Claudia Romes

 4.3 Sterne bei 121 Bewertungen
Autorin von Cor des Rosas Tochter, Unicorn Rise (1). Kristallflamme und weiteren Büchern.
Claudia Romes

Lebenslauf von Claudia Romes

Claudia Romes wurde 1984 in Bonn geboren. Die gelernte Krankenschwester lebt heute mit ihrer Familie auf dem Land. Märchen und Legenden übten schon immer eine besondere Anziehung auf sie aus. Im Alter von neun Jahren begann sie, ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Die Ideen dazu bezieht sie häufig aus Träumen. Unter anderem sind auch Cor de Rosas Tochter und Feenzauber auf diese Weise entstanden.

Neue Bücher

Liebe lieber italienisch
Neu erschienen am 04.10.2018 als E-Book bei Edel Elements.

Alle Bücher von Claudia Romes

Sortieren:
Buchformat:
Claudia RomesCor des Rosas Tochter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cor des Rosas Tochter
Cor des Rosas Tochter
 (30)
Erschienen am 01.03.2014
Claudia RomesImmortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit
Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit
 (24)
Erschienen am 26.10.2017
Claudia RomesUnicorn Rise (1). Kristallflamme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unicorn Rise (1). Kristallflamme
Unicorn Rise (1). Kristallflamme
 (25)
Erschienen am 15.03.2018
Claudia RomesLiebe lieber griechisch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe lieber griechisch
Liebe lieber griechisch
 (14)
Erschienen am 11.05.2018
Claudia RomesFeenzauber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Feenzauber
Feenzauber
 (8)
Erschienen am 22.09.2016
Claudia RomesJacks Briefe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jacks Briefe
Jacks Briefe
 (5)
Erschienen am 01.01.2013
Claudia RomesGeisterkammer - Pulsierendes Herz 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geisterkammer - Pulsierendes Herz 1
Geisterkammer - Pulsierendes Herz 1
 (6)
Erschienen am 08.03.2016
Claudia RomesUnicorn Rise (2). Sturmfeuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unicorn Rise (2). Sturmfeuer
Unicorn Rise (2). Sturmfeuer
 (3)
Erschienen am 01.05.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Claudia Romes

Neu
Anni-chans avatar

Rezension zu "Unicorn Rise (2). Sturmfeuer" von Claudia Romes

Konnte mich bis auf winzige Schwächen überzeugen.
Anni-chanvor einem Tag

Da es sich um den zweiten Band einer Dilogie handelt, sollten alle, die Band 1 noch nicht kennen und noch lesen möchten, diese Rezension besser nicht lesen. Leichte Spoiler sind leider nicht zu vermeiden.

Mit “Unicorn Rise – Flammensturm” geht die Dilogie rund um Tara, Cole, Einhörner, Phönixe und andere Totems in die zweite und damit letzte Runde. Band 1 “Kristallflamme” habe ich bereits im März gelesen und war damals schon von der Welt, die Claudia Romes erschaffen hat, fasziniert. Gleichzeitig hat mich die Wartezeit von knapp sieben Monaten ganz schön aus der Geschichte herausgeworfen, so dass ich mich erst einmal wieder einfinden musste.

Da die Autorin mit einer beträchtlichen Anzahl an Charakteren in den Büchern aufwartet, kostete es mich knapp drei Kapitel, um wieder einen groben Überblick über die Figuren, ihre Totems und ihre Beziehung zu Tara und Co zu erlangen. Ab und an hätte ich mir einen kurzen “Was bisher geschah”-Einwurf gewünscht, um meine Erinnerungen an Band 1 wachzurufen, aber letztendlich hat es auch ohne funktioniert. (Zumal mich das sicher gestört hätte, wenn ich beide Bände hintereinander gelesen hätte.)

Nun denn, als ich dann endlich wieder wusste, wer wer ist und wie alle zueinander stehen, ging die Handlung dann erst so richtig los. Nach wie vor ist Tara auf der Suche nach ihrem Einhorn, das ihr Träume und Visionen zukommen lässt, und selbstverständlich führen diese sie raus aus dem Schutz des Lagers. Wäre natürlich auch viel zu einfach, wenn bei dieser kleinen Erkundungstour alles klar gehen würde, oder?

