Claudia Rusch Mein Rügen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Rügen“ von Claudia Rusch

'Heimat ist, wonach das Herz sich sehnt.' Immer wieder zieht es die Schriftstellerin Claudia Rusch auf die Insel ihrer Kindheit. Begeistert, heiter und bestens informiert erzählt sie vom Aufwachsen am Ostseestrand, der wilden Schönheit des Nordens, von Hühnergöttern, Piraten und dem Geräusch des Meeres. Eine persönliche Hommage, die Sagen und Fakten über Rügen verdichtet.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Rügen" von Claudia Rusch

    Mein Rügen
    R-E-R

    R-E-R

    16. September 2012 um 17:07

    “Ruhe. Geselligkeit. Rückzug. Remmidemmi. Naturerscheinungen. Architektur. Aktivurlaub. Entspannung. Wassersport. Reitsport. Radsport. Angelsport. Wandern. Baden. Lesen. Vergangenheit. Gegenwart. Zeltplatzromantik. DDR-Charme. Lauben. Reetdachhäuser. Vornehme Hotels. Windgeschützt oder sturmgebeutelt. Handwerk. Kunst. Technik. Fossilien. Feuersteine. Findlinge. Fischerei. Kaiserliche Marine. Wehrmacht. NVA. Große Schiffe. U-Boote. Kutter. Kähne. Seeluft. Landluft. Waldluft. Wiesen. Heide. Forst. Weite Flur oder offene Ostsee. Steilufer. Flachufer. Schrägufer. Sandstrände. Steinstrände. Blockstrände. Meer. Bodden. Süßwasserseen. Auf Rügen findet jeder, was er sucht. Nur nicht alles am selben Ort. Sondern verteilt auf 100.000 Hektar reinster Herrlichkeit”. So schreibt Claudia Rusch in “Mein Rügen”. Eine autobiographischen Liebeserklärung an ihre Lieblingsinsel und den Ort ihrer Träume. Ihr Roman ist ein Reiseführer mit Geheimtippfaktor. Er bietet die historische Rückschau ebenso wie den aktuellen Bezug. Verbindet die Geschichte der Insel mit der persönlichen Geschichte der Autorin und leistet auch einen interessanten Beitrag zur Aufarbeitung der DDR Vergangenheit. Ich hatte das Buch, neben Elizabeth von Arnims “Elizabeth auf Rügen”, in diesem Jahr als Lektüre bei meinem eigenen Rügenurlaub dabei und kann es nur empfehlen. Das die Autorin weiß, wovon sie schreibt konnte ich bei mehr als einer Gelegenheit feststellen: “Mit dem starken Astwerk ihrer Kronen bilden Buchen stets einen nach oben geschlossenen Raum, Buchenhalle genannt. Darunter hat Unterholz der Lichtarmut wegen kaum eine Chance, weshalb es an manchen Stellen aussieht, als hätte jemand zwischen den Buchen aufgeräumt, Büsche und wuchernde Schösslinge sorgsam entfernt, das rostrote Laub aber, das den Waldboden wie ein Flokati bedeckt, vergessen.” Auf einer Wanderung von dem Ort Lauterbach nach Wreechen durchquert man ein Waldstück, auf das diese Beschreibung passgenau zutrifft. Die Stimmung die sich einstellt, wenn doch einmal ein Sonnenstrahl durch das dichte Laub bzw. schräg durch die Stämme auf den Waldboden fällt und sich mit dem weitschimmernden Glitzern der Wasseroberfläche des Boddens zu einem unbeschreiblichen Licht verbindet, muss man selber erleben. Es ist nur eines der Wunder, das Rügen für den aufmerksamen Besucher bereit hält. Wichtig ist vielleicht noch der Hinweis, dass man “Mein Rügen” keinesfalls als schnell weg zu lesenden Schmöker mit übersichtlich angeordneten Reisetipps betrachten sollte. Das Buch liest sich zwar leicht und unterhaltsam, die sprachlichen und örtlichen “Perlen” sollte man aber langsam und mit Muße erkunden. Ich habe ein um das andere Kapitel mit Unterbrechungen gelesen und immer wieder einzelne Stellen gezielt herausgepickt. Auch war ich mit einem Textmarker “bewaffnet” um bestimmte Passagen zum schnellen Wiederfinden hervorzuheben oder für weitere Besuche der Insel an- bzw. vorzumerken.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Rügen" von Claudia Rusch

    Mein Rügen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. March 2011 um 20:23

    Die Autorin, die die ersten Jahre ihrer Kindheit auf Rügen verbracht hat, nimmt uns mit auf Streifzüge über ihre Insel. Da ihre Insel auch meine Insel ist ;), habe ich das Buch verschlungen und dabei den ein oder anderen Lieblingsplatz wieder erkannt und auch noch einiges Neues gelernt. Schön fand ich vor allem den Umschlag, auf dem die Autorin die Inselkarte mit ihren Tipps bzw. Schlagworten versehen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Rügen" von Claudia Rusch

    Mein Rügen
    Birkhenne

    Birkhenne

    Eine Hommage an die Insel Rügen Dies ist kein Reiseführer und auch keine Biografie und doch erfährt man viel von den Schönheiten der Insel und seinen Orten und so einiges aus dem Leben der Autorin mit der Besonderheit, dass sie eigentlich nur wenige Jahre ihrer Kindheit auf der Insel gelebt hat. Sehnsuchtsvoll erzählt Claudia Rusch von den Ferien bei ihrer Oma in Stralsund. Dieses Buch hat mich sehr berührt, weil ich viele Parallelen zu meiner eigenen Kindheit in Stralsund wiedergefunden habe. Vieles, an das ich Jahre schon nicht mehr gedacht habe, insbesondere die Ausflüge mit meiner Oma zum Baden nach Altefähr und nach Hiddensee. Die Autorin verknüpft ihre Erinnerungen an die Insel und auch an Stralsund mit interessanten wissenswerten Fakten. Zum Thema Heimat schreibt die Autorin folgendes: "Manchmal werde ich nach Heimat gefragt. Ich zögere nie mit der Antwort. Der Norden, sag ich dann.Die Ostsee,Rügen. Obwohl Berlin, das mein Zuhause ist, eigentlich näherläge. Immerhin wohne ich hier seit fast dreißig Jahren. Doch Heimat ist, wonach das Herz sich sehnt." Dieses Buch wird immer zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören. Der Schreibstil von Claudia Rusch ist so herrlich erfrischend, wie die Seeluft an der Ostseeküste.

    Mehr
    • 2