die Verräter der Goldenen StadtB07SKX2RZ4

Die Verräter der Goldenen Stadt

 (14)
Erschienen am 05.08.2019
Cover des Buches Das Schattenamulett9783850228718

Das Schattenamulett

 (0)
Erschienen am 24.08.2009
Cover des Buches FeuerstilleB00Q09C2VK

Feuerstille

 (0)
Erschienen am 21.11.2014

Neue Rezensionen zu Claudia Rehm

Neu

Rezension zu "Die Verräter der Goldenen Stadt" von Claudia Rehm

Wem kann man vertrauen?
Anabavor 6 Monaten

Dieses Mal bin ich mit der Bewertung sehr hin und her gerissen. 

Der Einstieg in die Geschichte war einfach und man würde sofort in Prus gnadenlose Welt gezogen. Die vielen Ideen, wie sich das Leben gestaltet, haben mir sehr gut gefallen.

Leider habe ich mich etwas mit den Charakteren schwer getan. Irgendwie schaffte es Pru nicht in mein Herz, wobei ich nicht einmal genau sagen kann warum. Die Spannungen der Wettkämpfer untereinander und zwischen den einzelnen Gruppen konnte dies jedoch etwas ausgleichen. Das permanente Misstrauen schwebt zwischen allen Zeilen. 

Jakobes Motive sind ebenfalls völlig undurchsichtig. Ein wenig ist zwar eine Anziehung zwischen ihm und Pru zu spüren, doch der vorherrschende  Argwohn steht tieferen Gefühlen im Weg. 

Die Aufgaben um das Rennen in die Stadt sind spannend und es interessiert mich sehr wie die Geschichte weiter geht

Kommentieren0
2
Teilen
E

Rezension zu "Die Verräter der Goldenen Stadt" von Claudia Rehm

Ein Buch, das mich so richtig packen konnte!
Ellen18vor 8 Monaten

"Die Verräter der goldenen Stadt" ist eine Dystopie aus der Feder der Autorin Claudia Rehm, die der eine oder andere vielleicht schon durch ihre Fantasy- Trilogie "Die Nacht der tausend Farben" kennt. "Die Verräter der goldenen Stadt" ist am fünften August als ebook erschienen. 


Bei der Dystopie geht es um die 19- Jährige Prudence "Pru" Riverstein.

Prus Vater will diese mit einem viel älteren Mann verheiraten und denkt, sie sei auf dem Weg zu diesem, als sie von zu Hause fortgeht. Was er nicht weiss: Pru ist dabei an der diesjährigen Jagd nach dem goldenen Schlüssel teilzunehmen, um für ein besseres Leben für sich und ihre beiden jüngeren Brüder zu kämpfen. Denn wenn sie bei der Jagd den goldenen Schlüssel findet, wird ihr und ihren Angehörigen das Tor zur goldenen Stadt geöffnet und sie muss sich nie wieder Sorgen darüber machen, dass sie zu wenig Essen für sich und ihre Familie findet. Ebenfalls gibt es in der goldenen Stadt Medizin und Elektrizität, was es in dem Dorf, in dem sie lebt, wie auch in den anderen Dörfern rund um die goldene Stadt nicht gibt. Denn Pru lebt in einer Welt, die von eisiger Kälte und Stürmen beherrscht wird. Doch Pru ist nicht die einzige die den Schlüssel finden will und einige ihrer Mitstreiter machen auch nicht davor halt, jegliches Menschenleben auszulöschen, das ihnen in die Quere kommt. Die taffe Pru wird also die ganze Schlüsseljagd über mit dem Gedanken gequält, was passieren könnte, wenn sie die Schlüsseljagd nicht gewinnen würde, was vor allem auch zu Beginn so aussieht und muss immer wachsam sein, da sie sonst jederzeit in eine Falle gelockt werden könnte. Denn auch in ihrem Team gibt es einen Verräter, der alles daran setzten würde, den Schlüssel für sich zu beanspruchen und somit sein Team zu verraten und gerade dieses Wissen, dass es in jedem Team einen Verräter gibt, sorgt auch in Prus Team für Misstrauen und Konflikte. Vor allem weiss Pru auch nie so recht, wie sie sich Jakobe gegenüber verhalten soll, der ebenfalls in ihrem Team ist und sich immer wieder für sie einsetzt und sie auch während der ersten Aufgabe gerettet hat. Doch steht er auch mit ihrer toten Mutter in Verbindung und Pru kann sich einfach kein klares Bild von Jakobe machen.




Lange habe ich aus Zeitgründen und da mich auch kein Buch so richtig gepackt hat, eher weniger gelesen. Als ich dann aber mit «die Verräter der goldenen Stadt» begonnen habe, konnte ich dieses Buch wirklich nur noch um etwas zu Essen oder um Schlafen zu gehen aus der Hand legen. Seit langem habe ich ein Buch wieder regelrecht verschlungen.

Dies lag nicht nur daran, dass mich Prus Geschichte sehr interessiert hat, sondern hat natürlich auch damit zu tun, dass es die Autorin Claudia Rehm geschafft hat, Prus Geschichte vom ersten bis hin zum letzten Satz an mit Spannung zu versorgen. Wirklich selten passiert es, dass mich bei einem Buch kein einziger Teil langweilt, doch bei den Verrätern fand ich die Geschichte wirklich von Anfang bis Ende unfassbar spannend.

 Immer ist etwas passiert und es gab immer wieder neue Herausforderungen für Pru und ihr Team. Wann immer ich bei «die Verräter der goldenen Stadt» weitergelesen habe, war ich völlig in das Buch vertieft und immer voll und ganz in der Handlung dabei. Ich habe die ganze Geschichte hindurch immer mit Pru mitgefühlt und ich mochte es sehr, die Geschichte aus ihrer Sicht heraus zu lesen. Zwar war ich dann manchmal selbst auch ein wenig verwirrt, mit dem ewigen Hin und Her ob sie nun Jakobe vertrauen kann, oder nicht, doch ich fand es unglaublich toll einen Einblick in ihre Gedanken haben zu dürfen. Ich mochte es auch sehr wie die Charaktere immer wieder darüber spekulierten, wer der Verräter in ihrem Team sein könnte. Leider hat man vor allem nur Pru und Jakobe aus ihrem Team näher kennengelernt, während man von den anderen aus dem Team nur wenige Informationen hatte und sie Nebencharaktere geblieben sind, doch Pru und Jakobe waren dafür umso besser ausgearbeitet und beide Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen und ich finde die beiden nach wie vor sehr interessant. Was mir bei den «Verrätern der goldenen Stadt» gefallen hat, war auch, dass es Mal um keine Liebesgeschichte zwischen den Charakteren geht, obwohl es mich ja schon sehr interessiert wie es mit Jakobe und Pru weitergeht, da sich zwischen den beiden etwas angebahnt hat.

Das Buch war meiner Meinung nach sehr gut durchdacht und mir hat auch das Konzept der Dystopie sehr gefallen aber auch Angst gemacht, da man nie weiss, zu was sich unsere Erde durch den Klimawandel noch verändert. Es war schlimm zu sehen, wozu ein Mensch fähig ist, wenn er um ein besseres Leben kämpft. Es gab immer wieder überraschende Wendungen und auch als Leser war ich immer wieder sprachlos, da ich auch meine eigenen Vermutungen angestellt habe.


Das Cover ist unglaublich schön und extrem passend für die Dystopie. Auch beim Cover steht der goldene Schlüssel im Zentrum, was nochmals verdeutlicht wie wichtig seine Rolle in der ganzen Geschichte ist. Und der Hintergrund beschreibt die eisige Kälte, in der sich die Story abspielt, nur zu gut. Da ich ein Fan von verschnörkelten Schriften bin, hat mir auch diese sehr gefallen und alles in allem finde ich, dass das Cover für «die Verräter der goldenen Stadt», wie die Faust aufs Auge passt.