Ja, sehe ich auch so. Dass die Truppe prompt angegriffen wird, war daher keine große Überraschung, aber der Spannungsbogen wurde ab dem Punkt gnadenlos in die Höhe getrieben. Unsere Gruppe ungleicher Charaktere muss sich dem Kampf stellen und das mehr als nur einmal. Claudia Romes hat mich in diesen Szenen richtig gehooket, so dass es mir schwerfiel, den Reader beiseite zu legen (was ich letztendlich dann einfach gar nicht mehr versucht habe.)

Obwohl ich zugeben muss, dass ich in Bezug auf den Verbleib des Einhorns tatsächlich eine andere Theorie hatte (und immer noch der Meinung bin, dass die auch ziemlich plausibel war), kann ich mit dem Resultat gut leben. Letztendlich war es der richtige Moment und musste so sein, um die Handlung in die richtige Richtung zu leiten.

Ihr seht also, “Unicorn Rise – Flammensturm”, was ich im Übrigen innerhalb von drei Stunden durchgelesen habe, konnte mich im Großen und Ganzen überzeugen, aber trotzdem kommt diese Rezension nicht ohne etwas Kritik aus: Erstens wäre da Tara. Ich wage mich zu erinnern, dass ich sie in Band 1 richtig klasse fand. Jetzt in Band 2 habe ich mich gefragt, wie sie eines Tages eine ganze Welt regieren will. Klar, sie lernt alles noch, aber gerade am Anfang erschien es mir, als hätten zumindest die Unicorn-Treuen (wer denn sonst, wenn nicht sie?) sie bereits als Herrscherin akzeptiert, dabei ist sie in vielerlei Hinsicht ziemlich naiv und kann sich nicht einmal selbst verteidigen – keine super Voraussetzungen, um ihren Thron zurückzuerobern. Hier hätte ich mir etwas mehr Kampfgeist ihrerseits gewünscht. Sie mag zwar kein Mauerblümchen sein, das andere ihre Kämpfe austragen lässt, aber eine Kick-Ass-Heldin ist sie auch nicht.

Zweitens das Tempo. Versteht mich nicht falsch, “Unicorn Rise – Flammensturm” ist mit 350 Seiten nicht gerade dünn, trotzdem kam es mir vor, als hätte man die Handlung an einigen Stellen noch ausbauen können. Gerade das Ende ging mir viel zu schnell. Der große Showdown hat beispielsweise nur rund 3% des Buches ausgemacht. Ich hatte einfach das Gefühl, als hätte das Buch noch sehr viel dicker und die Handlung ausgereifter sein können – es ist nicht schlecht! Keinesfalls! Tatsächlich ist es sogar ziemlich gut, aber es hätte in dieser Hinsicht auch besser sein können, quasi als Tüpfelchen auf dem i.

Fazit

“Unicorn Rise – Flammensturm” von Claudia Romes hat mich in seinen Bann gezogen und mich auf ein Neues in eine Welt voller Einhörner, Phönixe, dunkler Machenschaften, Freundschaften und Intrigen entführt. Bis auf ein paar winzige Schwächen, die nicht stark ins Gewicht fallen, kann ich die Reihe jedem empfehlen, der Lust auf eine etwas andere Fantasy-Geschichte hat.

Kommentieren0
0
Teilen
SandraBinderInks avatar

Rezension zu "Unicorn Rise (2). Sturmfeuer" von Claudia Romes

Im zweiten und finalen Teil der Reihe nimmt die Geschichte noch einmal mächtig Fahr auf!
SandraBinderInkvor 2 Tagen

Kur zum Inhalt: Tara ist noch immer auf der Suche nach ihrem Totem. Sie hat keine Ahnung, wo sie Amaris finden soll, braucht jedoch die Kraft des Einhorns um in ihr Reich zu gelangen, ihre Feinde zu besiegen und den Thron zurückzuerobern. Doch damit nicht genug, es kristallisiert sich auch allmählich heraus, dass sich ein Verräter in ihren eigenen Reihen befindet. Welchen ihrer sogenannten Freunde und Verbündeten darf sie nicht trauen? Und über all den Fragen und Zweifeln hängt der düstere Schatten des Schlangenlord, der auf Befehl des schwarzen Löwen hinter Tara her ist und nach ihrem Leben trachtet ...
Wahnsinn! Ein fesselndes Buch voller Fantasie, Magie und Überraschungen. UNICORN RISE ist aber nicht nur ein actionreiches Abenteuer, sondern auch eine Geschichte über Freundschaft und Verrat, Liebe und Verlust, sowie die Suche nach der Wahrheit und letztlich sich selbst. Es war spannend mitzuverfolgen, wie sich Tara nach und nach zu einer starken Kämpferin und Anführerin entwickelt. Sie ist eine überaus sympathische und authentische Protagonistin, mit der man einfach mitfiebern muss.
Schön fand ich die Idee, dass das Totem das Spiegelbild der Emotionswelt seines Lords ist. Es ist total charmant, wie jedes Tier zu “seinem” Menschen passt :-)
Ein Highlight für mich persönlich waren Cole und sein Phönix. Ich bin ein absoluter Fan dieser geheimnisvollen, feurigen Wesen! Auch wenn ich in dieser Geschichte nicht immer wusste, woran ich an ihm war ...
Was ich damit meine? Das müsst ihr wohl selbst herausfinden ;-)
Durch den bildhaften Schreibstil war es leicht, sich die Orte und Begebenheiten vorzustellen. Kopfkino vom Feinsten!
Noch ein paar wenige Worte zum Schluss: Das Finale war fesselnd und eine absolut gelungene Abrundung!
Ich bin begeistert von der Geschichte und empfehle sie gerne weiter.

Kommentieren0
1
Teilen
Buechermama85s avatar

Rezension zu "Unicorn Rise (1). Kristallflamme" von Claudia Romes

Ein Einhorn das nicht rosa ist, Verbündete die nicht nur nett sind und eine verrückte beste Freundin
Buechermama85vor 5 Tagen

Unicorn Rise ist mein zweites Buch der Autorin und ich bin wieder begeistert.

Mit Kristallflamme ist Claudia Romes ein toller Einstieg in die Geschichte rund um Tara gelungen.

Nicht die typischen fantastischen Elemente. Ein Einhorn das nicht rosa ist, Verbündete die nicht nur nett sind und eine verrückte beste Freundin. Will man da noch mehr? Nein jetzt mal im ernst. Durch die neuen Wesen und Rassen von denen man sonst nicht so viel liest, macht es die Geschichte schon mal per se interessanter.

Auch was die Charakterzusammenstellung angeht finde ich, dass der Autoin eine gute Mischung gelungen ist. Es ist ein bunt Haufen die nicht nur nett, sondern auch mal fies zueinander sind. Meiner Meinung nach sind sie toll ausgearbeitet und ergänzen sich in vielerlei Hinsicht.

Geschickt hat es die Autorin geschafft mich manchmal an der Loyalität der einzelnen Lords zweifeln zu lassen, ich bin mir bis jetzt nicht sicher wer Freund und wer Feind ist.

Der Schreibstiel ist wie ich es von ihr gewohnt bin locker und gut zu lesen. Ohne übertriebenen Schnick Schnack wird die Welt um Tara herum sehr schön beschrieben und katapultiert das fertige Bild direkt in meinen Kopf.

Fazit: Ungewöhnliche fantastische Elemente schaffen eine tolle neue Welt

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Edel_Elementss avatar

Claudia Romes - Liebe lieber griechisch


Autoren oder Titel-CoverÜber das Buch:
Eigentlich glaubt Elisabeth, dass sie ein beständiges Leben führt. Umso überraschter ist sie, als Paul ihr nach über zehnjähriger Ehe die Scheidungspapiere vorlegt. Frustriert flüchtet sie sich in die Welt der schillernden Sissi Filme. Bis sie die Geschichte über die Kaiserin von Österreich auf eine einschlagende Idee bringt: Ein Café im Wiener Stil auf Korfu. Zusammen mit ihrer Schwester Bina und Mops-Rüde Barnabas wagt sie den Neuanfang auf der grünen Insel. Doch von den Korfioten werden die beiden Frauen mit ihrer ungewöhnlichen Geschäftsidee nur belächelt. Die Inselbewohner scheinen keinen Geschmack an Apfelstrudel und heißer Schokolade zu finden. Und dann mischt sich auch noch Ilias, vom Restaurant nebenan, ein und der bringt nicht nur den Laden durcheinander, sondern auch Elisabeth, die den Männern doch für immer abgeschworen hatte.

Wir von Edel Elements vergeben 15 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 01. Juli 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

Herzlichst, Euer Elements-Team
Zur Leserunde
digi_taless avatar

***Die letzte Unicorn kehrt zurück***

Für dich sind Einhörner mehr als pummelige Plüschtiere und regenbogen-pupsende Zeichentrickfiguren? Dann bist du bei „Unicorn Rise – Kristallflamme“ genau richtig! Denn Tara ist die letzte Unicorn und muss ihr magisches Schutztier, das Einhorn, unbedingt finden. Nur mit ihm kann sie den Kampf gegen den Thronräuber Jancon und seinen Schwarzen Löwen gewinnen. Zur Seite stehen ihr ein kohlefressender Phönix, eine Purpur-Wölfin und noch viele weitere Schutztiere. Na, neugierig? Dann bewirb dich jetzt für die Leserunde und tauch ein in eine Welt voller Magie.

Und darum geht’s:
Autoren oder Titel-CoverEin sternförmiges Mal, das sie unter ihrer Kleidung versteckt hält, und rätselhafte Träume von einem Mann, der in Flammen steht - mehr Verbindungen zu ihrer Vergangenheit sind Tara nicht geblieben. Als sie Cole kennenlernt, hat sie vom ersten Moment an das Gefühl, dass es ihr vorherbestimmt war, ihm zu begegnen. Mit ihm kehren die Erinnerungen an ihre wahre Familie zurück und das Wissen um eine gefährliche Macht, vor der ihr Vater sie verstecken wollte. Die Zeit ist gekommen: Tara muss herausfinden, was es mit ihrem geheimnisvollen Totem auf sich hat, und ein großes Erbe antreten. Doch Jancon, ihr erbittertster Feind, hat bereits seine finsteren Kreaturen ausgesandt, mit nur einem Ziel: Tara zu töten.

Bewerbt euch bis Mittwoch, den 11. April für diese E-Book-Leserunde mit der Antwort auf die Frage: Welches magische Schutztier hättest du gerne an deiner Seite?

Wir losen dann am Donnerstag, den 12. April, die 10 Gewinner eines E-Book-Leseexemplars aus!

Autorin Claudia Romes wird die Leserunde begleiten.

Wir freuen uns auf eure Antworten und eine schöne Leserunde mit euch!

Liebe Grüße!
Claudia & das digi:tales-Team
Zur Leserunde
Seelensplitters avatar
Auf meinem Blog habe ich weil ich 60 Bücher in diesem Jahr geschafft habe, was ja eigentlich mein Jahresziel war ;) , 3 Bücher am Verlosen.
Ich freue mich wenn ihr mitmacht, leider nur aus Deutschland... Bzw wer ausserhalb lebt und gerne mitmachen möchte, müsste das Porto übernehmen.
Die Bücher sind:
Cor des Rosas Tochter das ist für mich ein echt schönes Buch gewesen
Night School
und dann noch River Singers.

Ich freu mich über eure Besuche

Achja jedes Buch wird nur ein einziges mal verlost...
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Claudia Romes wurde am 02. Oktober 1984 in Bonn (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 123 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks