Claudia S. C. Schwartz Meschugge sind wir beide

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 16 Rezensionen
(17)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meschugge sind wir beide“ von Claudia S. C. Schwartz

Als Claudia Shaul kennenlernt geht alles ganz schnell: die deutsche Schauspielerin und der israelische Komponist verlieben sich ineinander. Doch Shaul ist der Enkel eines Holocaustüberlebenden und Claudias Großvater war Wehrmachtssoldat im Nationalsozialismus. Ist ihre Liebe zu verrückt? Zu meschugge? Gemeinsam begeben Claudia und Shaul sich auf eine turbulente Reise in die Geschichten ihrer Familien, durch Deutschland und Israel. Irgendwo zwischen Spätzle und Hummus, Klein- und Großfamilien sowie schwäbischer Kultur und jüdischer Tradition findet das junge Paar nicht nur seine Vergangenheit, sondern auch seine Zukunft. Eine Geschichte voller Herz und Humor über zwei ungewöhnliche Familien, Kriegsenkel, ihre Identität und über die ganz große Liebe – Traumhochzeit inklusive.

Eine moderne deutsch-israelische Liebesgeschichte, die auch einen Blick zurück wirft!

— Glitzerhuhn
Glitzerhuhn

Eine deutsch-israelische Liebesgeschichte die viel über Toleranz lehrt.

— c_awards_ya_sin
c_awards_ya_sin

wunderschöner Liebesroman

— Vampir989
Vampir989

Ein Buch mit einer wichtigen Botschaft von Bereicherung durch multikulturelle Verbindungen. Wundervoll und berührend!

— catly
catly

da ist ein wunderbares buch gelungen !

— winddoors
winddoors

Eine wunderbare Liebes- und Familiengeschichte

— histeriker
histeriker

Die Geschichte eines ungleichen Liebespaares, das Hoffnung gibt, dass Liebe tatsächlich alles überwindet.

— Mauela
Mauela

Eine wunderschöne (Familien-)Geschichte – Absolut zu empfehlen!

— Guerkkchen
Guerkkchen

Von urkomisch,bedrückend und berührend -alles dabei!

— Hollysmum
Hollysmum

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Stück, Biographie zweier Menschen, Kulturen und Familien. Absolut Lesenswert!!!

— claudi-1963
claudi-1963

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Klar und unterhaltsam

Goldbesen

By a Lady

Ein interessantes Buch über das Leben und schrftstellerische Schaffen dieser talentierten Frau, eine Hommage an Jane Austen

Tulpe29

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Eine Buch, das so viel mehr ist als eine Biografie oder Wissenschaftsgeschichte. Es hat mich überwältigt!

Buchgespenst

Killerfrauen

Flirten? Kann ich. Nicht! Vor allem nicht, wenn ich in der Öffentlichkeit einen Tatsachenbericht wie "Killerfrauen" lese!

Sidney

Ignoranz als Staatsschutz?

Eines Frisch eigentlich eher unwürdig, da recht dürftig.

hmosach

Prince

Mit dem Schwerpunkt auf der Musik mehr Disko- als Biografie, diese ist allerdings extrem umfassend und ausführlich. Für Hardcore-Fans!

blauerklaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Hintergrund

    Meschugge sind wir beide
    Glitzerhuhn

    Glitzerhuhn

    23. June 2017 um 19:23

    Bei dem Buch “ Meschugge sind wir beide“ handelt es sich um eine deutsch-israelische Liebesgeschichte, die auch die Familiengeschichten der beiden beleuchtet.Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, so daß man sich gleich wie mitten im Geschehen fühlt. Es liest sich flüssig und leicht und hat viele sehr amüsante Szenen, jedoch handelt es sich nicht um seichte Literatur. Aufgrund des Hintergrundes der beiden hat es auch einige sehr emotionale und schwer verdauliche Abschnitte. Claudia Schwartz schafft es jedoch mit Bravour einen auch durch diese Tiefen zu lotsen und den Leser mit einem guten Gefühl zurückzulassen.Ich kann das Buch nur jedem empfehlen! 

    Mehr
  • Rezension: "Meschugge sind wir beide" (Claudia S.C. Schwartz)

    Meschugge sind wir beide
    Anchesenamun

    Anchesenamun

    21. June 2017 um 19:09

    Sowohl Claudia als auch Shaul waren mir auf Anhieb sympathisch. Man kann gar nicht anders, als sie zu mögen, und hätte solch ein Pärchen gerne im eigenen Freundeskreis. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Er ist lebendig, mit vielen Dialogen, und Claudia Schwartzs Humor ist toll, nicht zu flapsig und plump. Sie erzählt mit einem Augenzwinkern und viel Selbstkritik und -ironie. Der Autorin gelingt es, nicht nur ihre eigene Geschichte zu erzählen, sondern dem Leser dabei auch die jüdische Kultur näher zu bringen, für Respekt, Toleranz und Offenheit zu werben. Schwartzs Emotionen werden unverfälscht wiedergegeben, und das ist das Charmante an ihr und diesem Buch. Zusammen mit ihr lernen wir Shaul kennen (und lieben), treffen seine Familie, bereisen Israel - einmal in der Vergangenheit mit unschönen Erlebnissen, und dann als Teil einer israelischen Familie mit wunderschönen Momenten - und landen letztendlich vor dem Traualtar mit einem etwas beschickerten Pfarrer Manske (meinem persönlichen Helden in diesem Buch, hehe). Untrennbar verbunden mit Claudia und Shaul sind auch die Geschichten ihrer Vorfahren. Und so erleben wir mit Shauls Großeltern den Holocaust und kämpfen mit Opa Fritz im Schützengraben. Auch wenn dieses Buch sonst sehr humorvoll ist, so hauen diese Kapitel wirklich rein. Sie erzählen von großem Leid, und man ist wohl als Leser eines meist eher heiteren Buches nicht darauf vorbereitet, von so viel Grausamkeit zu lesen. Es ist, als würde man beim Lesen plötzlich in ein stilles Grau hineingezogen, bevor man wieder in das bunte Hier und Jetzt zu Claudia und Shaul zurückkehrt. Fast jede jüdische Familie in Israel hat damals Angehörige verloren. Und so schwebt über Claudias und Shauls Beziehung auch immer ein bisschen das Damoklesschwert des Holocausts. Dass Shauls Freunde und Familie einer Verbindung mit einer Deutschen etwas skeptisch gegenüber stehen, hatte ich erwartet. Wobei Claudia von fast allen mit offenen Armen empfangen wurde. Aber dass auch deutsche Freunde und Bekannte Shaul, der noch nichtmal den "typischen" Juden verkörpert, mit Vorurteilen begegnen, hätte ich weniger erwartet. Auch, dass solche Verbindungen eher selten sind und sogar bei Fremden auf Ablehnung stoßen, hat mich überrascht. Allerdings ist es ja leider kein Geheimnis, dass es in diesem Land noch immer zu viele Antisemiten gibt. Von daher ist dies nicht nur eine weitere kulturübergreifende Liebesgeschichte, sondern auch der Versuch, eine Brücke zwischen zwei Völkern zu schlagen, die eine sehr unschöne gemeinsame Vergangenheit haben. Mit "Meschugge sind wir beide" liegt eine schöne Liebesgeschichte vor mit zwei sympathischen Hauptpersonen, die allen anderen zeigen, dass wahre Liebe auf kulturelle und religiöse Unterschiede pfeift. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es jedem ans Herz legen. 

    Mehr
  • Ein Geschenk für jeden Leser!