Ich bin unglaublich froh darüber, dass das Buch in sich geschlossen ist und nicht mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat, wovor ich vor allem gegen Ende Angst hatte. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich mich frage, wie es wohl weitergehen wird. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es sein würde, wenn es noch einen Cliffhanger gegeben hätte. Und es wird einen weiteren Teil geben, auf den ich mich jetzt schon riesig freue! Ich werde auch diesen ersten Teil auf jeden Fall nochmals lesen, nur warte ich darauf bis es draussen Schnee hat und ich dadurch dann noch das bessere Feeling zum Buch habe. Ich empfehle dieses Buch definitiv weiter, da mir die Geschichte und der Schreibstil der Autorin wirklich sehr gefallen haben und ich Dystopien einfach total mag und meiner Meinung nach die Geschichte um Pru, sowie auch die Autorin ein riesiges Potenzial haben. Ein grosses Lob an die Autorin Claudia Rehm, dafür dass sie es geschafft hat, die Dystopie von Anfang bis Ende so spannend zu gestalten! Es gab wirklich nie eine Verschnaufpause während dem Lesen und man ist immer von einer spannenden Situation zur nächsten gesprungen. Wenn ich dieses Buch mit schon veröffentlichten Büchern vergleichen müsste, wären dies auf jeden Fall «die Tribute von Panem», «Maze Runner» und «die Bestimmung».





              


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Verräter der Goldenen Stadt" von Claudia Rehm

Ein Highlight in diesem Jahr 😍
JacquelineSpreyvor 8 Monaten

„Die Goldene Stadt besteht nicht nur aus Licht und Hoffnung, Pru. Hinter ihren Mauern gibt es Schatten, vor allem in den Herzen ihrer Bewohner.“ Position 3094


„Das hier war kein Spiel, bei dem es für die beste Leistung einen Preis zu gewinnen gab. Es war ein Wettkampf um eine bessere Zukunft, der auf Leben und Tod ausgefochten wurde.“ Position 2112

Meine Meinung:

Leute, Leute. Meine armen Nerven !! Es beginnt so schön atmosphärisch, es gibt sooo viele Wendungen, so viel Spannung :-O, so viel Misstrauen und Verrat, Spekulationen, Angst und Hoffnung. Ich bin total beeindruckt. Ehrlich. Dieses Buch hat mich total gefesselt. Und ich bin soo, soo gespannt auf den nächsten Teil!!!

„An keinem von ihnen war das spurlos vorbeigegangen. Sie alle suchten nach Verrat, wo eigentlich keiner war, witterten Gefahr, wo nicht einmal Spannung in der Luft lag, und befürchteten mit jeder noch so kleinen Unachtsamkeit dem Tod die Tür zu öffnen.“

Cover:

Das Cover lässt mein CoverLover- Herz höher schlagen. Ich finde es total gelungen <3 Außerdem passt es wirklich gut zum Inhalt!

Charaktere

Die Charaktere sind authentisch und facettenreich.

Prudence Riverstein

Prudence- kurz Pru ist 19 Jahre alt und keineswegs dazu bereit sich einfach von ihrem Vater verheiraten zu lassen. Aus diesem Grund stellt sie sich der berüchtigten Auslese der Goldenen Stadt, anstatt auf dem Weg zu ihrer Hochzeit zu sein. Wochenlang hat sie sich auf die Herausforderungen der Jagd um den goldenen Schlüssel vorbereitet. Sie hat zwei elfjährige Brüder (Zwillinge) namens Linus und Conrad. Mit diesen und ihrem Vater lebt Pru in einem Dorf am äußerten Rand des Frostrings. Ihre Mutter lebt nicht mehr. Sie ist seit ihrem dreizehnten Lebensjahr eine Jägerin, die bereits viele gefährliche Begegnungen mit Raubtieren hinter sich hat. Ihre Augen haben die Farbe von zähflüssigem Harz und ihre Haare haben einen rötlichen Schimmer. Auf der Oberseite ihres rechten Handgelenks wurde ihr, wie allen anderen Mädchen im heiratsfähigen Alter ein hohler Ring eingebrannt. Sie hat Höhenangst.



Die Handlung

Die Handlung ist, wie oben bereits erwähnt geprägt von vielen Spannungsmomenten und Wendungen.

