Claudia Rusch Meine freie deutsche Jugend

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(20)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Meine freie deutsche Jugend“ von Claudia Rusch

Was passiert, wenn man in dem festen Glauben aufwächst, Kakerlaken seien Stasi-Spitzel? Und wie fühlt man sich, wenn man als Kind mit einem "Schwerter-zu-Pflugscharen"-Aufnäher in die Schule gehen muss? Claudia Rusch, die im Umfeld der DDR-Bürgerrechtsbewegung aufwuchs, erzählt in ihren Erinnerungsgeschichten pointiert und mit Herz und Humor, wie sie unter kaum glücklich zu nennenden Umständen eine glückliche Kindheit verlebte, auch wenn die bitteren Erfahrungen nicht ausblieben: Der Großvater starb in Stasi-Untersuchungshaft, die Familie lebte unter andauernder Beschattung, eine enge Freundin der Mutter entpuppte sich als IM "Buche". Doch was übrigbleibt, sind überwiegend schöne Erinnerungen an eine fast normale Kindheit.

Gefällt mir sehr gut, genau wie Claudia Ruschs Buch "Aufbau Ost"

— Binea_Literatwo
Binea_Literatwo

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

Gegen alle Regeln

Ariel Levy führt uns an den tiefsten Punkt ihres Lebens und hinterlässt am Ende doch ganz viel Hoffnung.

bookexperiences

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine freie deutsche Jugend" von Claudia Rusch

    Meine freie deutsche Jugend
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    09. March 2009 um 17:02

    Genau wie ihr zweites Buch "Aufbau Ost" hat mir auch ihr erstes Buch sehr gut gefallen. Das ganze DDR-Flair und die Mauergeschichte sind vor allem bei meiner gestrigen Zugfahrt durch Ost und Westberlin noch besser zum Ausdruck gekommen. Die Tafel am Mauerpark in Berlin hat mir die Einleitung zum Buch noch weiter vereinfacht. Das Buch ruft in mir Erinnerungen wach vor allem an die Erzählungen von meiner Familie. Claudia Rusch erzählt wie sie in der DDR aufgewachsen ist und schildert ihre prägendsten Erlebnisse. Es hatte warscheinlich fast jeder DDR-Bürger die gleichen Ansichten. Mir hat es die DDR noch ein Stück näher gebracht und ich fand den Ausflug in die damalige Zeit und Lebensweise sehr anschaulich und informativ. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Meine freie deutsche Jugend" von Claudia Rusch

    Meine freie deutsche Jugend
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. February 2008 um 21:01

    Nette Episoden aus der Jugend der Autorin, die zum Mauerfall 18 Jahre alt war.