    Meschugge sind wir beide
    TochterAlice

    TochterAlice

    17. June 2017 um 16:16

    Haben Sie schon mal ein unerwartetes Geschenk erhalten? Eines, das vollkommen aus heiterem Himmel kam, das Sie nie erwartet hätten und das sie umso mehr bewegte? Mir passiert das öfter: sei es, weil ich die richtigen Menschen um mich schare (wenige, aber ganz besondere), sei es, weil ich die Dinge anders wahrnehme als manch anderer - ich denke mal, es ist von beidem ein bisschen!Mein neuestes Geschenk hat mir eine mir bis dahin unbekannte Person gemacht, die Schauspielerin Claudia Schwartz, die ihre Liebesgeschichte mit dem israelischen Musiker Shaul und zugleich eine Geschichte ihrer beiden Familien aufgeschrieben hat. Vollkommen unbekannter, normaler Familien also? Das Erstere stimmt, das zweite aber nicht und zwar im allerbesten Sinne nicht! Denn die Geschichte von der Berlinerin Claudia, die eigentlich aus Schwaben stammt und dem Israeli Shaul liegt in ihrer Herkunft, ihrer Abstammung begründet: das wird deutlich aus den Schilderungen der Autorin. Und sie erzählt ganz schön viel, mutig gibt sie die beiden Lebensgeschichten - die ihres Mannes und ihre eigene preis und zwar weit über die eigene Generation hinaus.Chuzpe: das ist eines der wenigen jiddischen Worte, die ich kenne (hat aber seine Wurzeln im Hebräischen und damit in der Muttersprache von Shaul) und es passt sowohl auf Claudia als auch auf Shaul und vor allem auf dieses Buch! Denn diese deutsch-israelische Liebesgeschichte polarisiert ungemein und zwar nicht nur in der eigenen Familie - dort noch am allerwenigsten, würde ich sagen - sondern im Freundeskreis und noch mehr unter entfernteren Bekannten und ganz Fremden. Die meinen, immer ihren Senf hinzugeben zu müssen, was sie selbst von einer solchen Verbindung halten, statt Claudia und Shaul ganz in Ruhe vor sich hin leben zu lassen!Denn Toleranz bringt häufig nur das junge Paar selbst auf: und zwar in Bezug auf Grenzüberschreitungen, denen sie sich ständig stellen müssen! Und sie haben diesen Wert über Generationen hinweg von ihren Familien vermittelt bekommen, das lernen wir auch im Verlauf des Buches! Wir erfahren hier Zusammenhalt, Standfestigkeit und vor allem ganz viel Liebe! Ich jedenfalls werde dieses besondere Geschenk der Geschichte von Shaul und Claudia ganz fest in mein Herz einschließen und nicht so schnell vergessen. Und wenn Sie Angst haben, es wird zu rührselig: keine Sorge, Claudia schreibt einfach großartig und lässt jede Menge Humor mit einfließen (den der trockenen Art). Aber auch so war ich immer wieder gerührt, das liegt einfach in der Botschaft begründet, die dieses Buch vermittelt - lebt und liebt Euer eigenes Leben und macht das Beste draus.Ein Buch für jedermann und jederfrau!

    Mehr
  • Eine deutsch-israelische Liebe

    Meschugge sind wir beide
    c_awards_ya_sin

    c_awards_ya_sin

    13. June 2017 um 14:45

    Claudia S. C. Schwartz lässt uns an ihrer Biographie teil haben mit einem Schreibstiel der das Gefühl vermittelt ein Gespräch unter Freunden zu führen. Ich habe viel gelacht beim Lesen des Buches, oft geschmunzelt und war auch nicht selten tief bewegt. In diesem Buch werden nicht nur die schönen Momente ihrer Liebe zu Shaul beschrieben, sondern auch die Geschichte ihrer beiden Familien erzählt. Zwei Menschen verschiedener Nationalität und Religion, die sich finden und ihre Liebe gegen alle Widerstände feiern. Ein Beispiel für Toleranz und was wirklich wichtig ist. Und wenn eine deutsch-israelische Liebe so schön sein kann, wie schön könnte es sein wenn Konflikte in der Welt sich auch nur ein kleines Beispiel daran nehmen würden. Wenn ein wenig Toleranz zumindest einen Anfang bilden könnte.

    Mehr
  • Leserunde zu "Meschugge sind wir beide" von Claudia S. C. Schwartz

    Meschugge sind wir beide
    ClaudiaSCSchwartz

    ClaudiaSCSchwartz

    Ihr lieben Leseratten, mein Name ist Claudia S.C. Schwartz und am 9. Juni erscheint mein Buch Meschugge sind wir beide. Unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte im Eden Books Verlag. In dem Buch erzähle ich über die Familien von meinem Mann Shaul und mir und über unsere Liebe. Ich berichte darüber, wie Verwandte und Bekannte auf den jeweils anderen reagieren, welche abstrusen Geschichten unser Leben zwischen zwei Kulturkreisen liefert und was eine interreligiöse Hochzeit und ein Baby noch so alles auslösen können. Culture-Clash mit historischem Hintergrund garantiert. Und ganz besonders viel Herz und Humor ;-) Mit großer Vorfreude läute ich diese Leserunde ein und bin sehr gespannt darauf mit euch in Kontakt zu kommen. 20 Bücher stehen zur Verfügung. Schreibt mir gerne wer ihr seid und warum ihr mitlesen wollt.Hier geht es zur Leseprobe: (das erste Kapitel)https://www.dropbox.com/s/j99m5rxfhzx6wlm/Leseprobe%20-%20Meschugge%20sind%20wir%20beide.pdf?dl=0Mehr Infos gibt es auf:https://www.facebook.com/ClaudiaSCSchwartz/ http://www.claudiaschwartz.de/ Ich freue mich sehr auf euch!Herzlichst,Claudia

    Mehr
    • 466
  • wunderschöner Liebesroman

    Meschugge sind wir beide
    Vampir989

    Vampir989

    12. June 2017 um 18:15

    Klapptext:Als Claudia Shaul kennenlernt geht alles ganz schnell: die deutsche Schauspielerin und der israelische Komponist verlieben sich ineinander. Doch Shaul ist der Enkel eines Holocaustüberlebenden und Claudias Großvater war Wehrmachtssoldat im Nationalsozialismus. Ist ihre Liebe zu verrückt? Zu meschugge? Gemeinsam begeben Claudia und Shaul sich auf eine turbulente Reise in die Geschichten ihrer Familien, durch Deutschland und Israel. Irgendwo zwischen Spätzle und Hummus, Klein- und Großfamilien sowie schwäbischer Kultur und jüdischer Tradition findet das junge Paar nicht nur seine Vergangenheit, sondern auch seine Zukunft. Eine Geschichte voller Herz und Humor über zwei ungewöhnliche Familien, Kriegsenkel, ihre Identität und über die ganz große Liebe – Traumhochzeit inklusive.Dies ist die Geschichte von zwei Liebenden mit unterschiedlichen Kulturen.Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.Die Aurorin erzählt uns hier ihre eigene Geschichte auf sehr emotionale  und authentische Weise.Wir erleben mit was es bedeutet einen Mann zu lieben und zu heiraten welcher eine andere Religion hat.Die Protganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Claudia und Shaul fand ich sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Beide lieben sich und trotz unterschiedlicher Religion und Kultur lassen sich sich nicht entmutigen und stehen zueinander.Die Autorin berichtet uns schonungslos mit welchen Vorurteilen und Abneigungen sie zu kämpfen hatten.Sich mit den Familienangehörigen und Freunden auseinander zu setzen und sich Respekt und Anerkennung zu verschaffen ,dazu gehört viel Kraft und Mut.Die Autorin versteht es uns die beiden Kulturen nahe zu bringen.So erhalten wir viele Informationen über die israelische Lebensweise und ihre jüdische Religion.Aber auch die deutsche Kultur wird keinesfalls vernachlässig.Besonders berührt und bewegt hat mich die Vergangenheit beider Großeltern.Claudias Großvater war bei der SS und Shauls Großeltern haben den Holocaust erlebt.Die Autorin beschreibt uns dies sehr emotional.Durch die sehr ansprechende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.So hatte ich das Gefühl alles selbst mit zuerleben.Das hat mir sehr gut gefallen.Die Handlung bleibt bis zum Ende sehr interessant und so wird es nie langweilig.Auch versteht es die Autorin viel Humor in die Geschichte mit einzubauen.Bei einigen Situationen habe ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Ich habe dieses Buch mit viel Interesse gelesen.Es hat mich fasziniert mit welcher Energie und welchem Mut Claudia und Shaul ihren Lebensweg gegangen sind und sich allen Hindernissen gestellt haben.Das Cover finde ich auch sehr schön und ansprechend.Es passt genau zum Buchtitel und der Geschichte.Ich hatte viele schöne Lesestunden mit dieser Lektüre und war einfach nur begeistert.Dieses Buch kann ich nur jedem empfehlen

    Mehr
  • Mescugge sind wir Beide

    Meschugge sind wir beide
    Pixibuch

    Pixibuch

    09. June 2017 um 13:39

    Eine Biografie über junge Menschen verschiedenener Nationalitäten, wie sie besser und interessanter nicht geschrieben werden kann. Und es zeigt auch, dass Liebe und Tolereanz Grenzen und Kulturen überwinden kann. Claudia und Shaul, ein junges Paar, dass sich über alle Konfessionen hinwegsetzt. Die Beiden lernen sich kennen, als Claudia bei einem Auftritt als Schauspielerin mitmacht und Shaul dort für die Musik verantwortlich ist. SEIN ANFÄNGLICHES Werben tut Claudia ab, aber dann kann sich sich seinem Charm nicht entziehen, vor allem, da er so gut für sie kocht. Bald ziehen sie zusammen und trotz verschiedener Kulturen klappt es sehr gut. Sie beuscht Shauls Verwandtschaft in Israel und lernt die dortige Sitten und Gebräuche kennen. Schonungslos wird von dem Konflik zwischen Israelis und Arabern berichtet, der Hass, die Anfeindungen. Das ganze Buch ist mit jiddischen Ausdruckweisen und Sprüchen durchsetzt. Wir erfahren sehr viel über die jüdische Tradition und dem Glauben. Die Geschichte geht bis auf Shauls Urgroßeltern zurück und auf deren Schicksal. Shauls Großeltern haben den Holocaust erlebt, Claudias Großvater war bei der SS. Das Buch hat mich tief berührt und ich konnte mit dem Lesen überhaupt nicht mehr aufhören. Es waren aber auch sehr viele lustige Pointen dabei , z.B. die krichliche Trauung, bei der der Priester nicht mehr ganz nüchtern war. Wunderschön sind vor jedem Kapitel die Originalfotos zu sehen. SO BEKOMMT DER Leser einen genauen Überblick und kann n sich die Personen bildhaft vorstellen. Ein Buch, das nicht nur zur Unterhaltung dient, sondern auch ein Stück Weltgeschichte wiedergibt. Sehr lehrreich und regt zum Nachdenken an.

    Mehr
  • Liebe kennt keine Grenzen

    Meschugge sind wir beide
    Gelis

    Gelis

    09. June 2017 um 13:15

    Claudia ist Deutsche und katholisch, Shaul ist Israeli und jüdisch. Claudias Großvater war Soldat bei der Wehrmacht, Shauls Großeltern haben den Holocaust überlebt. Bei dieser Mischung ist klar, dass eine Beziehung noch etwas kniffliger als gewöhnlich ist. Als roter Faden durch diese Biografie führt die denkwürdige Hochzeitsfeier der beiden, die in verschiedenen Kapiteln immer ein Stückchen weiter erzählt wird. Über den Inhalt will ich weiter gar nichts vorwegnehmen; der Leser soll doch die Möglichkeit haben, die gesamte „Reise“ der beiden selbst mitzuerleben. Der Leser bekommt durch das Buch sehr persönliche Einblicke sowohl in das Miteinander (der beiden, nebst Familie und Freunden) als auch in die Familiengeschichten beider Seiten geschenkt. Das war beim Lesen teilweise sehr berührend. Zum Glück kommt aber auch der Humor nicht zu kurz. Überhaupt kann man sagen, dass Claudia und Shaul ihr gemeinsames Leben mit viel Humor, Liebe und Offenheit meistern und es war schön zu lesen, wie sie sich gegenseitig durch ihren unterschiedlichen Erfahrungsschatz bereichern. Dass jedes Kapitel mit einem Foto eingeleitet wird, macht das Buch noch persönlicher als es dies eh schon ist. Ich fand auch die Beschreibungen der jüdischen Bräuche und der Reisen nach Israel sehr interessant. Das Buch hatte ich innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, ich mochte es gar nicht aus der Hand legen, weil es so schön war, die Liebesgeschichte von Claudia und Shaul zu erleben. Die Geschichte ist sehr lebendig geschrieben, als würde man mit den beiden zusammensitzen und sie erzählten ihre Geschichte. Für dieses wundervolle Buch gebe ich ganz klar eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Die Macht der Liebe

    Meschugge sind wir beide
    Buchswagger

    Buchswagger

    05. June 2017 um 21:58

    Als Claudia Shaul kennenlernt geht alles ganz schnell: die deutsche Schauspielerin und der israelische Komponist verlieben sich ineinander. Doch Shaul ist der Enkel eines Holocaustüberlebenden und Claudias Großvater war Wehrmachtssoldat im Nationalsozialismus. Ist ihre Liebe zu verrückt? Zu meschugge? Gemeinsam begeben Claudia und Shaul sich auf eine turbulente Reise in die Geschichten ihrer Familien, durch Deutschland und Israel. Irgendwo zwischen Spätzle und Hummus, Klein- und Großfamilien sowie schwäbischer Kultur und jüdischer Tradition findet das junge Paar nicht nur seine Vergangenheit, sondern auch seine Zukunft.Meine Meinung:Das war nicht nur eine geschriebene Geschichte, es war viel mehr als das. Es ist einfach die Liebesgeschichte von Claudia und Shaul. Die Liebe ist unberechenbar, aber wenn sie da ist sollte man sie ergreifen. Dabei sollte die Herkunft absolut keine Rolle spielen. Aber leider ist auch in der heutigen Zeit eine deutsch-israelische-Beziehung immer noch ein großes Thema das viele Probleme mit sich bringt, und das ist sehr schade. Das nicht immer alles klappt haben uns auch Claudia und Shaul gezeigt, sie haben uns aber auch gezeigt wie es klappt und das man sich nicht entmutigen lassen sollte, egal was die Familie oder auch Freunde sagen. Die kulturellen Unterschiede sind groß und neu, da ist das volle Programm an den Emotionen vorprogrammiert. Es war an vielen Stellen unheimlich emotional, rührend und bewegend. Vor allem wenn es um die Vergangenheit der Elten/Großeltern ging. Sie haben so vieles durchmachen müssen und leider auch viel Leid miterleben. Es war einfach unheimlich emotional und man wird oft zu Tränen gerührt und der Wahrheit vors Auge gesetzt. Der Humor war aber auch super vertreten und man konnte auch oft schmunzeln. Es waren einfach alle Emotionen vertreten und super eingesetzt. Das Buch kann man wirklich als eine Art Vorbild sehen. Jede Liebe sollte akzeptiert werden, egal von welcher Religion die jeweiligen Partner kommen. Das ganze Buch war einfach wow, es hat mich einfach gefesselt und in seinen Bann gezogen. Diese Geschichte sollte von jedem gelesen werden!

    Mehr
  • Eine deutsch - israelische Liebesgeschichte

    Meschugge sind wir beide
    catly

    catly

    05. June 2017 um 18:44

    Inhalt:Das Buch ist eine Biographie der Liebesgeschichte zwischen Claudia und Shaul. Die Beiden lernen sich kennen, als sie gemeinsam an einem Theaterstück arbeiten - sie als Schauspielerin und er als Komponist. Zwischen ihnen funkt es sofort, denn sie sind sich sehr ähnlich und genau auf einer Wellenlänge. Doch ihre Familien könnten unterschiedlicher nicht sein! Claudia ist katholisch und deutsch, ihr Großvater hat an der Wehrmacht gedient. Shaul ist israelisch und Jude, seine Großeltern haben unter dem Holocaust gelitten. Das diese Geschichte voller Turbulenzen ist, kann man erwarten!Meine Meinung:Dieses Buch war eine ganz besondere, sehr intensive Leseerfahrung! Es hat mich zum Lachen, sowie zum Weinen gebracht und an vielen Stellen auch zum Nachdenken. Obwohl es sich um eine Liebesgeschichte handelt, ist sie überhaupt nicht kitschig und schon garnicht voraussehbar. So berührt hat mich ein Buch selten!Es wird sowohl das Kennenlernen bis zur Geburt des ersten Kindes erzählt, als auch die Vergangenheit und die Hintergründe und Erlebnisse der Großeltern in Form von Rückblenden eingebunden. Insgesamt ergibt sich ein stimmiges Bild der Familien.Vor jedem Kapitel ist ein Foto zur Einleitung, was dem Buch noch mehr persönliche Note verleiht. Besonders hervorheben möchte ich den einzigartigen Schreibstil der Autorin. Ich war gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es hat sich gelesen wie die Erzählungen einer engen Freundin - fast sogar noch intimer und persönlicher, als wäre man selbst dabei gewesen. Durch die geschriebenen Zeilen werden die Emotionen und Gefühle der Autorin sehr gut vermittelt und man spürt sie als Leser regelrecht selbst.Sehr gut hat mir auch gefallen, dass ich durch das Buch einen Einblick in die familiären Verhältnisse und Bräuche des Judentums werfen konnte.Dieses Buch vermittelt eine einzigartige Botschaft von der Bereicherung durch Multikulturalität, sowie von Toleranz und Liebe. Gerade in diesen Zeiten, in denen die Nachrichten von Gewalt und Terror überhand nehmen, eine wichtige Erzählung!Fazit:Eine absolute Leseempfehlung für jeden!!

    Mehr
  • Leserunde zu "Spring in eine Pfütze" von Viktoria Sarina

    Spring in eine Pfütze
    Knorke

    Knorke

    Diese Leserunde ist für die Mitglieder der Challenge "Zukunft vs. Vergangenheit".  Monatsgenre "Biografie und Sachbuch" Zu Beginn soll das hier einfach ein kleiner Test sein und wir schauen mal, wie es uns gefällt oder was uns noch fehlt. Auf jeden Fall hoffe ich, dass wir ins Gespräch kommen über unsere Bücher, aber gerne auch über andere Dinge. Und falls sich eine Leserunde bildet, ist das natürlich auch sehr schön :)(Und da ich das hier nicht am Handy erstelle, verzichte ich auf schöne Emoticons und Symbole :D)

    Mehr
    • 94
    histeriker

    histeriker

    05. June 2017 um 17:08
    Knorke schreibt Ich lese weder Biografien noch Sachbücher (wenn dann auch eher Fachbücher). Aber manchmal würde es mich schon reizen, so etwas mal auszuprobieren. Hab nur Angst, dass gerade die Biografien ...

    Ich habe gerade eine Biografie gelesen und die war gar nicht langweilig, kann ich nur empfehlen!

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4507
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1052
  • Ein wunderbares Buch

    Meschugge sind wir beide
    histeriker

    histeriker

    05. June 2017 um 16:34

    Inhalt:Claudia ist eine deutsche Schauspielerin und lernt bei einem Stück Shaul, einen israelischen Musiker kennen. Dieses Buch ist eine Beschreibung ihrer Geschichte.Bewertung:Dieses Buch ist so geschrieben, dass man gleich den Eindruck hat, die Protagonisten zu kennen. Das Buch beschönigt nicht, aber der Optimismus, den die Autorin und durch ihre Beschreibung auch ihr Mann ausstrahlen, ist im ganzen Buch spürbar und sichtbar. Es ist ein wunderbares Plädoyer für Toleranz und Liebe.Mich hat das Buch auf zwei Ebenen berührt. Erstens führe ich selber eine bikulturelle Ehe und die Probleme, die hier teilweise beschrieben werden, sind in diesem Fall wirklich universal. Die Treffen mit den Familien, Misverständnisse im Verhalten, andere Erwartungen. Ich fand es klasse, dass bei Claudia und Shaul diese Sachen eine nebenrolle spielen, was für mich wieder bestätigte, dass Liebe doch siegen kann. Danke dafür.Die zweite Ebene war die geschichtliche. Bei einer deutsch-israelischen Geschichte kommt man immer noch nicht um Holocaust (Shoa) herum. Natürlich spielt es auch hier eine Rolle. Ich finde es fantastisch, wie beide Familien mit diesee Vergangenheit umgehen. Bei mir kam noch zusätzlich dazu, dass ich mich der geschichte meiner Familie erinnerte, was für mich sehr wertvoll war, da man im Alltag nicht immer Zeit dafür hat. Durch dieses war das Buch für mich sehr persönlich und sehr wertwoll. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch Menschen ohne diese Erfahrungen und Hintergründe das Buch sehr wertvoll finden.Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Ihr traut euch

    Meschugge sind wir beide
    winddoors

    winddoors

    05. June 2017 um 16:12

    Es fing richtig gut an, gleich zu Beginn mit der Hochzeit in der kirche.  Sehr gefallen hat mir das kennenlernen von  Shaul und Claudia, die deutsche Schauspielerin und der iraelische Komponist.  besonders schön war  das Rosch ha Schana Fest (Jüd.neujahrsfest) .Shaul ist Enkel eines Holocaustüberlebenden und Claudias Großvater war Wehrmachtssoldat.Gemeinsam erfahren wir mehr über beide Kulturen. Sehr gut gefiel mir das das leben von beiiden Eltern und Großeltern nahe gebracht wurde. Trotz der unterschiedlichen Vergangenheit und der verschiedenen  Kulturen wagen es die beiden sich das ja-Wort zu geben.Der Schreibstil ist wunderbar, gerade als se man mittendrin. Der Roman hat mich sehr berührt. 

    Mehr
  • weitere