Die Goldene Stadt ist strikt von den umliegenden Dörfern abgeschottet und verfügt nicht nur über Elektrizität, Medikamente, sondern auch über sauberes Wasser. Allerdings muss den Bewohnern immer mal wieder frisches Blut zugeführt werden. Aus diesem Grund werden einmal im Jahr die Auslese und die Jagd um den goldenen Schlüssel , veranstaltet. Sie zielen darauf ab die klügsten, gesündesten und fähigsten Dorfbewohner zu finden. Diesen wird dann mitsamt ihren Familien zutritt zur Goldenen Stadt gewährt. Durch eine gefährliche Auslese werden von den Städtern die besten 50 aus den zahllosen Kandidaten gewählt, die ihrem elendigen Leben entfliehen wollen und bereit sind ihr Leben dafür zu opfern. Diese dürfen sich dann anschließend in 10 Teams der Jagd um den goldenen Schlüssel stellen.

Aber nicht nur die Jagd birgt Gefahren, denn in jedem der zehn Teams gibt es einen Verräter, dessen Aufgabe es ist die anderen Mitglieder seines Teams zu sabotieren. Ihnen wird der Zugang zur goldenen Stadt gewährt, wenn all ihre Teammitglieder eliminiert wurden.

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist so schön atmosphärisch und bildhaft. Ich konnte mir einzelne Szenen so gut vor meinem inneren Auge vorstellen.

Fazit

Ich liebe die vielen Wendungen, ich liebe den Schreibstil, ich liebe das dystopische Setting. Claudia Rehm hat es geschafft mich vollends in den Bann der Geschichte zu reißen.

Lest es (wenn eure Nerven mitspielen :D) !!

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Verräter der Goldenen StadtundefinedC
Herzlich Willkommen zur Leserunde von "Die Verräter der Goldenen Stadt"!

Überleben ist eine Möglichkeit. Verrat eine Gewissheit. Nach diesem Motto begeben wir uns bei dieser Leserunde in die dystopische Welt der 19-jährigen Pru, in der seit Generationen ein vulkanischer Winter herrscht.

Das Buch erscheint am 05. August und die Leserunde wird pünktlich am Veröffentlichungstag starten (Bewerbungen deshalb bis zum 26. Juli, damit ich Zeit habe, die Lese-Exemplare zu verschicken).

Ich vergebe 7 eBooks in Wunschformat (epub oder mobi) und freue mich schon darauf, gemeinsam mit euch in die Geschichte einzutauchen.

Darum geht's:

Kälte, Hunger und Schnee. Nichts anderes kennt die 19-jährige Pru dank des vulkanischen Winters, der die Welt seit Generationen im Griff hält. Für eine Chance sich aus ihrem Elend zu befreien, nimmt sie an der Auslese der Goldenen Stadt teil. Sie weiß, dass sie dort niemandem vertrauen darf. Nicht nur weil der Wettkampf um den Schlüssel zur einzigen Oase aus Licht und Wärme erbittert ist, sondern auch weil es Verräter gibt, die im Auftrag der Städter andere Teilnehmer sabotieren.

Kein Wunder also, dass Pru stutzig wird, als ihr ein Fremder eine Allianz anbietet. Sie spürt, dass sein Interesse an ihr gefährlich ist, und hat tatsächlich schnell mehr vor ihm zu fürchten als nur die Möglichkeit, dass er ein Verräter ist. Denn nicht nur er hat etwas zu verbergen, sondern auch Pru. Und schon bald sind es nicht nur ihre Geheimnisse, denen er viel zu nahe kommt…


Um dabei zu sein, beantwortet folgende Frage: Wenn ihr am Wettkampf der Goldenen Stadt teilnehmen würdet, würdet ihr es lieber als gewöhnlicher Kandidat oder als Verräter tun?

Ich würde euch bitten, euch nur auf die Leserunde zu bewerben, wenn ihr ab dem 05. August auch wirklich Zeit und Lust habt, das Buch zu lesen und euch aktiv darüber auszutauschen. 
Am Ende der Leserunde würde ich mich sehr über Rezensionen bei den üblichen verdächtigen freuen (hier bei Lovelybooks, Amazon, Goodreads etc).

Ich freue mich von euch zu hören!

Claudia


259 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Nacht der Tausend Farben: Verratene Elementeundefined
Liebe Lovelybooker,
am 06. September 2016 erscheint mit "Verratene Elemente" endlich der zweite Teil meiner "Die Nacht der Tausend Farben" Trilogie. Ich würde mich freuen, wenn einige von euch Lust dazu haben, gemeinsam mit mir wieder in die Welt von Emma, Caven & Co. einzutauchen. Euch erwartet ein spannendes Abenteuer:
Seit Emmas verhängnisvoller Wandlungszeremonie ist ein knappes Jahr vergangen. Zurück im sicheren Kreis ihrer Familie versucht sie krampfhaft, sich wieder im Alltag einer weißen Magierin zurechtzufinden. Doch Emma fällt es schwer, ihre abenteuerliche Zeit im Reich der Schwarzmagier einfach zu vergessen. Und auch ihre Mitmenschen vertrauen nicht darauf, dass Emma ihre turbulente Vergangenheit restlos hinter sich gelassen hat. Als Emma plötzlich Freunde und Mitglieder des magischen Rats angreift, steht schnell für alle fest, dass sie endgültig die Seiten gewechselt hat.

Doch steckt hinter Emmas Angriff wirklich das, was die weißen Magier behaupten? Und was hat der neue Fürst damit zu tun, der alles daran setzt, seine Identität geheim zu halten?

Sicher ist nur: die Kluft zwischen Emma und der weißen Magie ist tiefer als je zuvor und ihre Feinde sind ihr näher, als sie selbst es ahnen kann.


Verlosung:
Ich stelle für die Leserunde 8 eBooks in Wunschformat zur Verfügung (bitte schreibt mir bei euren Bewerbungen dazu, welches Format ihr für euren Reader braucht). Die Bewerbungsfrist endet am 15. September und unter allen Teilnehmern verlose ich am Schluss ein signiertes Taschenbuch!
Da es sich um den zweiten Teil einer Trilogie handelt, solltet ihr den ersten Teil (Die Nacht der Tausend Farben - Tödliche Elemente) bereits gelesen haben.
Wenn wir mehr interessierte Teilnehmer als glückliche Gewinner haben, darf natürlich jeder auch gerne mit seinem eigenen eBook/Taschenbuch an der Leserunde teilnehmen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr im Anschluss an die Leserunde eine Rezension verfassen würdet - wer es zeitnah schafft, springt 2 x in den Lostopf für das Taschenbuch :-)
Ich freue mich auf euch!
Liebe Grüße,Claudia
207 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Nacht der Tausend Farben: Tödliche Elemente (German Edition)undefined

Die Nacht der Tausend Farben soll das wahre Wesen junger Formwandler zum Vorschein bringen. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist? 


Der sechzehnjährigen Emma widerfährt in ihrer lange herbeigesehnten Nacht der Tausend Farben genau dieses Schicksal. Die weißen Magier beschließen sie zu töten und in ihrer Not nimmt Emma die Hilfe eines charismatischen, schwarzen Magiers namens Harris an, der ihr auf der schwarzen Seite der magischen Künste Schutz verspricht. Doch sie muss sehr schnell feststellen, dass sie dort alles andere als sicher ist und auch an Harris nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. 


Als Harris Fassade zu bröckeln beginnt muss Emma sich entscheiden, auf welcher Seite der Magie sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo Emma sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert wird als der getötet zu werden.


„… ein ebenso spannendes wie fesselndes Abenteuer!“ (Leserin) 

Klingt verlockend? Dann habt ihr jetzt die Chance eines von zehn ebook Exemplaren (epub oder mobi) zu gewinnen um gemeinsam mit mir (der Autorin) über "Die Nacht der Tausend Farben" zu diskutieren. Ich beantworte eure Fragen und gehe auch gerne auf eure Vorschläge und Ideen für die Fortsetzung ein, an der ich im Moment gerade arbeite!


Beantwortet bis zum 13.11.2015 einfach folgende Frage und seid damit automatisch im Lostopf für eines der zehn ebooks: Wenn du dich in der Nacht der Tausend Farben in ein Tier verwandeln würdest, welches würde es wohl sein? 


Ich freue mich auf euch!


Claudia
317 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  leseratteneuvor 4 Jahren

Community-Statistik

in 100 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks